Neuling im Forum der Vesperfreunde benötigt Rat betr. Px 125

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling im Forum der Vesperfreunde benötigt Rat betr. Px 125

      Besitze Führescheinklasse 1 und möchte mir einen Roller zulegen. Eigentlich eine PX 125 oder reicht auch eine PX 80 Lusso. Und darf ich mit der 80er auf die Autobahn.
      Und wie ist das mit der Versicherung. Ist die 80erteurer. Was ist wenn ich eine gute 80er finde und Sie aufrüste auf 125ccm . macht das eigentlich Sinn.
      Und was würde so eine Aufrüstung eigentlich kosten. Über euren Rat würde ich mich sehr freuen. :-7
    • Die 80er ist in der Versicherung teuerer als die 125er! Ich hab auch ne PX80 und eine PX125, habe aber die PX80 umgebaut, also einen anderen Zylinder eingebaut, somit mehr Hubraum und mehr Endgeschwindigkeit (also über 80km/h), das Zylinder Umbaukit hat 150 Euro gekostet, ein Gutachten haben ich aus dem Netz geholt, dann zum TÜV dort umgemeldet und fertig, so zahlt man im Jahr unter 100 Euro in der Versicherung!
      PX125 mit Polini 187ccm
      Gravediggerkopf
      Mec LHW 60mm
      Mikuni TMX30 [HD 250, ND 25, Nadel 2 Clip von oben, Luftschraube 2 Umdrehungen raus]
      MRP Drehschieber ASS
      S&S Newline 125
      Steuerzeiten 126/185 mit 1,5mm Fudi
      23/65 Übersetzung
    • 1. Mit 'ner 80er darf man auf jeden Fall auf die Autobahn. Spaß macht das mit 77 km/h zwischen den LKW vermutlich aber eher weniger.
      2. Eine 80er auf eine 125er umzubauen ist zwar möglich, aber sehr aufwendig und teuer. Entweder man kauft sich gleich eine 125er oder man baut z.b. einen 135er DR oder einen 139er Malossi auf den 80er Block und lässt diesen eintragen.
      3. So richtig Spaß machen aber die 200er Mopeds oder die T5! :love:
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)