Kosten Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kosten Motor

      Halli Hallo!
      Mich würde generell mal interessieren wieviel ein neuwertiger Motor für ne Vespa (und Montage) im Schnitt kostet...

      Ich unwissender Mensch.:D ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foervaning ()

    • Für welches Modell?

      Dann wäre noch die Frage, was du unter neuwertig verstehst - original, ungeöffnet und wenig gelaufen oder gebraucht mit ausgetauschten Verschleißteilen oder komplett inkl. Gehäuse aus Neuteilen aufgebaut.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Selbst ist der Mann ! äh Frau sorry , das bischen zerlegen ... was ist denn def ? Oder was macht der Motor ? (nicht mehr)
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Nunja, wär wohl Vespa pk50xl.
      Ich dachte original bzw komplett aus Neuteilen aufgebaut+Gehäuse.

      Es stellte sich die Frage, als mein Vater mir offenbarte, dass es zu risikoreich wäre eine alte Vespa anzuschaffen, da der Motor dann zu alt sei.
      Und da weder er, noch ich die Bastler und Schrauber sind....;)
      Wollte mal wissen, was da auf mich zukommen könnte, sofern der Motor ernsthaft den Geist aufgeben sollte.
    • das mit dem zu alten motor is quatsch.

      klar ist er alt aber mit ein bisschen pflege,wartung und aufwand ist er mindestens genauso haltbar und zuverlässig wie die neuen automatikdinger....


      bei problemen kann man dir hier gut helfen,ersatzteile gibts wie sand am meer, und ja... netter haufen hier... wenn du wen inner nähe hast wird dir sicherlich auch persönlich geholfen...



      (nicht zu vergessen das dolce vita-feeling vor der eisdiele *duck und weg* )


      gruß

      edith meint: kauf dir doch einfach ne vespa mit motor..... die gewöhnlichen verschleißteile (im motor)kosten dich neben der arbeit ~ 50 euro.
      ~ Wer Hubraum sät wird Drehmoment ernten, wo Saatgut fehlt muss Drehzahl her ~

      facebook.com/groups/ZweiTaktGruppeLudwigsburg/
    • Hm, okay.
      Ich dachte mir prinzipiell auch, dass mit ein bisschen Pflege einiges geht.
      Aber ich brauch gute Argumente und viele Informationen aufgrund der Unstimmigkeiten zwischen meinem Vater und mir.
      Er ist der Auffassung, dass es ein bodenloses Fass sei...

      Aber wie siehts eigentlich mit der durchschnittlichen Laufzeit der Motoren aus? Mir wurde gesagt die fahren locker 40 000 Kilometer und mehr...?!

      Merci schonmal.=)
    • Ein komplett aus Neuteilen aufgebauter Motor wird RICHTIG teuer, so gesehen völlig unwirtschaftlich für eine PK 50. Mit 800++ Euro müsstest du da schon rechnen.

      Wenn du kein Schraubertalent hast, diesbezüglich auch niemanden kennst und nicht wegen jeder Kleinigkeit Geld in einer Werkstatt lassen möchtest, wird der Traum von der alten Vespa schwierig realisierbar. Ich gehe mal davon aus, dass du noch keinen Roller gekauft hast. Deshalb solltest du beim Kauf schon darauf achten, ein unverbasteltes Exemplar zu bekommen.

      Wenn es eine V50 sein soll, ist das Angebot an sehr gut erhaltenen bzw. unverbastelten Fahrzeugen schon altersbedingt recht dünn und wenn dann nachfragebedingt auch teuer. Günstiger und deutlich häufiger in sehr gutem Zustand und mit wenig km wäre eine PK 50 XL 2 zu haben. Optik ist dabei natürlich Geschmackssache. Aber man muss sich auch im klaren sein, dass man ein 30 Jahre altes italienisches Fahrzeug wie eine V50 nicht ohne jeglichen Wartungsaufwand im Alltag bewegen kann wie einen neuen Automatikroller, deshalb wäre eine XL2 ein Kompromiss.

      Ich verschiebe dann mal nach Kauf- und Verkaufsberatung.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Oh, pardon, falls nicht erwähnt bzw. falsch angegeben...
      Ich hatte auch eher an ein Modell pk50xl[(2) wo liegt der Unterschied?] gedacht...
      Also prinzipiell könnte ich nichts falsch machen sofern der Motor, einer Vespa zwischen 1990 und 1996, unverbastelt ist und nochnicht mal mehr als 1000km gefahren ist?

      :-7
    • Vespa Fahrer Avatar

      Foervaning schrieb:

      Also prinzipiell könnte ich nichts falsch

      Benutz die SuFu dort gibt es mehrer Topics auf was du bei einer Besichtigung achten mußt. Z.B Welle am Beinschild, zu geringer Abstand vorderer Kotflügel-Beinschild, Rost unter Trittblechgummi etc. Und fahr gründlich Probe, auch über eine längere Strecke. Der Motor muß beim Gasgeben ohne Ruckler durchziehen, die Kupplung gut trennen und die Gänge leicht und sicher zu schalten sein. Bei Gaswegnahme soll der Motor sofort runterdrehen.

      Am besten du nimmst jemand mit der sich mit Schaltrollern auskennt. Ansonsten gibt es keinen Grund das du das Schrauben nicht lernen solltest. :thumbup:
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Sehr geehrter VO-Nutzer, um Ihre Vorurteile zu nehmen:
      Wenn man einen Motor gut behandelt und wartet, dann sind Laufleistungen von 50-100.000 Km denkbar.
      Ich würde sagen bis 10.000 Km kann man bei unverbastelten und gewarteten Motoren NICHTS falsch machen.
      Meine Vespas haben 13.000 und 30.000 Km und von Defekten (ausser Zügen und Bremsbelägen die ich erneuert habe) bleibt
      (m)eine Vespa mehr verschont als jeder "Plastikroller".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FNader ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Wenn du kein Schraubertalent hast, diesbezüglich auch niemanden kennst und nicht wegen jeder Kleinigkeit Geld in einer Werkstatt lassen möchtest, wird der Traum von der alten Vespa schwierig realisierbar.


      Das solltest du Ernst nehmen und 3mal genau durchlesen! Um den Motor brauchst du dir keine Sorge zu machen, der wird halten und wenn doch was kaputt geht, kriegst du die Ersatzteile ziemlich güngstig.
      Wenn du keine Lust zu schrauben hast, vergisst das mit der Vespa. Ansonsten kannst du dir alles selber beibringen, das ist ganz einfache Technik. Es gibt Reperaturbücher und hier im Forum findes du alle Information, was du für das Selbstschrauben brauchst.
      http://www.vespaonline.de/207302-aachen-anrollern-2012.html
    • Ich würd mich mal der Meinung anschließen, dass es bei ner alten Vespa ohne eigene Schrauberei auf Dauer nicht geht.
      Immerhin reden wir hier von Uralttechnik, die auch immer schon mind. 10 Jahre auf dem Buckel hat.
      Ein originaler Motor, der einmal frisch gemacht wird, also einmal revidiert hält aber auch ewig, Wartung vorausgesetzt, aber das ist wohl bei allen Maschinen so.
      Meine Rally hat 69.000 km auf dem Buckel und ich würde nie über nen neuen Motor nachdenken (zumindest nicht bei der :whistling: )

      Die meisten Motoren, die hier gefahren werden, sind aber wohl "etwas" leistungsoptimiert, da werden die Wartungsintervalle dann halt etwas kürzer und es geht auch mal etwas kaputt.

      Wo kommst Du Topiceröffner denn her?
    • Vespa Fahrer Avatar

      Diabolo schrieb:

      Wo kommst Du Topiceröffner denn her?
      Ich Topiceröffnerin komme aus Aachen. Mehr oder weniger.;)

      Ich würde mir mit ner alten Vespaeinen Traum erfüllen... und Schrauben lernen will ich auch! Ich bin halt grad erst am Anfang meiner "Karriere":D... man fängt immer klein an und mir ist klar, dass es ohne selbst basteln kaum geht wenn nicht sogar unmöglich ist.
      Allerdings muss man auch erstmal irgendwo Informationen herbekommen...
      ich arbeite mich langsam aber sicher hier durchs Forum...^^

      Und vllt gibt es ja wirklich absolute Vespa-Kenner und Tüftler aus Aachen die mir im äussersten Notfall helfen könnten...
      Vespa Fahrer Avatar

      vespaschieber schrieb:

      bei problemen kann man dir hier gut helfen,ersatzteile gibts wie sand am meer, und ja... netter haufen hier... wenn du wen inner nähe hast wird dir sicherlich auch persönlich geholfen...
      Mister oder Misses NINESVENSIX
      wo gibts denn diese tollen Reperaturbücher? "Überall im Handel" oder doch eher nur in vereinzelten Fachgeschäften?
    • Vespa Fahrer Avatar

      Foervaning schrieb:

      wo gibts denn diese tollen Reperaturbücher? "Überall im Handel" oder doch eher nur in vereinzelten Fachgeschäften?

      Ein gutes Buch für den Anfang ist: Vespa-Motorroller Alle PK-,PX- und Cosamodelle. von Hans J. Schneider ISBN: 0-9549437-4-X

      Bekommst du in jedem Fall bei ebay oder amazon für ca. € 15.-- oder gebraucht für € 10.-- incl. Porto von mir 2-) (Doppelt vorhanden)
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Dann sagt das doch, dass du aus Aachen kommst. 2-) Guck mal hier: ausfahren in aachen

      kauf dir eine vespa! in aachen gibt es genug leute, die dir bei probleme helfen kann, das garantiere ich dir und wenn nicht komme ich dann persönlich vorbei. das buch kann ich dir ausleihen. wenn du ne vespa gefunden hast, kannst ich sie für dich unter die lupe nehmen, bevor du sie kaufst.

      gruss,
      lit
      http://www.vespaonline.de/207302-aachen-anrollern-2012.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ninesevensix ()

    • Vielleicht kannst du deinen Papa mit paar Bilder und Video aus diesen Threads überzeugen. Wir sind 120km Kilometer gefahren und wir hatten keine Ausfälle gehabt bei 50(Anrollern) und 80(Abrollern) Vespas. Nagut, einer hat nicht ins Ziel geschafft aber das war auch eine Lambretta :D

      aachen anrollern am 23. mai 2009
      aachen abrollern am 5. september 2009
      http://www.vespaonline.de/207302-aachen-anrollern-2012.html
    • Vespa Fahrer Avatar

      ninesevensix schrieb:

      Das Buch kann ich dir ausleihen. Wenn du ne Vespa gefunden hast, kannst ich sie für dich unter die Lupe nehmen, bevor du sie kaufst.
      Wär prinzipiell ne gute Idee wobei sie ja nicht in Aachen steht...jedenfalls die, die ich im Auge habe. :-6

      Kommst du aus Aachen Mitte oder eher von ausserhalb?...