Wie wichtig ist die Form des Membranblocks?

  • Wie wichtig ist eigentlich die Form des Membranblocks für die Leistung?


    sprich der Raum hinter der Membran?


    Meine Membranerfahrungen gehen gegen NULL und in beiden Fällen wurde nen Plug & Play Pollini Stutzen verbaut.

  • Das Wichtigste bei der Gesamtgestaltung sind die strömungsgünstigen Übergänge.
    Anpassung des Motorblocks auf den Membranblock ist da angesagt.

  • Ja das is mir schon klar, aber wenn man in den Block hineinschaut (mit entnommener Membran) sieht das nicht nach hoher Ingenieurskunst aus.
    4 Auskerbungen für die Membran und sonst eigentlich nur ein 4 eckiger Kasten mit zwei Röhrchen zum Festschrauben am (Motor-)Block

  • ich find nun den Thread im GSF nicht mehr, aber soweit ich mich erinnern kann passt der "teuere" PX nicht, da zu groß oder sowas. Für die Smallframe brauchst die, die ich dir in meinem Thread gezeigt hab. Dort müssen die Löcher angepasst werden da die u.a. auch für Aprilia usw ist.


    Edit: hier noch den Block unten aufgefräst, und daheim dann die Kanten abgerundet seite 49

  • Hab vor mir den kompletten ASS selber zu bauen, Alu bringt mir ein Kumpel aus der Abreit mit, ich schneid die Einzelteile zurecht und der brät mir das in der Arbeit wieder zusammen.


    schmeiß doch keine 85 Euro für nen ASS raus, von dem ich nur 1/3 brauch.


    Dann lieber ne gute Membran für 50+ und der Rest selbstgebaut, deswegen wollt ich auch wissen, ob die Geometrie des Raumes hinter der Membran besonders sein muss.