Wie bekomme ich das Polrad runter.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie bekomme ich das Polrad runter.

      Habe folgendes problem.
      bei meiner 50L bekomme ich das Polrad nicht runter. Für die xl2 habe ich einen abzieher,klappt wunderbar.
      Bei der L, passt es nicht.
      Die Schraube und Sicherrungsring sind weg. Habe einen Abzieher drauf (3Arme) blos rührt sich da nichts. ?(
      mache ich da was falsch. 8|
    • Probier mal den Konus mit einem Heißluftfön zu erwärmen. WD 40 über Nacht einwirken lassen kann auch helfen. Bevor du mit dem 3-Arm-Abzieher irgendwas am Polrad abbrichst, solltest du vielleicht doch den passenden Sicherungsring + Mutter besorgen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Öhm, kann sein dass wir aneinander vorbeireden.

      Der Sicherungsring und der darunterliegende Kragen der Mutter dienen in Kombination als Abzieher: Beim Lösen der Mutter stützt sich der Kragen gegen den Sicherungsring ab und drückt so beim weiterdrehen der Mutter das Polrad von der Welle. Deswegen gibt es am Konus kein Gewinde für einen separaten Abzieher wie bei den späteren Modellen.

      Oder hast du das schon versucht?
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Nein, habe das Sicherrungsring und die Schraube entfernt.
      Aber mit Sicherrungsring und gelöste Schraube , habe es nicht versucht. Wenn man nachdenkt, macht es sinn. Abzieher ist dann überflüssig.
      Toll das es solche Foren gibt. Mann lernt immer dazu 2-)
    • setze nur die mutter auf und schlage einzwei mal auf die mutter(Gummihammer oder normaler mit hölzchen untendrunter), dann machst klack und das polrad ist gelöst
      Kupplungsbeläge sind Verbrauchsgegenstände!
    • Vespa Fahrer Avatar

      Gianluca schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      .James. schrieb:

      setze nur die mutter auf und schlage einzwei mal auf die mutter(Gummihammer oder normaler mit hölzchen untendrunter), dann machst klack und das polrad ist gelöst


      Mal an die Kurbelwelle gedacht?

      Ja, habe den Motor diese Woche gespalten, gewinde top, lager null ausgeschlagen, auch kein "hoch-runter"-nackeln.
      Kupplungsbeläge sind Verbrauchsgegenstände!
    • Meine Fresse! Da hat man schon die Möglichkeit das Polrad ohne Abzieher schonend runter zu bekommen und dann kommt da ein "Tipp" auf die russische Methode!
      Was soll daran bitte besser sein, wenn man:
      1. keine Zeit spart
      2. das Material unnötig belastet wird
      3. Man sogar noch mehr Weklzeug für die Spasti-Methode braucht (nen Hammer, aber so Leuten ist es ja auch zuzutrauen das sie anstatt eines Hammers die Knarre nehmen!)
      4. Um das Polrad abzunehmen eh kein Abzieher von nöten ist

      Also, klär uns doch mal bitte auf wie man so bescheidene Sachen schreiben kann die mehr als überflüssig und unqualifiziert sind! :-1 :-1 :-1

      Also ich würde nach diesem Statement keinen KFZ kaufen an dem du schonmal geschraubt hast! Noch nicht mal nen Fahrrad oder Tretroller für Kleinkinder!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maxi66 ()