Problem: Motor Spalten; Bolzen festgerostet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem: Motor Spalten; Bolzen festgerostet

      Hallo Leute,

      ich habe am Wochenende den Motor meiner PX-80 (Baujahr 1982) ausgebaut und wollte den Motor spalten. Es lief auch alles wie geschmiert bis ich feststellen musste, dass einer der 8 Bolzen festgerostet war. Und natürlich war es der längste (10 cm), der durch die Schwinge geht.
      Ich würde gerne auf ein Ausbohren verzichten, da er wie gesagt ziemlich lang ist.

      Habt ihr eine gute Idee, wie ich den sonst rausbekomme, oder wie ich ihn am besten ausbohren kann ohne in den Motorblock zu bohren?

      Vielen Dank vorab!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnippy_77 ()

    • Ja, diese verdammte Gehäuseschraube....
      Wenn die garnicht will, dann bohre ich nur den Schraubenkopf auf, drehe zwei Muttern aufs Gewinde, ziehe die gegenseitig an und dann vorsichtig und langsam rausdrehen das Mistding. Wenn Du Zeit hast, nochmal WD40 auf die Schraube und in die Schwinge vorne (wo das Loch ist) Cola reinkippen und eine Nacht oder auch zwei ziehen lassen. Wenn das mit den Muttern dann nicht geht (wenn die sich also lösen,statt sich die Schraube rausdreht) dann greife ich zur vorletzten Maßnahme: Mutter auf der Schraube Punktschweissen und dann lösen.

      Und wenn sie dann immer noch nicht will und das Gehäuse sich nicht spalten lässt, dann ausbohren, ist aber heikel, Du musst da gerade durch. Wenn Du den Block nicht exakt gewinkelt auf ner Standbohrmaschine einspannen kannst, würde ich das nicht unbedingt machen.

      Gruß
      Thomas
    • Danke für eure Tips! Ich habe sie alle ausprobiert, allerdings nicht mit dem gewünschten Erfolg. Der Bozen war wahrscheinlich zu sehr verrostet.

      Ich habe ihn daher heute von einer Schlosserei ausbohren lassen. Jetzt ist wieder alles im grünen Bereich.