Kaufberatung PX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung PX

      Hallo.

      Nachdem ich mehrere PKs gehabt habe und nun den Motorradführerschein gemacht habe, soll etwas schnelleres her, die PX.
      Nun gibt es ja viele PX Modelle.
      Ich brauche ein paar Infos zu den jeweiligen PX Modellen, vielleicht habt ihr einen passenden Link!?
      Meine Anforderungen:

      - Haltbar
      - Mindestens so schnell wie ne 100ccm PK
      - Altes Design (Also nicht die Neuauflage der PX)
      - Sollte für kleines Tuning geeignet sein sprich Auspuff, leichteres Lüra und so Kleinigkeiten
      - Muss ne eckige Kaskade haben, so wie die hier:

      germanscooterforum.de/index.ph…ule=post&attach_id=251806

      Ich fahre sie in Köln, d.h. sollte ab Werk relativ kurz übersetzt sein, sollte aber noch mindestens 80-90Km/h schnell sein.
      Es darf keine Automatik sein.

      Danke im Vorraus :-7


      PS: Muss verschoben werden in "kaufberatung", sorry.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grabowski ()

    • PXen gab es nie als Automatikmodelle. Wenn ein Motorradführerschein vorhanden ist, führt eigentlich kein Weg an einer PX 200 vorbei, ca. 100 km/h sind damit im Originalzustand drin. Tunen kannst du die Motoren bis zum Abwinken, Ü-30 PS sind relativ leicht machbar.

      Die gewünschte Kaskade wurde nur bis ca. Bj. 1983 verbaut, kann aber an jeder PX nachgerüstet werden. Eine rostfreie PX 200 von Bj. < 1983 zu finden, wird entweder schwierig oder teuer (1.500 + Euro).
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Ok.
      Und was gibts für Unterschiede unter den 200er, außer 10Ps und 12Ps Version?
      Da gibts doch Lussos und sowas.
      Mit E Starter und ohne.
      Ist der E Starter anfällig?
      Ab welchem bzw. bis zu welchem Baujahr gabs die 12Ps Version?
      Hatte mich schonmal für die PX interessiert, habe dann hier im Forum ne Auflistung von den Modellen mit ihren
      Eigenschaften gesehen, aber finde es nicht mehr :wacko:
    • Die 10 PS Version gab es parallel zur 12 PS Version für den deutschen Markt, weil die 12 PS Version irgendwann mal ungünstig in der Versicherung war. In den letzten Baujahren von ca. 1996 bis 2003 gab es nur noch die 12 PS Version.

      Zum Unterschied zwischen Lusso und alten PX Modellen bitte die Suchfunktion nutzen, ich hatte irgendwann mal eine Abhandlung über die Unterschiede im Detail verfasst. Den Elektrostarter gab es bei der Lussoversion (ab ca. 1984) gegen Aufpreis, später gab es nur noch Modelle mit Elektrostarter. Anfällig ist der Starter nicht, nur die Batterie braucht halt die übliche Pflege. Die alten PX Modelle mit der Kaskade wie du sie haben willst hatten in Deutschland ebenfalls eine Batterie, aber keinen Elektrostarter.

      Grundsätzlich würde ich die Lussoversion bevorzugen, weil sie eine gegenüber der PX alt eine verbesserte Gabel mit besserer Bremse, ein standfesteres Getriebe und eine wartungsfreundlichere Elektrik hat.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Ok, danke.
      Dann weiß ich erstmal Bescheid und gucke mich mal um und halte die Preise im Auge.
      Deine Abhandlung habe ich noch nicht gefunden, ich gebe anscheinend die falschen Begriffe ein.
      Guckt mal, sowas möchte ich dann fahren, alleine schon wegen der Optik und dem Sound:


      scooter-center.com/scoweb/page…tegory2=CAT%3ACAT_AUSPUFF

      So einen Pot sieht man ja an jeder 2. PX.
      Darf ich sowas im Straßenverkehr fahren?
      Muss ich den eintragen lassen, oder ist ne ABE dabei?
      Haben alle PX Getrenntschmierung?


      Danke
    • Dann will ich mal nicht so sein (ersetze 80 im Text einfach durch 200):


      Laut Papieren heißen die 80er Modelle meines Wissens immer P 80 X. Es gibt nur den Unterschied zwischen "alt" und "Lusso". Alt hat eine dünnere Gabel mit 16 mm Achse, bei der Lusso ist der Durchmesser des Gabelrohres größer und die Achse hat einen Durchmesser von 20 mm sowie schwimmend gelagerten Bremsnocken und mit Rändelschraube nachzustellenden Vorderradbremszug, Bremswirkung der vorderen Lussobremse ist deutlich besser als bei PX alt. Am leichtesten erkennbar an der glatten bzw. geriffelten Schwinge unter der Plastikabdeckung.

      Dann gibt es Unterschiede in der Kaskade, runder bei PX alt, eckiger bei Lusso. Gleiches gilt für den Lenkerkopf, bei der PX alt kleiner Tacho ohne Tankanzeige mit externen Kontrolleuchten, Zündschloss im Lenker. Bei PX Lusso kombiniertes Zünd- und Lenkschloss am Tunnel über dem Gepäckfach. Lussogepäckfach ist etwas eckiger und größer. Handgriffe mit unterschiedlichem Muster bei PX alt und Lusso. Sitzbank der Lusso ist ebenfalls anders geformt. Bei der Lusso sind alle 3 Schlösser gleichschließend.

      Elektrik bei der Lusso ist einfacher, da Stecksystem unter der Kaskade, bei dem die Stecker nur am vorgesehenen Platz passen. Aufgrund der dickeren Stecker hat das Lussolenkerunterteil innen etwas größere Kabeldurchführungslöcher. Die Birnenhalterung des Scheinwerfers unterscheidet sich auch leicht, keine Standlichtfunktion bei der Lusso. Die deutsche PX alt hatte immer Batterie, aber keinen Elektrostarter. Bei der Lusso gab es Batterie nur bei Modellen mit Elektrostarter.

      Frühe PX alt hatten Backen mit Außenverschluß. Späte PX alt und Lusso immer Innenverschluß mit Verriegelungshebeln unter der Sitzbank. Die Lusso hat Getrenntschmierung mit separat zu befüllendem Öltank unter der Sitzbank mit Schauglas im Durchstieg, Chokehebel sitzt tiefer als bei der PX alt, Lusso hat wegen Tankanzeige keine Reservestellung am Benzinhahn, nur "auf" und "zu". Bei der Lusso gibt es eine Ölpumpe in der Vergaserwanne, Antrieb drehzahlabhängig über die Kurbelwelle. Späte Lussos (ca ab Bj. 96) haben die sog. Cosakupplung, betrifft allerdings nicht die 80er, die wegen geänderter Führerscheinregelungen da schon nicht mehr produziert bzw. nur noch abverkauft wurden.

      Das Lussogetriebe ist stabiler, es gibt Unterschiede bei der Abdichtung der Hauptwelle zur Trommel (innen- vs. außenliegender Simmerring) sowie ein anders geformtes Schaltkreuz. Das Rücklicht ist bei den beiden Typen unterschiedlich, Spritzschutz hinten am Rahmen teilweise auch.

      Weiterhin unterscheiden sich die Rahmen minimal im Bereich des Tunnels, der Lussorahmen ist etwas stabiler durch einen etwas breiteren Tunnel. Mitteltunnelabdeckungen sind auch unterschiedlich, bei der PX alte eine Gummimatte, bei der Lusso eine Plastikmatte.

      Das dürften soweit die meisten Unterschiede gewesen sein, natürlich gibt es keine Regeln ohne Ausnahmen, z. B. haben frühe Lussos teilweise noch PX alt Getriebe verbaut. Des weiteren gibt es "Zwittermodelle" der PX alt mit 20 mm Gabel und Getrenntschmierung, wenn diese auch nicht unbedingt 80er und auch nicht für den deutschen Markt waren.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Nichts ist unmöglich...

      Die Getrenntschmierung kann keine Klemmer verhindern, höchstens welche verursachen, wenn die Ölpumpe ausfällt - was aber höchst selten vorkommt. Ursächlich für Klemmer wäre z. B. eine nichtangepasste Bedüsung, wenn man einen anderen Auspuff wie den JL montiert oder eine falsche Zündeinstellung. Dagegen hilft dann auch nicht die Getrenntschmierung.

      Von dem JL Auspuff solltest du dir ausser "Sound und Optik" in Verbindung mit Originalzylinder nicht allzu viel erwarten. Sinnvolles Tuning hingegen wäre z. B. ein Pep Plus Auspuff, der ist allerdings weder BlingBling noch unterscheidet er sich vom Klang her großartig vom Originalauspuff, halt nur ein wenig kerniger.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Der JL hat einen E-Pass und ist damit eintragungsfrei. Der E-Pass ist aber nur gültig in Verbindung mit der Drossel, die im Auspuff sitzt und nur auf völlig originalen Motoren. In legalem Zustand bringt der Auspuff also rein gar nichts ausser "Optik und (ein wenig) Sound". Schön für den, der auf sowas steht - wäre mir persönlich aber als Penisverlängerung zu teuer.

      Ansonsten ist mir kein einziger beim SCK erhältlicher Resonanzauspuff bekannt, der eintragungsfrei wäre. TÜV-Gutachten gibts dafür auch nicht, daher Legalisierung nur per Einzelabnahme möglich. Ob das geht und was das kostet, sprichst du bitte mit dem Prüfer deiner Wahl ab. Hier weiß nämlich keiner so genau, welcher Prüfer das in deinem Fall ist und wie er am Tag deiner Vorsprache gelaunt sein wird.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Ist die PX dann auf ne bestimmte Geschwindigkeit gedrosselt mit der Drossel im Auspuff?
      Wenn die draußen ist, gibts dann auch keinen spürbaren Leistungszuwachs?
      Dass die Drossel draußen ist merkt die Rennleitung eh nicht...
    • Moin
      Das es den JL mit E-Norm gibt, wäre mir neu. Eigentlich war der Scorpion der einzige Auspuff, der das hat.
      Ich habe ne motorseitig ansonsten weitgehend originale PX125 mit ungedrosseltem Scorpion dran, einzig die Vergaserbedüsung habe ich angepasst.
      Mein Eindruck ist, dass der Roller damit obenrum (geschätzt ab ca 5000U/min) schon merklich besser zieht und auch eine etwas höhere Endgeschwindigkeit erreicht. Allerdings ist das Drehzahlfenster, in dem Mehrleistung da ist, sehr schmal und bei niedrigen Drehzahlen verliert der Motor Kraft. Vergleich bezieht sich auf nen Sito+, den ich vorher dran hatte. Insgesamt bin ich mit dem Auspuff zufrieden.
      Das Entfernen der Drossel ist im montierten Zustand unsichtbar.
      Wenn Du an deinem Motor später noch mehr machen willst als nur den Auspuff, würde ich die Suche auf Modelle vor BJ89 beschränken, die Eintragungen sind dann wesentlich einfacher bzw. überhaupt erst möglich.

      Gruß Daniel