vergaserprobs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • vergaserprobs

      guten...

      ich will direkt zur sache kommen :cursing:

      also: mein vergaser (denk ich mal) hat recht viel sprit gespuckt bzw könnte auch kaputter benzinhahn gewesen sein und dass auch nur als ich ne mini runde im hof gedreht hab. im stand war alles trocken... mir ist, beim ausbau des tanks aufgefallen, dass der bezinhahn geleckt hat dann plötzlich nicht mehr 8| ..hab dann trotzdem die zwei schraubens am hahn n bisschen fester angezogen..

      ...dann hab ich noch die nadel + schwimmer gewechselt und dann den gaser wieder eingebaut...

      resultat: leckt nicht mehr lief kurz recht gut dann nahm sie kein gas mehr an und schliesslich hab ich in meiner verzweiflung den choke gezogen und sie da, sie drehte wieder hoch..vergaser wurde kürzlich geultraschallt...

      kann mir jemand einen rat geben bevor ich die geduld komplett verliere und meine kleine an chup verscherbeln muss?
      gesendet von einem meiner 4 ipads.
    • hab ich doch vorhin schon! hab die beiden drecksdinger mit ner nadel durchstochen! vorher lief sie doch auch ohne choke... :-1

      ich dachte jetzt an zu fest angezogenen benzinhahnschraubens...oder die vergaser einstellung oder so...
      gesendet von einem meiner 4 ipads.
    • aha...also bekommt sie zu wenig verbrennmaterial...oder wie ihr laien dazu sagt: "sprit"

      also eins kapier´ ich an diesem benzinhahn nicht: unmittelbar dort wo diese stange in den bezinhahn führt, sind doch zwei schrauben! also wenn mann diese zu locker anzieht, leckt der tank-> kann ich ja noch nachvollziehen! heißt es dann im umgekehrten sinne, dass, wenn mann die schrauben zu fest anzieht, dann gar kein "sprit" mehr in den benzinschlauch kommt? so kommt es mir jedesfalls vor. abgesehen davon bekommt man dann ja die stange auch nur mit mühe auf/zu, wenn die schrauben zu fest sind.

      gibt es einen richtiwert wie fest man diese schrauben zudrehen sollte oder sollte man es vom wetter abhängig machen oder jenachdem wie sich die mondfeuchtigkeit auf den saturn auswirkt... :S
      gesendet von einem meiner 4 ipads.
    • die schräubchen nur so fest, dass es nicht "leckt" und sich noch drehen lässt. sprit kommt auch, wenn du die schrauben festknallst, kannst dann nur nicht mehr drehen ...

      mach doch einfach mal die schräubchen ab, und schau dir an, wie das funktioniert. dann kannst auch gleich reinigen und evtl. das gummi tauschen ....
      Homepage: rasaway.de seit 1995
    • gutgut...dann verstehe ich nicht warum meine vespa nicht genügend sprit bekommt...und jetzt fällt mir wieder ein, dass da so ein knick ganz oben am schlauch ist, genau da wo er am tank befestigt ist...aber kann das die ursache sein, wenn sie mit gezogenen choke normal fährt? zu wenig sprit ist zu wenig sprit ob mit choke oder ohne sollte doch kein unterschied machen, oder?
      gesendet von einem meiner 4 ipads.
    • Ja das ist so, Knick im Schlauch ist ein wiederlicher Fehler, Benzin tröpfelt dann nur noch. Im Leerlauf ist alles OK aber wenn Du das Gas gibst stirbt sie ab. Ich denke mal Du hast den klaren Schlauch, Wandstärke ca. 1mm. Nim den Grünen der bekommt keinen Knick und der bleibt auch elastisch. Vergaser, ich hab neulich an einer Herkules gearbeitet. Tank und Vergaser gereinigt, zusammengebaut und Benzinhahn auf, Benzin sifft aus dem Vergaser. Vergaser abgebaut zerlegt zusammengebaut, eingebaut, gleiches Ergebnis, wieder ausgebaut ..... nach dem 5ten Mal war auf einmal alles OK. Warum weiß ich nicht, nur so viel die Schwimmerladel ist OK gewesen trotz dem nicht abgesperrt. Nochmal zum Choke, normalerweise bekommt der Vergaser nur das Benzin, dass durch Gefälle in den Vergaser läuft. Wenn der Choke gezogen wird, ändert sich die Unterdruckverteilung im Vergaser, so, dass dann Benzin angesaugt wird.
      Bilder
      • C14.JPG

        656,59 kB, 2.048×1.536, 49 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasonova ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      kasonova schrieb:

      Wenn der Choke gezogen wird, ändert sich die Unterdruckverteilung im Vergaser, so, dass dann Benzin angesaugt wird.


      aha..ok, dann weiß ich, was ich falsch gemacht habe: nämlich den durchsichtigen schlauch dran gemacht..hab noch den grünen dicken schlauch zu hause liegen...werd den durchsichtigen mal ersetzen!

      danke klaus!!
      gesendet von einem meiner 4 ipads.
    • ..hab jetzt endlich nen neuen, nicht zu kurzen, schlauch montiert und ne probefahrt gemacht mit dem ergebnis, dass sich nichts geändert hat!!!

      fährt nur mit gezogenen choke normal ihre 55/56 sachen und wenn ich den choke im warmen zustand wieder raus mache, dreht die schlampe nicht mehr hoch..... 8|
      gesendet von einem meiner 4 ipads.