Schraube Getriebeölzulauf überdreht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schraube Getriebeölzulauf überdreht

      Hallo zusammen,
      ich hab da mal eine Frage. Bei meiner spezial hab ich gestern gesehen, als ich die dichtung beim Ölschrauben wechseln wollte, dass das Gewinde der Schraube überdreht ist.
      Die Ölschraube hält, es kommt auchkein Öl raus, aber dadurch, dass das Gewinde überdreht ist könnten ja Metallspähne ins Getriebe, bzw. Getriebeöl gekommen sein.
      Kann mir jemand raten was ich jetzt tun sollte?
      Öl raus oder alles Spalten, reinigen und Gewinde schneiden?
      danke
    • Die paar weichen Aluspäne werden das Bauerngetriebe sicher nicht ruiniert haben, sondern pulverisiert worden sein. Öl ablassen, Motorgehäuse durchspülen und neues Öl kann aber nicht schaden.

      Ist eine Gewissensfrage, ob du den Motor deswegen spalten möchtest, für zwingend notwendig halte ich es persönlich nicht.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Die paar weichen Aluspäne werden das Bauerngetriebe sicher nicht ruiniert haben, sondern pulverisiert worden sein. Öl ablassen, Motorgehäuse durchspülen und neues Öl kann aber nicht schaden.

      Ist eine Gewissensfrage, ob du den Motor deswegen spalten möchtest, für zwingend notwendig halte ich es persönlich nicht.
      Was heißt hier Bauerngetriebe?? :D
      und mit was durchspülen? ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SpezialFall ()

    • es sind 8er schrauben drin...hatte das gleiche problem und mir gings halt auf den sack kam auch kein Öl raus aber ich wollte den fusch nicht haben...und habe 10er gewinde rein geschnitten und gut is...