Ersatzmotor - Welche Basis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ersatzmotor - Welche Basis?

      Moin,

      ich habe mal eine wahrscheinlich einfach zu beantwortende Frage. Leider bin ich aus den Antworten der Suchfunktion nicht so wirklich schlau geworden.
      Also, ich würde mir ja für meine V50 gerne einen potenteren Motor aufbauen. Natürlich dann mit elektronischer Zündung. Da ich zwar zwei Motorblöcke habe, an beiden aber irgendwo was abgebrochen ist, spiele ich gerade mit dem Gedanken, mir einfach einen neuen (also gebrauchten) zu kaufen. Am besten dann einen, der eh schon eine elektronische Zündung hat. Denn sparen wäre ja nichts schlechtes.

      Nur so richtig den Überblick habe ich da noch nicht. Kann ich mir prinzipiell jeden Smallframe-Block kaufen, oder gibt es da einige wichtige Dinge zu beachten?

      Ich habe soweit begriffen, dass ich mir keine Automatik und vor allem auch keine Ein-Schaltzug-Motoren der XL2-Modelle kaufen soll. Aber wie sieht beispielsweise der Vergleich eines V50-Dreigängers mit einem Motor aus der XL aus? Ist es wirklich wichtig, ob der ASS mit zwei oder drei Schrauben befestigt ist? Kann ich einen Dreigang-Motor einfach auf vier Gänge umrüsten, in dem ich da das Innenleben meines aktuellen Motors einbaue? Wie sieht es mit Bohrungen, Aufnahmen und Materialstärken aus? Gibt es bekannte Fehler bestimmter Produktionsnummern?

      Anders gesagt, welchen Motor sollte ich mir kaufen?

      Ich danke Euch
      Sandfurz
      Mein Blog: http://fuffispezial.wordpress.com
    • Am besten geeignet wäre wohl ein PK 50 S Motor mit 2-Loch-Ansaugstutzenbefestigung. Die PK Ansaugstutzen haben eine andere Krümmung als die V50 Ansaugstutzen und passen daher nicht zum entsprechenden Loch in der V50 Karosserie. Auf einen 2-Loch PK Motor kannst du einfach einen V50 Ansaugstutzen (ebenfalls 2-Loch) montieren, der dann auch zum Loch in der Karosserie passt. Es gibt aber keinen käuflichen Ansaugstutzen mit 3-Loch Befestigung, der von der Krümmung her zum Loch in der V50 Karosserie passt. D. h. wenn du einen 3-Loch Motor der PK XL oder PK S Lusso kaufst, musst du dir selbst einen Ansaugstutzen aus 3-Loch Grundplatte und V50 Rohr zusammenbraten.

      Es gibt keine fehlerbehafteten Motorbaureihen. Man kann einen 3-Gang Motor einfach durch Austausch der Nebenwelle ("Tannenbaum") und Montage von 4 Gangritzeln auf der Hauptwelle mit entsprechender Schaltklaue umbauen. Oder die komplette Hauptwelle mit Ritzeln und Schaltklaue aus einem 4-Gang Motor verwenden.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Na, das ist doch mal eine Antwort, mit der ich schon sehr viel anfangen kann. Dann nur noch kurz nachgefragt: Der Motor der PK50S hat auch schon eine elektronische Zündung, oder? Haben dies alle PKs?

      Wie sieht es denn eigentlich mit dem Mischen von Motorhälften aus? Bei meinen beiden Blöcken ist jeweils was im Bereicht der Lüftung abgebrochen. Kann ich mir nicht einfach einen beliebigen PK-Motor kaufen, um hier eine heile Motorhälfte mit elektronischer Zündung zu bekommen und den "Mittelteil" meines jetzigen Motors verwenden, um den bisherigen Ansaugstutzen weiter verwenden zu können? Oder passen die nicht unbedingt?

      Oder anders gefragt: Was wurde im Laufe der Zeit an den Smallframe-Motoren verändert?

      Kann man (und wenn ja, wie?) einen Motor mit Ein-Zug-Schaltung in einen mit Zwei-Zug-Schaltung umbauen?
      Mein Blog: http://fuffispezial.wordpress.com
    • Also:
      Motorhälften kann klappen, muß aber nicht. Es gab wohl innerhalb der Produktion Toleranzen die manchmal ein vernünftig dichtes Ergebnis verhindern!

      Und ja, man kann eine Motorhälfte von 1-Zug auf 2-Zug umbauen, allerdings ist das relativ viel Aufwand, weil man die komplette Betätigung mit Innenleben und dem ganze Kram umbasteln muß. Dazu gibt's aber auch was in der SuFu!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Werksseitig werden zusammengehörende (und dann auch dichte) Motorhälften mit jeweils gleichen 3-stelligen eingeschlagenen Nummern auf der Zylinderfußdichtfläche gekennzeichnet.

      XL 2 Gehäuse lassen sich kaum auf 2-Zug-Schaltung umbauen, indem man die Innereien austauscht. Grund ist, dass die Bohrung für die Schaltwelle an anderer Stelle als an den 2-Zug-Gehäusen sitzt. Es gibt aber inzwischen eine sehr elegante käufliche Lösung für dieses Problem: Klick
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • In der Tat nur Hörensagen, weil die Lochabstände bzw. -positionen nicht 100% gleich sind und der 2-Loch Ansauger das größere Loch eines 3-Loch Motors nicht vollständig dicht abdeckt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Versuch macht kluch...

      Wenn ich allerdings den Motor sowieso erst noch besorgen müsste, würde ich direkt einen passenden kaufen. Anders sieht es natürlich aus, wenn schon ein 3-Loch Motor vorhanden ist.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • xl2 aiuf 2 zug umbau geht mit einem umbau kit vom glaub tollerroller hat das.
      innereien austauschen iss da nicht so angebracht, da die bohrung für die schakltgabelführung durchgebohrt ist und das loch für die 2 zug durchführung fehlt... naja klingt doof, ist aber mit ner neuen schaltgabel nicht so einfach zu machen. lieber das umbaukit. kostet etwa 50 euro und ist im gaysf zu erwerben.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      XL 2 Gehäuse lassen sich kaum auf 2-Zug-Schaltung umbauen, indem man die Innereien austauscht. Grund ist, dass die Bohrung für die Schaltwelle an anderer Stelle als an den 2-Zug-Gehäusen sitzt.


      Okay, okay, ich hab's gecheckt! 2-)
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys