PK 50 XL Motor stirbt nach ca. 10 min einfach ab

  • Hatte das Problem schon unter einem anderen Topic gepostet:


    meine PK 50 XL fährt ca. 10 min und geht dann einfach langsam aus, als käme kein Gas oder keine Luft mehr in den Motor...


    dann 5 min warten, geht wieder, 5 min fahren...das gleiche von vorne.


    Die PK wurde vom Vorbesitzer kurzzeitig mit 1:25 gefahren, stand nen Jahr trocken mit dem Gemisch im Tank, wurde wieder aktiviert und zickt jetzt eben rum, mit 1:50 gemisch allerdings


    Was ich durch Boardsuche herausgefunden habe und checken wollte:


    Tankentlüftung verstopft?


    Vergaser verstopft?


    noch irgendwas?


    Grüße,


    Malte

  • Malte... EIN TOPIC REICHT! :)
    Die Problemstellung hast ja ganz gut erkannt... also raus in die Garage und den schönen Pfingstsonntagvormittag nutzen um am Nachmittag noch bisschen rumzufahren. Auf, auf...

  • Hallo und guten Morgen,
    zuerst einmal haben wir heute Pfingsmontag, morgen wird wieder gearbeitet (ich bin wohl doch ein Klugscheißer)...


    Aber zum Problem:
    Wie bereits angesprochen hast Du das Problem richtig erkannt, also kontrolliere den ganzen Weg, den der Kraftsstoff nimmt, also Tank, Tankentlüftung, Benzinschlauf, evtl. Filter bis hin zum Vergaser, Düsen, etc.
    Ales ordentlich sauber machen, neues Gemisch drauf und nachmittags Vespa fahren.

  • Erinnert mich stark hierran : mich seien link

    ja, stimmt schon...schxxxx


    jetzt hab ich grad die vespa neu und kann nicht fahren ;(


    hab jetzt auch mal den luftfilter angeschaut, der war voll mit gemisch(?????), hab alles mit reinbenzin ausgespült und getrocknet, wieder angeschraubt: kein erfolg


    dann habe ich mal den tankdeckel ganz abgeschraubt und bin nen paar meter gefahren, wieder ausgegangen.


    ich bin leider blutiger anfänger, da muss ich wohl teuer in die werkstatt...oder hat jemand noch eine rettende idee wegen dem luftfilter? worauf könnte benzin im filter hinweisen?

  • hab jetzt auch mal den luftfilter angeschaut, der war voll mit gemisch(?????), hab alles mit reinbenzin ausgespült und getrocknet, wieder angeschraubt: kein Erfolg

    So, nach Internetrecherche is Gemisch im Luftfilter ja auch bestimmt Gemisch im Vergaser und das kann zur Zerstörung der Simmerringe führen, korrekt? Könnte das auch ein Auslöser für mein Problem sein?

  • Ähm nein,


    Ich hoffe doch, dass da Gemisch im Vergaser ankommt, weil deine Vespa sonst nämlich nicht fährt.


    Im Vergaser wird dein Benzin/Öl Gemisch mit Luft gemischt -> vergast sozusagen.


    Dann wird diese Benzin/ÖL/Luftgemisch dem Brennraum zugeführt, wo die Zündung stattfindet ( sehr vereinfacht dargestellt)


    Dein versiffter Luftfilter lässt eher auf eine defekt Schwimmernadel schließen.


    Ein Simmering befindet sich hier nur auf der Kurbelwelle. Wenn dieser die Ursache sein sollte, müsste er im warmen Zustand extrem undicht werden, so ein Fall ist mir aber nicht bekannt.


    Ich würde eher in Richtung Zündung gehen. Lass die Vespa laufen bis sie nicht mehr geht, dann schraub die Zündkerze raus, steckt sie wieder in den Zündkerzenstecker, halten diesen ans Chassi (Masse)(Vorsicht nicht am Metal anfassen) und überprüfe, ob noch ein Zündfunke vorhanden ist.(Durch Kicken)

  • Ok, danke, das werde ich auf jeden Fall testen.



    Eine defekte Schwimmernadel...könnte das auch dazu führen, dass nicht mehr genug Sprit an den Motor geliefert wird und er desahlb ausgeht?

    Geduld ist die Mutter der alten Blechkiste...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von *Malte* ()