Vespa: So kürzt man Seilzüge!

  • ich habe mir eine zange gekauft die nicht wie ein seitenschneider zumacht, sondern eher zusammendrückt (schlecht zu beschreiben)
    die zange habe ich vom örtlichen fahrradhändler gekaut(ist speziell für züge). sie hat knappe 30€ gekostet. das ist zwar nicht ganz billig, aber die züge fransen auch nach ein paar mal neu einstellen einfach nicht so schnell aus :whistling:

    edith meint:
    [Blockierte Grafik: http://www.bike24.net/images/products/p047104.jpg]
    und hier ein link zu einem fahrradforum ~>klick<~
    und hier noch ein link für den jenigen der sich solch eine zange zulegen will (rose versand) ~>klick<~


    :+2

  • Die Spitzenzange habe ich auch, gibts während der , bei einem Werkzeughändler direkt vor dem Eingang zur Halle für 18€.Schneidet perfekt, auch Hinterradbremsseile.

  • Ich kleb den mit Isolierband ab und kneif den dann in der Mitte ab. Das splisst auch nicht.

  • Nichts gegen die Zange, aber was auch super funktioniert ist die Züge die ihr kürzen wollt oder schon gekürzt habt mit einer Trennscheibe (von nem Dremel)
    einfach sauber zu glätten. Der Zug hört dann perfekt auf, lässt sich sogar besser durch die Außenhülle schieben (bei Bedarf) und er franzt garantiert NIE WIEDEr aus.! ;)

  • Ich nehme manchmal das Schutzgasschweißgerät, und brenne die Züge damit durch...Direkt wieder schön am Ende!

    Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!


    Und ich komme "nicht" aus KÖLN!!!

  • Ich weiß nicht was ihr habt. Ein scharfer Seitenschneider langt doch ganz leicht. Mei dann franst der Hund hoid a wengal aus mit da Zeit..wird hald ein neuer eingezogen oder wieder ein Stück abgeschnitten.