Vespa geht nach ca. einem Kilometer Fahrt aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa geht nach ca. einem Kilometer Fahrt aus

      Tach,
      beim Vergaser-Einbau heute ist der Chokezug gerissen (es handelt sich um den etwa 15 cm langen Zug, der vom Vergaser an den Steg unter der Sitzbank führt (PK XL)). Nach Anschieben lief die Vespa dann relativ normal (mit Grundeinstellung des Vergasers). Nach etwa einem Kilometer Probefahrt wurde die Vespa an einer leichten Steigung der Landstrasse langsamer, nahm kaum noch Gas an und ging schließlich aus. Durch Anschieben gelang es mir und einem Freund, die Vespa wieder zum laufen zu bringen (mit Kickstarter ging nichts) und den gleichen Weg wieder zurück zu fahren. Dabei ging sie nicht aus (es ging ja leicht bergab). Meine Frage nun: Kann es an dem gerissenen Choke Zug liegen? Die Choke Stellung hat sich durch das Reißen des Zuges ja nicht verstellt - bei "normaler" Fahrt ist er ja auch nicht gezogen...Oder ist die Problematik auf die Einstellung des Vergasers zurückzuführen? Sprit kommt schließlich an und Zündfunke ist vorhanden.
      Weiß jemand weiter?
      Gruß
      Fuffzich!
      cheers!
    • denke es ist vom Einstellen des Versagers, wenn der zu fett oder mager läuft, dann kann es sein das die kalt halbwegs läuft und warm nicht. Der Choke ist aber definitiv drinnen und nicht durch Verklemmung oder ähnliches gezogen oder ?

      Mfg, Holger
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • hab gestern nochmal rumgeschraubt, aber ohne erfolg. springt weiterhin nur durch anschieben an und läuft ca 30 km/h. vergaser ist jetzt wieder mit chokezug richtig montiert. vergaser ist zwar gebraucht, macht mir aber einen guten eindruck. nadel dichtet ab, düsen sind frei, luftfilter hab ich mit sprit sauber gemacht. sprit kommt im zylinder an, zündfunke ist vorhanden, falschluft wird nicht gezogen (dreht nicht hoch). habe den auspuff mal abgenommen und der sieht echt arg zugekokt aus. dicke ölablagerungen und wenn man ihn schüttelt hört es sich an, als wenn sand drin wäre :). man kann allerdings ohne größere mühen durchpusten - von beiden seiten.
      kanns am pott liegen? was käme noch in verdacht? zündzeitpunkt?
      cheers!
    • Ja mach mal den Pott saubär oder kauf nen neuen, hast die Zündung schon mal kontrolliert?
      VO-Glühkindler

      Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)


      INN-Team Hall

      Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile
    • hast du den Versager bzw. die Reuse denn vorher schon laufen gehabt oder lief die bisher noch nie ?
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.