PK 50 XL automatik Bj.95 VA52T beschleunigt nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 XL automatik Bj.95 VA52T beschleunigt nicht

      Hallo zusammen,

      habe eine Vespa PK 50 XL automatik von Baujahr 1995 (laut Typenschild) gekauft. Die Betriebserlaubnis ist vom 02.12.94. Die Fahzeugidentifizierungsnummer fängt mit VA52T an.

      Habe die Vespa jetzt zwar ans Laufen gekriegt aber noch folgendes Problem. Im Leerlauf dreht der Motor sauber und auch sehr hoch. Sobald der Gang drin ist geht fast gar nix mehr. Der Motor braucht sehr lange um auf Touren zu kommen. Wenn ich bremse und wieder anfahren will passiert das gleiche; immer wieder.

      Leider ist die Tachowelle defekt sodass ich nicht genau sagen kann wie schnell die Vespa ist; sollten aber mind. 35/40 km/h sein.
      Die Vespa ist zwar angemeldet aber diese Saison noch nicht gefahren. Habe mal etwas von altem Sprit gehört. Ist das was dran? Der Tank ist nämlich noch halb voll. Ist evtl. das Automatikgetriebe defekt oder kann es auch nur am Antriebsriemen liegen. Der sieht soweit in Ordnung aus; könnte evtl. etwas strammer sein.

      Wo bekomme ich am besten Teile für die PK 50 xl automatic her?

      Ich hoffe auf zahlreiche Antworten und sage schonmal herzlichen Dank.
      vespalui

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vespalui ()

    • Erstmal den alten Sprit raus und neuen rein. Dann machste den Vergaser raus und säuberst ihn mal richtig.
      Zitat pkracer:

      Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.



      Deloraz@chup4:
      du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)
    • Servus Vespalui,

      Deine Frage nach dem Spritwechsel beantworte ich spontan mit ja. Raus mit der alten Plörre.

      Daran wird es aber alleine nicht liegen. Ich an Deiner Stelle würde die Variomatik (obere Riemenscheibe) ausbauen, reinigen, die Variorollen je mit einem maiskorngroßen Fettkörnchen fixieren und wieder einbauen. Das hat bei meiner Automatik enorm viel gebracht. Außerdem zählt es zu den üblichen Wartungsarbeiten und ich bin mir relativ sicher, dass das bei Deiner Vespe schon lange nicht mehr gemacht wurde. Natürlich kann auch die Variomatik insgesamt verschlissen sein.

      Ansonsten kann die Abzugsschwäche noch drei weitere Ursachen haben:

      1. Kupplung ist runter
      2. Zündung hat einen Defekt (kommt leider öfter vor)
      3. Keilriemen ist runter

      Für beide Teile gibt es im Neuteilehandel keinen Nachschub mehr. Teste erst mal, ob du mit einer neu geschmierten Variomatik gute Ergebnisse erzeilen kannst. Sollte es das nicht sein, können wir sowohl bei der Zündung, als auch bei der Kupplung reden. Beide Teile habe ich noch in gutem Zustand gelagert.

      Beste Grüße,
      Automatix

      PS: An ein defektes Getriebe würde ich als allerletztes denken. Das bekommst Du nur kaputt, wenn Du es trocken (also ohne Öl) fährst.
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Automatix ()

    • Auf defekte Zündung würde ich auch nicht tippen, da sie ja im im Leerlauf bei Gas hoch dreht. Wenn da was nicht in Ordung wäre müssten hier eigentlich schon Probleme auftreten.
      Welche Maße hat dein Keilriemen(Breite)? Hast du die originalen Variorollen verbaut?
      oberkluger Halbwissender...
    • vielen Dank schonmal für Eure Tipps.

      Vergaser hatte ich schon draußen und mit Druckluft gesäubert. Werde als nächstes den alten Sprit rauslassen (ok, ich geb's zu: war die falsche Reihenfolge).

      Gibt es für den Ausbau, die Wartung und den Wiedereinbau der Variomatik einen Anleitung? Was mache ich wenn die Variomatik verschlissen ist?

      Der Keilriemen sieht noch propper aus. Werde die Breite nachmessen.

