Lenkkopfverkleidung für PM Drop Bar zum abformen gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lenkkopfverkleidung für PM Drop Bar zum abformen gesucht

      Hallo!
      Im Zuge meines Studiums (Bachelor of Enigineering CFK...also ein spezielles Studium rund ums sogenannte Carbon) muss ich dieses Semester im Fach "Konstruktion von Fertigungswerkzeugen" eine Hausarbeit anfertigen. Um die Seiten zu füllen muss ich aber erstmal ein Fertigungswerkzeug bauen...da dachte ich mir: verbinde ich Hobby und Studium!
      Auf meiner Vespa PX 200 ist eine Drop Bar der Firma PM Tuning verbaut. Wer auch immer die Verkleidung dafür gebaut hat: Sie sitz beschissen.
      Diese würde ich gerne neu anfertigen...und den Weg dorthin für meinen Professor dokumentieren.
      Besagtes Fertigungswerkzeug möchte ich durch abformen mit Glasfasermatten und Epoxid Harz herstellen.
      Drop Bars sind meines Wissens nach meist umgeschweißt und daher gehe ich davon aus, dass Keine so richtig der Anderen gleicht.
      Falls ich da falsch liege: wäre jemand hier bereit mir seine Verkleidung (sofern Sie auf meinen Lenker passt) auszuleihen?
      Das folgende Foto zeigt wie mies die Verkleidung sitzt. Für die klare Identifizierung des Lenkers reicht es wahrscheinlich nicht...ich mache
      bei Bedarf nochmal mehr Fotos von dem guten Stück.

      Das FH Projekt wäre mit dem der Form theoretisch abgeschlossen...am Ende soll aber natürlich eine fertige Verkleidung heraus kommen.
      Bitte startet keine Diskusion über Sinn und unsinn des Abformens. Eine umgearbeitete Original Verkleidung würde natürlich auch Ihren Zweck
      erfüllen, aber nicht meine Hausarbeit füllen :S
      Allerdings bringt ein komplett neues Bauteil auch Vorteile wie geringere Gefahr der Spannungsrissbildung und wahrscheinlich (minimal) geringeres
      Gewicht mit sich. Das Endteil möchte ich aus CFK herstellen. Ob Prepreg oder Naß laminiert muss ich mir noch überlegen. Kommt in erster Linie
      auf das Material an welches ich zur Verfügung habe und die damit erzielbare Optik. Über Tips dahingehend bin ich natürlich Dankbar!

      Ihr würdet mir wirklich sehr helfen, da ich mir mit einer fertigen Lenkkopfabdeckung das Herstellen einer Urform, und damit nen Haufen
      Arbeit sparen könnte.


      Vielen Dank im Vorraus und viele Grüße,
      Christian
    • Wie du schon erkannt hast, sind die umgeschweißten Lenker mehr oder weniger "individuell" geformt, so dass es keine allgemein passende Abdeckung gibt.

      Daher würde ich vorschlagen, dass du eine originale Abdeckung nimmst, diese auseinandersägst und passend zur Neigung deines Lenkers wieder zusammen laminierst und glättest (das sollte in höchstens einem Tag erledigt sein). Dann kannst du davon das Fertigungswerkzeug abformen.

      Problematisch bei den käuflichen Abdeckungen aus einem Stück (GFK oder CFK) fand ich bisher immer die Befestigung der Gewindehülsen zur Verschraubung mit dem Unterteil. Bei den SIP Abdeckungen sind die Dinger beispielsweise billigst mit Heißkleber befestigt, was meist nur von 12 - Mittag hält. Wäre vielleicht sinnvoll, bei deinem Projekt über eine haltbarere Alternative nachzudenken.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Verflucht, hätte ja klappen können.

      Die Verschraubungen sind schonmal ein Verbesserungsansatz. Danke!
      Mal schaun was ich da bekommen kann, ansonsten werde ich mir Gewindeinserts drehen und diese einlaminieren.

      Über weitere Verbesserungsansätze/ schlechte Erfahrungen mit bestehenden Zubehörteilen bin ich natürlich dankbar!

      Gibt es überhaupt CFK Abdeckungen im Zubehör, also keine CFK Optik sondern schon "echtes" CFK...und für den originalen Lenker?!
      Sorry, bin nich nicht lange am Thema Vespa dran und kenne nicht das ganze Zubehörangebot.

      Cheers,
      Chris
    • Für den originalen Lenker gibts meines Wissens keine CFK oder GFK Abdeckungen. Bei SIP gibts welche für Dropbars, bei denen zumindest die sichtbare oberste Schicht echtes CFK ist, darunter müsste aber GFK verarbeitet sein.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Mal ein kleiner Zwischenstandsbericht:





      Alle Löcher wurden verschlossen, Kanten ein paar cm verlängert und eine Sicke gefräst die die größe der ursprünglichen Verkleidung sichtbar macht. Anschließend gespachtelt, gefüllert und gelackt.
      Gut Ding will Weile haben;-)