Lenkkopf schief!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lenkkopf schief!

      Hallo,

      beim Transport meines neuen Rollers im Kombikofferraum ist mir etwas Merkwürdiges passiert. Roller lag schräg im Auto (lag am Motor und Lenkkopf auf). Einmal hat es knack gemacht..ich hab mir nichts dabei gedacht. Nun ist der Lenkkopf schief. Ich habe ja schon einige Motoren gebaut, aber noch nie einen Lenkkopf oder ne Gabel ab- oder ausgebaut.

      Der Lenkkopf bei der Lusso hat doch eine Verzahnung oder? Ist die "übergerutscht?
      Kann ich den einfach an der Schraube lösen, gerade einstellen und festschrauben?
      Das Leben ist zu kurz um vier Takte auf einen Zündfunken zu warten
      ...wer hätte das gedacht.... neuerdings habe ich sogar die Zeit zum Warten :o)
    • Hm Px Lusso oder Alt?
      Die Lusso hat ja eine Schraube am Lenkkopf (Über dem Zündschloss) eventuell ist diese Lose und die Verzahnung durchgerutscht.
      Einfach mal die 4 Schrauben der Tachoverkleidung abmachen, Tachowelle abstecken und schauen. Wenn die Schraube lose ist diese raus machen, Lenker vorsichtig hoch ziehen, gerade drauf setzen und Schraube wieder rein. Sollte so klappen.


      Falls es die Alt ist kann es sein dass der Lenkkopf genau wie das obere Lenklager mit 2 Überwurfmuttern an die Gabel geklemmt wird und das diese lose sind. Bin mir aber gerade nicht sicher ob das bei der PX Alt so ist wie bei der Pk XL2...
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • RE: Lenkkopf schief!

      Vespa Fahrer Avatar

      Oloone schrieb:

      Hallo,

      beim Transport meines neuen Rollers im Kombikofferraum ist mir etwas Merkwürdiges passiert. Roller lag schräg im Auto (lag am Motor und Lenkkopf auf). Einmal hat es knack gemacht..ich hab mir nichts dabei gedacht. Nun ist der Lenkkopf schief. Ich habe ja schon einige Motoren gebaut, aber noch nie einen Lenkkopf oder ne Gabel ab- oder ausgebaut.

      Der Lenkkopf bei der Lusso hat doch eine Verzahnung oder? Ist die "übergerutscht?
      Kann ich den einfach an der Schraube lösen, gerade einstellen und festschrauben?


      Ist Lusso. Hat also ne Verzahnung. Danke! :-3
      Das Leben ist zu kurz um vier Takte auf einen Zündfunken zu warten
      ...wer hätte das gedacht.... neuerdings habe ich sogar die Zeit zum Warten :o)
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vechs schrieb:

      Hm Px Lusso oder Alt?
      Die Lusso hat ja eine Schraube am Lenkkopf (Über dem Zündschloss) eventuell ist diese Lose und die Verzahnung durchgerutscht.
      Einfach mal die 4 Schrauben der Tachoverkleidung abmachen, Tachowelle abstecken und schauen. Wenn die Schraube lose ist diese raus machen, Lenker vorsichtig hoch ziehen, gerade drauf setzen und Schraube wieder rein. Sollte so klappen.


      Falls es die Alt ist kann es sein dass der Lenkkopf genau wie das obere Lenklager mit 2 Überwurfmuttern an die Gabel geklemmt wird und das diese lose sind. Bin mir aber gerade nicht sicher ob das bei der PX Alt so ist wie bei der Pk XL2...


      Lusso hat aber kein Verzahnung!
      Das Leben ist zu kurz um vier Takte auf einen Zündfunken zu warten
      ...wer hätte das gedacht.... neuerdings habe ich sogar die Zeit zum Warten :o)
    • Bei sämtlichen PX Modellen von 1978 bis dato wird das Lenkerunterteil auf die Lenksäule gesteckt und mittels der Klemmschraube, die durch eine Nut an der Lenksäule verläuft, gegen Verdrehen gesichert. Eine Verzahnung gibts da nirgends.

      Der Lenker kann sich bei ausreichender Gewalteinwirkung trotz der Klemmschraube ein wenig auf der Lenksäule verdrehen, dann einfach die Klemmschraube lösen und den Lenker wieder gerade ausrichten. Wenn die einwirkende Kraft zu groß ist, kann allerdings die innen im Lenker liegende Klemmung brechen. Würde daher zur Sicherheit einfach mal die Lenkkopfabdeckung abnehmen und diesbezüglich einen Blick in den Lenker werfen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Bei sämtlichen PX Modellen von 1978 bis dato wird das Lenkerunterteil auf die Lenksäule gesteckt und mittels der Klemmschraube, die durch eine Nut an der Lenksäule verläuft, gegen Verdrehen gesichert. Eine Verzahnung gibts da nirgends.

      Der Lenker kann sich bei ausreichender Gewalteinwirkung trotz der Klemmschraube ein wenig auf der Lenksäule verdrehen, dann einfach die Klemmschraube lösen und den Lenker wieder gerade ausrichten. Wenn die einwirkende Kraft zu groß ist, kann allerdings die innen im Lenker liegende Klemmung brechen. Würde daher zur Sicherheit einfach mal die Lenkkopfabdeckung abnehmen und diesbezüglich einen Blick in den Lenker werfen.


      Ja, das hatte ich auch vor, nachdem ich mir ein Bild vom Innenleben des Lenkkopfes angesehen habe. Von Außen ist da kein Defekt zu erkennen. Die Klemmung kann aber innen gerissen sein. DANKE.
      Das Leben ist zu kurz um vier Takte auf einen Zündfunken zu warten
      ...wer hätte das gedacht.... neuerdings habe ich sogar die Zeit zum Warten :o)