      Da die Vespa noch nicht bei mir zu Hause steht melde ich mich am WE nochmal, wenn ich wieder da gewesen bin.

      Wenn jemanden noch etwas einfällt, bitte posten. Danke

      PS: Ist diese dünne Luftfiltermatte wirklich so teuer? Meine hat sich aufgelöst und krümelt nur noch vor sich hin. Gibt es Alternativen?
    • Vespa Fahrer Avatar

      vespalui schrieb:

      vielen Dank schonmal für Eure Tipps.

      Vergaser hatte ich schon draußen und mit Druckluft gesäubert. Werde als nächstes den alten Sprit rauslassen (ok, ich geb's zu: war die falsche Reihenfolge).

      Gibt es für den Ausbau, die Wartung und den Wiedereinbau der Variomatik einen Anleitung? Nein, nicht wirklich. Ist aber einfach. Mutter (SW 22 mit dem Schlagschrauber lösen, abnehmen und obere Riemenscheibe abnehmen. Variomatik-"Oberteil" abnehmen (Vorsicht: Variorollen purzeln Dir entgegen). Was mache ich wenn die Variomatik verschlissen ist? neue, gebrauchte kaufen. Neu gibt's das Teil natürlich nicht mehr. Notfalls kann ich Dir mit einer aushelfen. Aber mach erst mal Foto. Dann können wir hier immer noch beurteilen, ob ein Tausch überhaupt notwendig ist - falls Du technisch nicht so versiert bist.

      Der Keilriemen sieht noch propper aus. Werde die Breite nachmessen.

      Da die Vespa noch nicht bei mir zu Hause steht melde ich mich am WE nochmal, wenn ich wieder da gewesen bin.

      Wenn jemanden noch etwas einfällt, bitte posten. Danke

      PS: Ist diese dünne Luftfiltermatte wirklich so teuer? Ja, bei der Automatik wird man i.d.R. immer abgezockt. Die Bucht ist dafür ein eindrucksvolles Beispiel. Dort werden Mondpreise verlangt, nur weil der Automat seltener gebaut wurde und spezialisierte Anbieter sich die Taschen dick machen wollen. Meine hat sich aufgelöst und krümelt nur noch vor sich hin. Gibt es Alternativen? Ja, ein Forummitglied hat einen Powerluftfilter hier ins Forum gestellt. Ob der PL wirklich mehr Leistung bring ist fraglich, von den reinen Materialkosten ist er aber günstiger als diese windige Filzmatte.
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • der selbstgebaute Luftfilter sieht cool aus, herzl.Glückwunsch; wenn der dann auch funktioniert: noch besser! Den Selbstbau trau ich mir aber nicht zu.



      Gibt es denn nicht irgendwo Filtermaterial zu kaufen, welches ich auf das Filtergehäuse zuschneiden kann?



      Werde mich am Wochenende mal an die Variomatik trauen und sie vorsichtig öffnen und dann ein Foto machen.



      bis später
    • wenn die im stand hochdreht und zwar spontan, probier ma folgendes:

      stell das ding auf ne kiste bier, dass das hinterrad in der luft ist, leg den gang ein und probier das gleiche nochmal,

      stell das ding nach draußen und lass es einfach ne weile laufen.

      ggf ist die variomatik eingelaufen, dass die automatik nicht funktioniert? oder die fliehkraftkupplung funktiniert nicht richtig?
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • hatte sowas vermutet und bin eine ganze Weile auf der Landstraße gefahren, hat aber nichts gebracht.

      Werde ich aber auf jeden Fall mal so ausprobieren, kann nicht schaden. Bin zur Zeit für jede Idee dankbar.

      Danke für den konstruktiven Vorschlag
    • habe heute die Vario (obere Riemenscheibe) ausgebaut und und die Gewichte mit den Kunststoffkappen gesäubert und mit etwas Fett wieder fixiert.



      Dann habe ich den Roller aufgebockt den Gang eingelegt und Gas gegeben. Das Hinterrad dreht sich wie verrückt (ohne Belastung),

      wenn ich drauf sitze verhält sich die Vespa wie gehabt.



      Der Keilriemen sieht doch nicht mehr so gut aus. Kann es sein, dass er ausgelutscht ist und unter Belastung rutscht???
    • Jetzt kann es eigentlich nur noch an zwei Dingen liegen:

      1. Keilrimen defekt
      2. Fliehkraftkupplung ist runter

      Da der Keilriemen eh ab und an gewechselt gehört, würde ich den an Deiner Stelle zuerst tauschen. Wenn das nichts bring, dann musst Du die Kupplung ausbauen und begutachten. Stell hier mal ein paar Bilder rein von der Kupplung, wenn Du soweit bist. Notfalls habe ich noch eine Kupplung rumliegen. Habe diese Allerdings gerade in der Bucht und hier im Angebot. Sollte sie nicht weggehen, dann werde ich sie nicht sofort wieder in der Bucht einstellen.

      Melde Dich einfach mit Bildern. Dann sehen wir weiter.

      Beste Grüße,
      Automatix

      PS: apropos Kupplungszustand. Wieviel Kilometer hat denn Dein Motor schon runter?
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Ich weiß zwar nicht wie Dein Luftfilter aussieht,aber dem schreiben nach müsste es sich um eine Art Matte handeln oder?Ein Tip zu dem Problem mit dem Luftfilter.Es gibt für Dunstabzugshauben Universalfilter die man zurechtschneiden kann.Die sind auch Spritresistent.Mit ein bisschen Geschick ist es ein leichtes eine günstige Alternative zu bauen
      Was ist der Unterschied zwischen kostenlos und umsonst.Die Schule war für dich umsonst
    • fliehkraftkupplung ist doch schnell draußen. eben die untere riemenscheibe runter und kupplung ausbauen. wie genau das variiert von modellreihe zu modellreihe. ist aber soweit ich mich erinnere ne zentralmutter und dann nochmal 5 sechskantschrauben oder so.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • danke für den Tipp mit der Luftfiltermatte. Das werde ich ausprobieren



      Der Tacho ist bei ca. 25.000 km stehengeblieben und funktioniert zur Zeit nicht.



      Ich werde als nächstes den Keilriemen austauschen. Dann kommt die Kupplung dran.



      Habe noch Hoffnung.



      Gruß und schönen Sonntag
    • Die Hoffnung stirbt zuletzt! Richtig so. Wir werden Dein Problem schon lösen.

      25.000 km ist eine ordentliche Leistung. Gratuliere. Da kann es schon mal sein, dass die Kupplung runter ist, oder wie noname vermutet, vielleicht verölt ist.

      Kupplung ausbauen geht so:

      Zentralmutter (SW 19) mit Schlagschrauber öffnen
      äußere Riemenscheibe abziehen. Geht manchmal schwer, da das Teil meistens festgerottet ist. Trick von Rita: Heißes Wasser drüber gießen und dann unter leichtem Klopfen auf den Scheibenrand nach außen abziehen. (Achtung: Wellenkeil nicht verlieren)
      Dann hast Du freien Blick auf die Kupplung. Du siehst fünf Schrauben (SW 10). Diese öffnen und die Kupplung lässt sich problemlos abnehmen.

      Mach uns mal ein Paar Fotos und miss vor allem mal die Belagstärke.

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Habe mit freude festgestellt, dass ich nicht der einzige bin der ein beschleunigungs Problem hat.
      Habe noch eine zweit pk automatik, sodass ich relativ gut einschätzen kann, wie so eine vespa laufen kann.
      Werde mich dann jetzt auch der Kupplung annehmen.
      Habe alles ausprobiert was Vespalui probiert hat.
      Wenn du erfolg hast oder das wiederrum nichts bringt, dann poste dass bitte, ich werde es wahrscheinlich erst übernächstes wochenende schaffen mich der Sache anzunehmen,

      gruss oel
    • ok, habe noch den Tipp bekommen, dass der Auspuff zu sein könnte. Einfach mal ohne losfahren und sehen obs am Puff liegt. Wenn ja, abmontiert lassen, mit Sprit "füllen" und ausbrennen lassen.



      die nächsten Punkte also: Keilrippenriemen, Kupplung, Auspuff



      werde mich am Wochenende an die Arbeit machen