Kosten einer V50N Restauration

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kosten einer V50N Restauration

      Hi,
      was kostet die Restauration einer 50N+Anschaffungspreis?

      Lackieren und Sandstrahlen kann ich bei uns im Betrieb machen,da müsste ich nur den Lack bezahlen(wieviel würde der denn kosten?)

      Wie hoch würden die kosten so ausfallen,ich weiß die Kosten sind von Roller zu Roller unterschiedlich,aber trotzdem kann man das doch so ungefähr abschätzen oder?

      Neue Teile usw.

      Das nötige Werkzeug ist vorhanden, ja und wo können sonst noch kosten enstehen?

      lg
      piaggiorider
    • Hallo,
      zum Kaufpreis Genaues Model V50N= Spezial oder Rundkopf?
      Bei Rundkopf kannst Du mit + 300,--€ Rechnen, in der Anschaffung zur Spezial im guten Zustand ca. 800,--€
      Lackieren und Grundieren machst Du selber ca. 150,--€( Farbe und Füller)
      Wie sieht es mit Blecharbeiten aus Schweißen/Spenglern?
      Hohlraumversiegelung/Steinschlagschutz ca. 50,--€
      Kommt jetzt noch darauf an ob Du am Motor noch was machen Willst?
      Aussenzüge ca. 30,--€
      Innenzüge ca. 18,--€
      Bremsbeläge Vorne und Hinten ges. ca. 22,--€
      Bereifung 9" ca. 25,-- €je St.bei 10" ca. 25,--€ besser ist es eine 10" gleich zu kaufen hast mehr Reifenhersteller zur Auswahl bei 9" hast Du nur Michelin.
      Bei 10" hast auch noch besseres Fahrverhalten und eine etwas Höhere V-Max.
      Licht / Elektrik neuer Kabelbaum ca. 30,--€
      Lenkkopflager oben und unten ca. 36,--€
      Bleibst bei Unterbrecherzündung oder nicht?
      Zerlegen und Zusammenbau machst selber ?
      Restauration ist nicht gleich Restauration solltest halt auch wissen ob Du sie behalten Willst oder nicht?

      So jetzt hast mal einen kleinen Anhaltspunkt
      LG Vespini
      S U C H E :

      Bremshebelaufnahme bzw. Lichtschalteraufnahme für VBB Lenker !!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vespini ()

    • Ich würde sagen, dass bei einer "Restauration" immer irgendwelche unvorhergesehenen Probleme auftauchen bzw. beim ersten Mal sicher auch irgendwas aus Unwissenheit kaputtgeschraubt wird und ersetzt werden muss. Gerade wenn man sowas zum ersten Mal macht und evtl. mangels Fachkenntnis auch schon beim Kauf des Basisfahrzeugs in der ein oder anderen Form übers Ohr gehauen wird. Daher sind die obigen Auflistungen nur sehr bedingt praxistauglich.

      Wenn es kein Pfusch werden soll, würde ich um auf der sicheren Seite zu sein mal geschmeidige 1.000 Euro + Kaufpreis des Rollers einplanen. Nein, niemand hat behauptet, dass es günstig wäre, sich den Traum von der selbstrestaurierten alten 50er Vespa zu erfüllen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • hi,

      ich habe bis jetzt alle rechnungen meiner restauration aufgehoben. bin jetzt bei 1300€, wobei das lackieren 700€ gekostet hat. Ich denke das noch so 500-600€ dazu kommen weil die kleinteile die man doch neu kaufen muss richtig rein hauen. und allein der sattel mit 140€ zu buche schlägt.

      aber wie schon erwähnt, es geht hier net ums sparen sondern um das gefühl was auf die beine gestellt zu haben und vorallem mit eigenen händen :-).
      Auf den Alkohol - Die Lösung und der Grund für alle Probleme des Lebens
    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Ich würde sagen, dass bei einer "Restauration" immer irgendwelche unvorhergesehenen Probleme auftauchen bzw. beim ersten Mal sicher auch irgendwas aus Unwissenheit kaputtgeschraubt wird und ersetzt werden muss. Gerade wenn man sowas zum ersten Mal macht und evtl. mangels Fachkenntnis auch schon beim Kauf des Basisfahrzeugs in der ein oder anderen Form übers Ohr gehauen wird. Daher sind die obigen Auflistungen nur sehr bedingt praxistauglich.

      Wenn es kein Pfusch werden soll, würde ich um auf der sicheren Seite zu sein mal geschmeidige 1.000 Euro + Kaufpreis des Rollers einplanen. Nein, niemand hat behauptet, dass es günstig wäre, sich den Traum von der selbstrestaurierten alten 50er Vespa zu erfüllen.
      Das trifft den Nagel ganau auf den Kopf.!! Bei mir war es so ,dann will man das noch neu, besser oder anders daher auch meine Aussage muß hatl wissen was Du willst, wenn Du den Roller behalten willst so zu sagen ein Leben lang und dann noch mit etwas ccm unter dem Blech kann so eine Restauration leicht die 2000,--€ übersteigen mit TÜV usw....
      Wollen aber mal auf dem Boden bleiben wer will schon einen Perfekte Vespa und was ist schon Perfekt ?
      S U C H E :

      Bremshebelaufnahme bzw. Lichtschalteraufnahme für VBB Lenker !!!!
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespini schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Ich würde sagen, dass bei einer "Restauration" immer irgendwelche unvorhergesehenen Probleme auftauchen bzw. beim ersten Mal sicher auch irgendwas aus Unwissenheit kaputtgeschraubt wird und ersetzt werden muss. Gerade wenn man sowas zum ersten Mal macht und evtl. mangels Fachkenntnis auch schon beim Kauf des Basisfahrzeugs in der ein oder anderen Form übers Ohr gehauen wird. Daher sind die obigen Auflistungen nur sehr bedingt praxistauglich.

      Wenn es kein Pfusch werden soll, würde ich um auf der sicheren Seite zu sein mal geschmeidige 1.000 Euro + Kaufpreis des Rollers einplanen. Nein, niemand hat behauptet, dass es günstig wäre, sich den Traum von der selbstrestaurierten alten 50er Vespa zu erfüllen.
      Das trifft den Nagel ganau auf den Kopf.!! Bei mir war es so ,dann will man das noch neu, besser oder anders daher auch meine Aussage muß hatl wissen was Du willst, wenn Du den Roller behalten willst so zu sagen ein Leben lang und dann noch mit etwas ccm unter dem Blech kann so eine Restauration leicht die 2000,--€ übersteigen mit TÜV usw....
      Wollen aber mal auf dem Boden bleiben wer will schon einen Perfekte Vespa und was ist schon Perfekt ?


      aber sowas von mit leichtigkeit ^^ (rote Textstelle)
    • Meine Angabe von 1.000 Euro + Kaufpreis bezog sich auf den speziellen Fall des Topiceröffners, der bei der Lackierung nur das Material zu zahlen hat.

      Wenn man das Vollprogramm durchziehen möchte und nicht mit einem Lackierer verwandt ist, sind nach oben natürlich fast keine Grenzen gesetzt. In einem sehr potenten Motor kann man alleine schon 2,5+ K€ versenken, für entsprechende Fahrwerks- und Bremsaurüstung, sonstige Klein- bzw. Ersatzteile und Top-Lackierung nochmal das gleiche. Zzgl. Kaufpreis des Rollers und ggf. Eintragungskosten ist man dann nicht mehr weit von 6.000 Krachern entfernt. Könnte mir vorstellen, dass z. B. die Löwensenf Fuffi stark in diese Richtung geht. Wie auch dieses Moped.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Hi,

      ich habe letzte Woche die 1000,- Schallmauergrenze gebrochen. Darin waren aber nur Material enthalten. Lackiert habe ich selbst. Langsam sehe ich aber Licht am Ende des Tunnels. Ich denke mit NOCH 200-300 € an Teilen kann ich schon rechnen. Die Vespa war eigentlich fahrfertig, bis auf den Motor der überholt werden sollte. An Anfang hab ich mir gedacht: WAS, ICH SOLL NOCH 100 € AUSGEBEN FÜR TEILE ? Ein Trugschluss. Danach hab ich 2 x die Woche bestellt.
    • Lackieren und Sandstrahlen kann ich bei uns im Betrieb machen,da müsste ich nur den Lack bezahlen(wieviel würde der denn kosten?)


      schon mal ne vespa lackeirt ????

      wiso fragst nicht in deinem betrieb :whistling:
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno