Breitreifen richtig verbauen, ohne das Federbein zu verbiegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Breitreifen richtig verbauen, ohne das Federbein zu verbiegen

      habe mir ein gutes Federbein hinten für meine streusalzhure (im Aufbau)besorgt....

      Nur wundert mich das das ganze Federbein nicht gerade sondern schräg nach rlinks oben verläuft. Normal??? Oder so´n Ding vom Breitreifenmotor?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SEK ()

    • Basti_MRC schrieb:

      ich glaub marek meinte wenn du ein kit verbaut hast ist es schräg!


      Ne, den 130er mit Versatz zu fahren, ist gar nicht gut. Das sind über 10mm, sowas trägt Dir keiner ein. Der Dämpfer ist nicht von einem Breitreifenkit so zugerichtet worden. Ich fahr das jetzt seit 5 Jahren und habe keinen Ärger.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Pornstar schrieb:

      Basti_MRC schrieb:

      ich glaub marek meinte wenn du ein kit verbaut hast ist es schräg!


      Ne, den 130er mit Versatz zu fahren, ist gar nicht gut. Das sind über 10mm, sowas trägt Dir keiner ein. Der Dämpfer ist nicht von einem Breitreifenkit so zugerichtet worden. Ich fahr das jetzt seit 5 Jahren und habe keinen Ärger.


      welches bein? fahr das yss damit gibt es sicherlich noch keine erfahrungen
      und die aufnahme umsetzen? +verstärkungsblech oder so
    • Wenn Du mit der Montage des Federbeins so trickst, wie ich es Dir schon mal erklärt habe, sollte das mit dem Schrägstand problemlos gehen. Die obere Aufnahme zu versetzen ist natürlich auch eine Option. Allerdings wird es ganzschön eng mit dem oberen Silentgummi. Ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass sich das Silentgummi so einfach 10mm nach rechts verschieben lässt.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Breitreifen richtig verbauen, ohne das Federbein zu verbiegen

      Also ich bin auch der Meinung das ein Breitreifen nur bei ordentlich Zunder unter der Backe sinn macht. Das mit dem verbogenen Federbein bei Breitreifen hab ich auch schon mal gehört, aber noch nie in der Praxis. Klar ist, das das Federbein schräg steht.

      Habe den Verkäufer mal angeschrieben, es war wohl auf nen Standard Motor mit 3.50er verbaut. Irgendwie glaube ich aber auch das es nicht durch nen Breitreifen so zugerichtet wurde, wodurch sonst?

      @basti, topic mal geändert, Farb der Überschrift in Mattschwarz geändert :D
    • +250kg :thumbup:

      momentan sträube ich mich gegen ein kit! :+4

      ich bin nicht grad der leichteste und wenn ich an das china produkt denke bekomme ich ein wenig schiss


      edit: ich werde beides probieren!

      logischerweise erst ohne kit!
    • Vespa Fahrer Avatar

      SEK schrieb:

      Also ich bin auch der Meinung das ein Breitreifen nur bei ordentlich Zunder unter der Backe sinn macht.


      Ne, ganz ehrlich: Sinnvoll ist so ein Breitreifen auf keinen Fall. Das Kurvenverhalten geht den Bach runter und auch ein 130er auf S&S Kit läuft noch mit 2-5mm Versatz. Das hat auch alles nichts mit Leistung zu tun, sondern ist einfache Poserei.

      Neben der Scheibenbremse hinten, der einzige Unfug den ich an meiner Karre habe.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Basti, kaufe Dir einen Bitubo für hinten und achte drauf, dass die Buchse an der Motoraufnahme nicht wandern kann und der Dämpfer mit der unteren Brücke am Auge scheuert. In der Kombi hält es bei mir seit 5 Jahren oder 25000 Km.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • China Produkt? gerade bei sowas solltest du ein paar euros über haben und was Qualitatives kaufen, wo man mit ruhigen Gewissen fahren kann. und denke das bei deinen breiteren Backen ein 100er ein weing verloren wirkt.