Vespa lässt sich nur schwer schieben trotz durchgedrückter kupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa lässt sich nur schwer schieben trotz durchgedrückter kupplung

      moin,
      ich möchte euch mal was fragen.
      bei meiner vespa ist es so, dass wenn sie aus ist und ich den ersten gang einlege dabei aber die kuppllung gedrückt halte sie sich nur schwer schieben lässt.
      nicht so als wenn ich jetzt im ersten gang bin und die kupplung nicht halte aber doch schon schwer.
      ist irgendwas mit meinem getriebe oder muss ich nur den kupplungszug strammer ziehen.?
      Suche:

      - Zylinder 102cm³ Pinasco
      - 19er Vergaser
    • mhm, also mach dich mal schlau, wie man das Getriebeöl wechselt.
      Dann schraub mal die obere der 2 Ölschrauben weg. Nun Sollte der Ölstand in etwa der Höhe der Öffnung- Gewinde liegen.
      Aber Ölwechsel schadet nicht . Laut Vespabuch einmal im Jahr oder alle 4000km. Kostet dich 10€ das Öl.
      Gruß Luk

      Nicht alles was zwei Backen hat ist eine Vespa.
    • Der Beschreibung nach würde ich sagen, dass das konstruktionsbedingt völlig normal ist und deshalb kein Problem gesucht werden sollte, wo keins ist. Auch die üblichen und gerne universell eingesetzten Getriebeöltips sind hier nicht zielführend.

      Man muss sich einfach mal von dem Gedanken verabschieden, dass sich die positiven Eigenschaften eines modernen synchronisierten PKW- oder Motorradgetriebes (problemloses Schalten im Stand usw.) auf die ca. 50 Jahre alte Konstruktion eines einfachst gestrickten Bauerngetriebes übertragen lassen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.