Vespa PK50XL ohne Schlüssel und Papiere. Was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa PK50XL ohne Schlüssel und Papiere. Was tun?

      Hallo,

      ich habe eine Vespa PK50 XL geschenkt bekommen Baujahr? 70-80?
      Das Problem keine Papiere kein Schlüssel (Schloss rausbohren?Schlüssel nachbestellen?), keine Ahnung wie fit sie ist und wie ich sie restaurieren kann oder an wen ich mich hier um Augsburg wenden könnte.
      Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann, ich möchte dieses Vespa undbedingt fahren. Vielen Dank!

      Gruß,

      Johannes
    • Hi

      Ich hatte das selbe Problem ... An deiner Stelle würde ich folgendermaßen vorgehen.

      Schritt 1.

      Du prüfst als aller erstes, ob es sich um ein deutsches oder ein Italienisches Fabrikat handelt.
      Ist es ein Deutsches Fabrikat springst du rüber auf Schritt 1.1 ... ansonnsten gehts bei 1.2 weiter.

      Schritt 1.1

      Zum Erlangen einer neuen Betriebserlaubnis deiner Deutschen Maschine benötigst du eine Unbedenklichkeitsbescheinigung die du beim Straßenverkehrsamt anfordern kannst ( diese besagt nur ob dein Fahrzeug gestohlen ist oder nicht ). Du gehst zu dem nächsten Piaggio händler und drückst ihm die Bescheinigung in die Hand mit der Bitte von Piaggio eine neue Betriebserlaubnis zugeschickt zu bekommen ( Kosten hier Unbedenklichkeitsbescheinigung ca. 10 € Neue Papiere ca. 55 €). Deine Vespa kannst du gleich bei dem Typen lassen und eventuell anfallende Reparaturen durchführen lassen (Dein Schloss Simmeringe etc bekommst du auf Ebay, Sip oder Scooter-Center ). Das wars schon das ist die einfache schnelle Lösung viel spaß.

      Schritt 1.2

      Solltest du Deine Fahrgestellnummer zu Piaggio geschickt haben werden die dir sagen, dass das Fahrzeug nicht in den Unterlagen zu finden ist wiel -> Italienische Maschine. Du brauchst wie in Schritt 1.1 auch hier eine Unbedenklichkeitsbescheinigung und den § 21 der Antrag zum Erlangen einer Betriebserlaubnis. Also richte deine Maschine her, sodass der TüV sie abnimmt.

      Voraussetzungen zur Vollabnahme:

      - Bremsen
      - Schloss ( wollte mein Prüfer sehen )
      - Spiegel ( kommt auf den Prüfer an ;))
      - Motor bestenfalls in Originalzustand.. (tuningteile müssen eingetragen werden )
      etc.. da kann dich dein Händler sicher beraten
      -> Was mir einen riesen Vorsprung verschafft hat war die Vorlage der Betriebserlaubnis eines Baugleichen Modells... Frag auch hier einfach deinen Händler ( somit geht es um einiges schneller, da mein TüV die Daten zu dem Teil nicht hatte )

      Fertig :)