Klarlack nötig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ja denk ich auch war heut bei einem lackierer der meinte er müsste den erst mal weiss vorlackieren damit das gelb richtig deckt aber klarlack wäre nicht nötig da er eh gleich nen 2k lack nimmt ich nehme an er will einfach nur zeit und material sparen kann ich natürlich schon verstehen da er mir das ganze mit material für 350 inkl mwst angeboten hat.

      ps. alle vorabeiten hab ich natürlich schon erledigt grundierung schleifen ect.
    • klarlack kommt über metallic lacke, bei normalen uni lacken ist es nicht nötig, sofern der lackierer gut arbeitet.
      -schaden tut eine abschlussschicht klarlack nicht, ist halt geschmacksache, mir gefällt es pers. nicht.

      wenn das uni lack finisch nicht perfekt ist, d.h. nicht gleichmässig glänzt, wird gerne mal mit klarlack nachgeholfen. ist aber definiv nicht so gedacht. und schutz braucht ein 2 k lack auch nicht.

      folglich denke ich nicht, dass dein lacker sparen will.



      aber wie gesagt, es ist dann letzendlich geschmacksache.
      Homepage: rasaway.de seit 1995
    • Klarlack kommt natürlich nicht nur auf metallic Lacke, gibt ja auch zwischicht Uni-Lacke.Das heisst das es ja auch z.B. ein ganz normales Rot auch als Basislack gibt der dann auch mit einem Klarlack überzogen werden muss.

      Dein Lackierer möchte dir einen 2-K Einschichtlack auftragen.Dieser Lack glänzt aber genau so wie eine zweischichtlackierung mit Klarlack.
      Ist aber nicht so beanspruchbar wie eine Zweischichtlackierung.
    • [
      Ist aber nicht so beanspruchbar wie eine Zweischichtlackierung.[/quote]

      ich denke das kann man nicht pauschal so nicht sagen kommt ganz auf den lackierer an und wie dick er den lack drauf bekommt bzw ob er auch schichtweisse lackiert weil klarlack ist ist auch nicht beanspruchbarer als normaler lack
    • derTec ist Lackierer yohman-)
      Zitat pkracer:

      Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.



      Deloraz@chup4:
      du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)
    • Kratzfestem Klarlack von Glasurit

      klingt nicht schlecht das zeug was wären das an mehr kosten für material & zeitaufwand was schäzt du??

      ich glaube werde meinen lackierer doch noc überzeugen müssen noch a schicht davon aufzutragen;))
    • Vespa Fahrer Avatar

      derTec schrieb:

      Doch das kann man so sagen,Kommt nicht auf den Lackierer an, und mit der Lackdicke hat es garnichts zu tun.Ach und ein Klarlack is IMMER beanspruchbarer als eine Einschichtlackierung, ich hab nicht umsonst meine Vespa komplett mit Kratzfestem Klarlack von Glasurit gespritzt.


      :thumbup:

      @oldie-garage: ich kenn ich nicht einen professionellen Vespalackaufbau, der keine Klarlackschicht hat.
      Gerade bei Metalliclacken legt ein guter Lackierer MINDESTENS eine Klarlackschicht drüber.

      Bei meiner Rundlenker warens mit Pearl und Flakes sogar 5-6.

      Die Klarlackschicht lässt sich im Falle eines Kratzer nämlich deutlich einfacher auf/rauspolieren.
      Die Chance den absolut gleichen Lack nochmal angemischt zu bekommen geht nämlich gegen null.
    • "Die Klarlackschicht lässt sich im Falle eines Kratzer nämlich deutlich einfacher auf/rauspolieren.
      Die Chance den absolut gleichen Lack nochmal angemischt zu bekommen geht nämlich gegen null. "

      da hast du recht, farbe perfekt nachmischen, klappt nur selten, deswegen etwas der originalen aufheben, bzw. gleich etwas mehr kaufen.
      Homepage: rasaway.de seit 1995

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von RASAWAY.de ()