Kupplungszug reißt ständig!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi! Vielleicht kann mir jemand helfen! Mir ist dieses Jahr zum 3.Mal mein Kupplungszug bei meiner PK 50 gerissen!! Ich bin es langsam Leid! Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte??
    Muss ich beim Einbau irgendwas beachten, was ich sonst übersehe???
  • Dann wird dein Zug dort irgendeiner Reibung ausgesetzt. Schau mal ob Du dort irgendwelche Schleifspuren o.ä. findest. Achte auch darauf das der Zug aufkeinenfall irgendwelche Knicke drinnen hat.
    “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Danke für Deine Tipps...Knicke sind keine drinnen...und schleifen tuts "leider" auch nicht. Sollte ich den Zug fetten?? Und noch eine Frage gibt es sowas wie einen Kupplungs-Spanner? Weil meine "Kleine" immer erst im letzten Augenblick des Loslassens des Kupplungshebels anfängt zu ziehen...
  • Fetten solltest Du sie. Hab ich selbst aber noch nie gemacht. geht da glaub nur um das leichte laufen der Züge.

    Kupplungsspanner
    Na Du kannst doch sicher unten wo der Kupplungszug eingehängt ist, nähe Motor, die Spannung einstellen. Da müsste so eine Öse mit Schraube sein.
    “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Vielleicht sollte ich besser fetten.... wobei ich nicht ganz verstehe wozu das gut sein soll... aber ausprobieren kann ichs ja mal.
    Zum Thema Kupplungsspanner Also, ich weiß, daß es vorne für den Bremszug sowas gibt - hinten bei der Kupplung hab ich sowas aber nicht. Vielleicht sollte ich mich mal vergleichsweise unter ne andere PK50 legen und schauen ob bei mir einfach nur "was fehlt"... *seufz* aber das Wetter ist ja momentan eh nicht gerade einladend... hab auch nen Motorradführerschein und am Montag ist "Saison-Abschlussfahrt"... wahrscheinlich im Regen *seufz again*(
  • Hallo
    Das fetten aller Züge sollte mann 1 mal im Jahr machen ambesten mit Silikonöl das mindert die reibung in der Teflonseele und verlangsamt das Spröde werden der Züge.
    Bist du sicher ob du auch die richtigen Kupplungszüge kaufst
    (zu kurz) ???
    Na ja du muß eigentlich am ende des Kupplungsseils eine Rendelschraube haben um die Kupplung einstellen zu können.
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.