100/80/10 Hinterrad

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 100/80/10 Hinterrad

      Wie bring ich am besten nen 100 ter Reifen unter ( Conti Twist ) 100/80/10
      meiner steht am Kulu Deckel an,da gibts bestimmt nen Trick
      fahren doch genug 100 rum.
      Aber ohne Traversenbearbeitung.
    • Kommt immer auf den Reifenhersteller drauf an,da gibts echt riesen Unterschiede.Manchmal reicht eine Unterlegscheibe zwischen Felge und Bremstrommel,oder den Kulu-Deckel vorsichtig mit ner Flex bearbeiten. Ich fahr den Conti ohne Probs.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Ja der Conti halt,Flex hab ich auch schon angesetzt,aber will halt nich zuviel wegraspeln.
      Mit Unterlegscheiben is mir das ein bisschen zu fahrlässig,dann is die Felge ja nich mehr zentriert,oder halt nicht mehr sehr viel.
      Fährst du ne 2.10 oder 2.50 Felge?
    • Hab die 2.10er drauf.Der mm den du unterlegst ist unerheblich auf das Fahrverhalten(Spurversatz),den merkst du nicht.Hast halt bloß nicht mehr die 100%(was immer das heißen mag bei unseren Kippeldingern) Zentrierung der Bremstrommel.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • ich klink mich mal hier in das thema ein... ich hab mir die tage 2x 100/90-10 Schwalbe Weatherman Reifen bestellt, und 2x Cosa Felge 2.50... wenn ich doch vorne und hinten die Felge mit dem Reifen montiere habe ich doch keinen Spurversatz oder irre ich mich da??
      Ich versuch das gerade nachzuvollziehen, aber wenn ich doch bei beiden Reifen die selbe Felge anbaue dürfte doch beides gleich sein oder nicht?!? ich bin verwirrt :-4 :-4
      PX125 mit Polini 187ccm
      Gravediggerkopf
      Mec LHW 60mm
      Mikuni TMX30 [HD 250, ND 25, Nadel 2 Clip von oben, Luftschraube 2 Umdrehungen raus]
      MRP Drehschieber ASS
      S&S Newline 125
      Steuerzeiten 126/185 mit 1,5mm Fudi
      23/65 Übersetzung
    • Wie der Brenner schon sagt 1mm (Unterlegscheibenstärke) merkt man nicht.
      Alles was über 2mm geht (sollte dicke reichen ) würde ich dann via Block zurückdrücken.


      Thema : spurversatz ;)...... flucht hinter>>>>vorderrad


      edith sacht: theoretisch stimmt das tobsen.
      leider schleift die cosafelge mit der pelle vorne an deinem px lenkrohr.
      gs 4 felge wäre eventl. ne lösung

      kannst du im sck katalog seite 207 genauer nachlesen

      Weapons of Mass Destruction
    • ok, also wäre die GS felge für vorne besser geeignet?
      Ich hab die felgen noch nicht bestellt weil die gerade bei SC nicht vorrätig sind... soll ich dann für vorne ne GS bestellen und hinten die Cosa oder beide die GS?
      wie breit ist denn die GS? passt der 100/90-10 da drauf?
      PX125 mit Polini 187ccm
      Gravediggerkopf
      Mec LHW 60mm
      Mikuni TMX30 [HD 250, ND 25, Nadel 2 Clip von oben, Luftschraube 2 Umdrehungen raus]
      MRP Drehschieber ASS
      S&S Newline 125
      Steuerzeiten 126/185 mit 1,5mm Fudi
      23/65 Übersetzung
    • Cosa 63,3 mm/PX53,3 mm /GS4 63,3mm aber auf 2 gleichbreite Felgenhälften
      Cosa undPX haben unterschiedlich breite Hälften siehe SCK Link oben
      Hinten geht COSA Quasi P&P plus U-Scheiben klar.

      Mess mal vorne den seitlichen Abstand zum Lenkrohr dürften bei der 53,3mm O-Felge 8-10mm sein.
      D.h bei 5mm jede Seite mehr wirds eng auf Cosafelge.

      Ich selbst fahre gleich komplette Cosagabeln da gibts diese Problematik nicht aber das ist ein anderes Thema
      Deshalb selber etwas einfuchsen .... Info ist ja genug da ;)
      Weapons of Mass Destruction
    • aber passt denn der reifen auf die original 2.10er Felge, bei SC in der Tabelle im buch steht ja man sollte ne 2.50er felge nehmen bei nem 100/90-10 Reifen
      PX125 mit Polini 187ccm
      Gravediggerkopf
      Mec LHW 60mm
      Mikuni TMX30 [HD 250, ND 25, Nadel 2 Clip von oben, Luftschraube 2 Umdrehungen raus]
      MRP Drehschieber ASS
      S&S Newline 125
      Steuerzeiten 126/185 mit 1,5mm Fudi
      23/65 Übersetzung
    • Der Reifen paßt auf die Felge,ob der Reifen nicht am Kuludechel schleift ist von Marke zu Marke unterschiedlich.Hab den gleichen Reifen mit anderen Geschwindigkeitsindex gekauft,der hat gestriffen.Mit der 2.5er Felge hatte ich Probs mit der Lenkstange wenn ich mich recht entsinne(ist schon ein paar Jahre her).
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • also wenn ich 2 GS felgen kaufe habe ich das problem nicht? richtig verstanden oder sollte ich die originale 2.10 Zoll Felge drauf lassen und nur den reifen von 3.50 zoll auf 100/90-10 wechseln
      ich bin der reifen noob :D hab gedacht die passen nicht auf die 2.10 Zoll felge und brauchen die 2.50 Zoll
      PX125 mit Polini 187ccm
      Gravediggerkopf
      Mec LHW 60mm
      Mikuni TMX30 [HD 250, ND 25, Nadel 2 Clip von oben, Luftschraube 2 Umdrehungen raus]
      MRP Drehschieber ASS
      S&S Newline 125
      Steuerzeiten 126/185 mit 1,5mm Fudi
      23/65 Übersetzung
    • Dem Reifen ist das egal welche Felge drauf kommt. Haupsache 10 Zoll.
      So schaut das mit orgi Felge aus.Oder schau mal in mein Profil.
      Bilder
      • Foto-0046.jpg

        634,51 kB, 2.048×1.536, 123 mal angesehen
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.