Rostende Hohlräume - was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rostende Hohlräume - was tun?

      Hallo mal wieder,

      ich hätte eine Frage, die ich leider trotz der SuFu nicht ganz beantwortet gekriegt habe. Die Vorbereitungen für den Sandstrahler waren an meinem Rahmen eigentlich abgeschlossen und dann sehe ich, dass sich Rost in den Hohlräumen gebildet hat. Keine Durchrostungen, aber natürlich etwas, was mir Sorgen bereitet. Gesehen habe ich es das erste Mal in dem Hohlraum unter/bzw. über dem Bremspedal (siehe Foto). Dann habe ich auch in die Kaskade geguckt und habe das gleiche Problem entdeckt.

      Meine Frage ist also: Würde eine Schutzwachsbehandlung ausreichen? Ich kann mir das kaum vorstellen, dass ich so das Rosten stoppen kann und frage mich nun natürlich wie ich am Besten dagegen angehe. Oder muss ich das komplette Beinschild entfernen, um so an die Hohlräume zu kommen? Ich hab auch noch die Möglichkeit von Rostumwandler im Kopf, aber ich weiß nicht, ob das die beste Lösung wäre. Ich würde es gerne gründlich machen, deswegen frage ich nach euerm Rat.

      Habt ihr Erfahrungen oder Vorschläge zur Lösung des Problems?

      Viele Grüße, Kätchen
      Bilder
      • Rost im Hohlraum.jpg

        1,73 MB, 2.304×3.072, 142 mal angesehen
    • Lass den Rahmen zuerst mal strahlen und grundieren danach besorg dir ne Flasche Fertan und spüle/flute den gesamten Hohlraum damit , dann warte nen Tag ab und danach spülst du das überschüssige Fertan mit Wasser aus (hohlraum natürlich wieder trocknen lassen ), danach mit Owatrol Hohlraumwachs den den Tunnel versiegeln
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • ne andere, aber effektive möglichkeit is das chemische entlacken... dafür wird die ganze kiste in ein bad getaucht und dann durch chemiezeugs entlackt (rost wird auch entfernt!!!). das kommt in alle ritzen und räume und ist echt ne saubere sache. habs bei meiner pk auch machen lassen und bin sehr zufrieden. die anschließende beschichtung im tauchbad mit klt ist dann das passende finish...

      is echt ne alternative zum strahlen.. auch preislich
    • ähm, sorry, haste rescht mit ktl.. ich verhau das immer mit klt, die haben wir nämlich bei uns inne firma :-1 ..

      bezahlt hab ich für rahmen und alle anbauteile bei meiner pk 170eu. finde das völlig in ordnung..
    • Vespa Fahrer Avatar

      apemaster schrieb:

      ne andere, aber effektive möglichkeit is das chemische entlacken... dafür wird die ganze kiste in ein bad getaucht und dann durch chemiezeugs entlackt (rost wird auch entfernt!!!). ...


      Einspruch! Ich hab meine XL2 chemisch entlacken lassen. Die paar Rostflecken, welche sich unterm Lack gebildet hatten waren ALLE noch da. Ich gebe Dir aber recht was die Alternative zum strahlen angeht. Eindeutig Blechschonender, allerdings muss man dem Rost dann händisch zu Leibe rücken. Und da man nicht überall so toll rankommt hat das strahlen daher auch Vorteile.

      -- Spachtelmasse geht damit auch nicht weg.
      Gruss, Wolfgang
    • also bei mir war alles wech... die haben extra bilder vom rahmen und den räumen (z.b. vergaserraum) gemacht; ich hätte ja sonst nichts nach dem beschichten gesehen. vllt gibts ja da unterschiede in der ausführung???