schwimmerkammer ab bei reinigung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • schwimmerkammer ab bei reinigung?

    hi
    bin grad am basteln,
    jetzt stellt sich mir die frage ob es zur vergaserreinigung (mit luftkompressor) nötig ist die schwimmerkammer abzuschrauben?

    oder reicht es wenn ich die 2 einstellschrauben rausdrehe und da durchpuste?
    müsste ja gemischregulierung und standgas sein.
    oder noch mehr schrauben raus?

    danke für schnelle antworten,
    will unbedingt noch heute fertig werden =)

    grüße dan
    Bilder
    • vespa50n_vergaser.jpg

      97,35 kB, 800×600, 264 mal angesehen
  • die sollte schon ab weil dann kommt man an die düsen richtig ran und so ne arbeit ist des auch net
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • wow, das ist ne schnelle antwort :-p


    ok, problem ist nur dass ich keine neue dichtung habe,
    kann man die alte weiterverwenden?

    ansonsten noch was abschrauben? oben den halter auch wo der gaszug dran ist?
  • so, habs gereinigt und wills grad einbauen,
    die manschette die da neben der schelle zur vergaserbefestigung ist,

    muss die unter die schelle oder drücke ich die mit der schelle in richtung heck und ziehe dann an(also schelle auf metall)?

    danke schonmal
  • Die Manschette (wenn ich's richtig verstanden habe) ist nur um Schmutz vom Vergaser fernzuhalten. Die Wird nicht mit der Schelle befestigt.

    Wenn die Schwimmerkammer nicht mehr richtig dicht sein sollte kannst du vorsichtig ein wenig Dichtmasse (z.B.Loctite) dazu schmieren. Das klappt bei mir ganz gut!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys