Welche Anmeldung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Anmeldung?

      Hallo leute! also ich habe folgende frage:
      ich bin 16jahre alt und habe vor kurzem mit dem führerschein fürs auto angefangen. eine mofafleppe habe ich schon. ich habe seit kurzem eine vespa und als ich mal das werkzeugfach durchgesehen habe, sind mir die papiere von der letzten anmeldung in die hände gefallen überrascht stellte ich fest, dass die vespa als mofa angemeldet war. nun frage ich mich, ob ich sie wieder als mofa anmelden kann. dann müsste ich nicht noch warten bis ich den auto führerschein fertig habe. der roller läuft ca. 35kmh (genau wie meine piaggio ciao (original)) spitze und soll original bleiben. also nicht schneller. kann ich ihn als mofa wieder anmelden? die papiere sind nicht mehr vorhanden. der roller wurde 95´zuletzt auch schon ohne papiere angemeldet. sonst könnte ich ja nachsehen ob der roller gedrosselt wurde, was aber glaube ich nicht möglich ist.
      danke im vorraus.
    • es funktioniert... man ruft bei einer passenden versicherung an, da muss man die fahrgestell nummer und die fahrzeug daten angeben, (typenschid) dann gibt man an, ob als mofa oder roller zugelassen wird, dann muss man überweisen und bekommt das kennzeichen zugeschickt...
      ging bei meinem mofa auch... da wurde nicht nach gefragt wegen der papiere... und ne unbedenklichkeitserklärung ist ohne probleme zu bekommen, da der roller schon seit 30jahren im familien besitz ist(mein uropa fuhr die vespa zuerst).
    • Vespa Fahrer Avatar

      Flo2403 schrieb:

      es funktioniert... man ruft bei einer passenden versicherung an, da muss man die fahrgestell nummer und die fahrzeug daten angeben, (typenschid) dann gibt man an, ob als mofa oder roller zugelassen wird, dann muss man überweisen und bekommt das kennzeichen zugeschickt...
      ging bei meinem mofa auch... da wurde nicht nach gefragt wegen der papiere... und ne unbedenklichkeitserklärung ist ohne probleme zu bekommen, da der roller schon seit 30jahren im familien besitz ist(mein uropa fuhr die vespa zuerst).
      Natürlich funktioniert es. Du kannst jede 50er Vespa auch als Mofa anmelden. Die Versicherung trägt ein was du angibst. Wenn du allerdings in eine Polizeikontrolle kommst brauchst du Papiere für die Vespa und die Bestätigung der erfolgten Drosselung. Ansonsten hast du die üblichen Probleme die das sind: Fahren ohne ABE, Fahren ohne Versicherung, Fahren ohne Führerschein. Die Folgen kannst du dir selber googeln. Mein Rat, laß es. Mach deinen Führerschein mit 17 und laß den Roller normal zu. Denn 35km/h sind für ein Mofa definitiv zu viel.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • also ich bin mit meiner ciao angehalten worden laut prüfstand 37kmh ... versicherungspapiere und fleppe wieder bekommen und angenehme fahrt gewünscht bekommen...
      !!!auch als 25kmh mofa angemeldet ohne fahrzeug-papiere(abe)!!!
    • Wie schon meine Vorredner gesagt haben: Das is ne Sache der Einstellung. Wenn du mutig genug bist und denkst du kommst damit durch... Aber die Grünen sind naja, wie soll man sagen... Du musst einfach an den richtigen kommen und der Ärger is vorprogrammiert. Also lass es besser. Du hast doch dann sowieso bald deinen Autolappen. Damit darfste doch auch 50er fahren. Also wieso noch als Mofa anmelden?

      Greetz
      Schild in einer indischen Kneipe: "Toiletten am Ende des Ganges"
    • Vespa Fahrer Avatar

      Flo2403 schrieb:


      ging bei meinem mofa auch... da wurde nicht nach gefragt wegen der papiere... und ne unbedenklichkeitserklärung ist ohne probleme zu bekommen, da der roller schon seit 30jahren im familien besitz ist(mein uropa fuhr die vespa zuerst).


      Irgendwie verstehe ich Dein Anliegen nicht so ganz!
      Wenn das Kippelmoped schon seit dem 30jährigen Krieg in Familienbesitz ist, muß Du oder einer Deiner Vorfahren doch wissen, ob die Kiste als Mofa angemeldet wurde oder nicht, bzw. ob und wie sie gedrosselt wurde.

      Ansonsten fahr doch einfach mit dem Hobel......wunder Dich aber nicht wenn Dich der nächste Wachtmeister anhält!
      Naja, ist ja nicht mein Lappen!
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Nen Tip kannste haben:
      Lass den Quatsch! Du mußt erst zum TÜV den Kram eintragen lassen, danach den Quark wieder austragen lassen. Kostet alles doppelt. Und im Winter willst du gar nicht fahren. Du frierst dir fürchterlich die Klöten ab und wirst geregelt Nass. Und für deine Gurkenreibe ist es doppelt Scheisse!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Vespa Fahrer Avatar

      Flo2403 schrieb:

      weil mir die letzten drei monate zu lange dauern... das ding sthet soweit fahrbereit in der garage und ich will sie nicht jeden morgen nur ansehen, sondern besteigen


      Wegen drei Monaten im Winter machst du dir so einen Stress?!? Hör auf meine Vorredner und übe dich kurz in Geduld.