Vespa Getriebezahnräder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • scheiße . blick da net recht durch :

      Vespabibel :

      Die Zahnräder haben ungleiche Seiten, sie dürfen nicht vertauscht werden ! Zur Orientierung : 4.Gang (kleinste Zahnrad ) mit der glatten Seite nach hinten, mit dem erhöhten Innenring nach außen einsetzen; 3. Gang mit Piagiosignet nach hinten, den Innenring nach vorn; 2. Gang mit niedrigen Innenring nach hinten, dem Piagiosignet und dem erhöhtem Rand nach vorne; 1. Gang mit der Vertiefung nach hinten, mit der glatten Seite und der Seriennummer nach vorn. "


      Bräuchte da wirklich anständige anleitung. yohman-)
    • Die Zahnräder haben auf einer Seite innen eine Erhöhung, vom 4ten bis zum 2ten Gang Erhöhung nach aussen, nur beim ersten Gangrad kommt die Erhöhung nach innen, da zwischen erstem und zweiten Gang der Leerlauf ist.
      177Polini mit GS Kolben, Gelippte LHW, Malossikopf, 35iger Keihin mit RD350 Membran, Motorblock gefräst und geschweißt, PK Lüfterrad, RZ one lefthand und Drehmoment Puff (Atom), 88% Auslassbreite (Steg im Auslass)
    • Hab es so gemacht wie Fettkimme beschrieben hat :

      Also schiebst du den 4Gang =kleinste Rad mit der Planen = blanken Stelle voran auf die Welle.
      Jetzt das nächstgrößere 3 Gang hat genau wie der 2 Gang eine Art Wulst um die Bohrung herum.
      Diese Wulst schaut dich beim draufschieben an.Beim 2 Gang das gleiche Spiel.
      Abschließend kommt das Letzte große Rad der 1 gang drauf.
      Die plane blanke Stelle schaut dich an,du siehst genau wo Schulter und Sprengring gesessen haben.
      Das ist auch der Moment wo du . auf das Piaggiozeichen oder einen gelben,manchmal grünen Lackklecks draufschaust.




      Hoffe das es so passt ..