Kann man eigentlich verchromte Teile pulverbeschichten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin

      Ja geht. Aber vorher einmal bitte Sandstrahlen, danach wichtig ein Säure oder Laugenbad, damit auch wirklich alles runter ist. Das gilt auch für verrostete Teile.
      Und dann geht es ab zum Pulvern. Hab ich mit meinen paar Anbauteilen so gemacht.

      Grüße Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Hallo Holger! Danke für die gute Antwort!

      Hätte ich jetzt nicht gedacht... Beim Pulverbeschichten wird doch erhitzt. Und das Chrom haftet doch eigentlich fest auf dem Untergrundmetall. Trotzdem alles runter? ...Wird sich beim Erhitzen unterschiedlich ausdehenen und wegplatzen, ja?
      Welche Säure hast Du da genommen?
      Mit den "paar" Anbauteilen meinst Du all das, was bei Dir weiß ist? ;) Ist ja ne ganze Menge. Haste die Badewanne voll gemacht mit Säure? Das Rohrgeraffel ist doch recht sperrig eigentlich.

      Gruß von den Franken Micha
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa-Chirurg schrieb:

      Moin

      Ja geht. Aber vorher einmal bitte Sandstrahlen, danach wichtig ein Säure oder Laugenbad, damit auch wirklich alles runter ist. Das gilt auch für verrostete Teile.
      Und dann geht es ab zum Pulvern. Hab ich mit meinen paar Anbauteilen so gemacht.

      Grüße Holger



      --> also geht es nicht, denn das chrom muss vorher runter.
      Homepage: rasaway.de seit 1995
    • Tolle Theorie, soweit schlüssig und auch nachvollziehbar.

      Ich habe mir damals um sowas keine Gedanken gemacht, als ich den umgeschweissten Gepäckträger für meinen Cannonball Aux Tank pulvern lassen habe.
      Strahlen, pulvern, fertig. Was soll ich sagen? Das ist nun 3 Jahre her und das Ding sieht immer noch schickilacki aus.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Moin Micha

      Bitte nicht selber machen und schon garnicht die eigene Badewanne benutzen, die ist danch total rauh. Du kommst aber auch immer auf die dollsten Gedanken.... ;)
      Sollte irgendwo da noch Rost sein, dann muss er runter, sonst platz später das gepulverte wieder ab. Daher nehmen Fachbetriebe eine Lauge oder Säure. Aber nicht selber machen.....
      Und ich habe es auch nicht selber gemacht.

      Oldie-Garage schrieb:

      --> also geht es nicht, denn das chrom muss vorher runter.


      Logo muss vorher das Chrom runter, deswegen schrieb ich ja auch, Sandstrahlen. Muss alles ab, bis auf den nackten Stahl.

      Bin mal gespannt wie lange es hält. Also meine vorderen Stürzbügel sind noch heile, trotz Steinschlag und so weiter.
      Was ich mich aber frage, wenn der Fall eintritt, dass mal etwas abgeplatzt ist. Wie kann man es wieder reparieren?
      Wohl nur flicken mit einem Lackstift, oder?

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten