Kaufberatung: Vespa 50 Special - Baujahr 1973 - unverbastelt - 1.500,-€

  • Hallo.


    Ich habe folgendes Angebot bekommen und zwar:


    Vespa 50 Special
    -Baujahr: 1973
    -Kilometer: 20616
    -3-Gang-Schaltgetriebe
    -deutsche Papiere
    -fahrbereit
    -der Lack ist nicht original
    -Sitzbank müsste erneuert/repariert werden
    -kein Rost!
    -Vespa ist noch angemeldet
    -es wurde nicht daran rumgeschraubt (nicht verbastelt)



    Nun ein paar Bilder. ;)


    Inklusive Versand und allem drum und dran kostet die Vespa 1.500,-€


    Was haltet Ihr von dem Angebot??



    Besten Dank,
    Joe

  • Reißt mich jetzt nicht vom Hocker!


    Bilder sind nicht wirklich ausagekräftig (Detailfotos, Motor, Trittbrett etc. etc.)


    Würde weitersuchen, 1.500 € auch nicht ohne.


    lg


    Andreas

  • Die Gabel ist nicht verbogen. Wie es unter den Trittblechen aussieht kann ich nicht sagen, auf jeden fall ist sie rostfrei.
    Papiere, Schlüssel sind dabei und laufen tut sie auch.
    Insgesamt für dieses alter in einem guten Zustand.


    Grüße,


    Joe

  • Aber onhe O-LAck finde ich sie mind. 500 Euro teuer, denn Rundlichter gibts in dem Zustand auch schon für 1500 Euro. Auch wenn man kein Originallackfetischist ist, sollte man diese Kiste nicht für dieses Geld kaufen.
    Details wie die Löcher für den Gepäckträger geben auch noch ein kleines Minus, finde ich.
    Trittbleche wären auf jeden Fall noch interessant zu sehen, natürlich auch eine Welle im Tunnel/Kotflügel!

  • Hallo.


    Kannst du mir sagen, wo ich eine Vespa 50 um die 1.000,-€ bist 1.500,-€ bekommen kann. Ob es ein Rundlicht ist oder nicht ist mir nicht so wichtig. In eBay, Mobile, AutoScout usw. sind die Teile Ziemlich überteuert.
    Wenn man sie neu lackieren müsste, wäre nicht so schlimm. Nur technisch müsste sie in einem guten Zustand sein.


    Grüße,


    Joe

  • In deinem Fall würde ich auf jeden Fall zu einer Vespa im O-Lack tendieren.
    Du weißt, was du hast, denn so ein Originallack birgt in den meisten Fällen keine bösen Überraschungen wie Rost etc...
    Sie muss ja nicht im perfekten (Sammler-) Zustand sein, falls du sie neu lackieren willst, aber ein Roller im O-lack ist ehrlicher als irgendeine Bastelbude.


    Auf ebay/Motoscout/Mobile würde ich persönlich niemals einen Roller kaufen, ohne diesen vorher gesehen zu haben bzw. jemanden dabei gehabt zu haben der sich mit der Materie wirklich auskennt. Abgesehen davon, dass die meisten Vespas dort wirklich viel zu teuer angeboten werden.


    Durchforste mal den Forumsmarktplatz (auch im GSF), da werden immer wieder schöne Roller zu meist fairen Preisen angeboten.
    Hör dich auch mal in deinem Bekanntenkreis um, ob nicht doch jemand einen kennt, der "auch an so alten Vespas rumschraubt". Kann Wunder wirken.


    Letztendlich kannst du auch zu einem der bekannten Vespahändler gehen (Suche benutzen), wobei man da oft ein paar 100 Euro mehr zahlt. Andererseits hat ein Händler einen Ruf zu verlieren, wenn er seine Arbeit nicht anständig macht. Dieses Problem hat ein Privatverkäufer nicht.

  • Kannst du mir sagen, wo ich eine Vespa 50 um die 1.000,-€ bist 1.500,-€ bekommen kann


    hier nr. AR310
    da <-- falls dich der koti erschreckt: da gibts noch nen richtigen dazu
    dort
    oder da


    wobei die, die sich bei meinen links bei 1,5 bewegen, im originalzustand befinden, darum sind sie immer ein bisschen teurer.
    die für 900 hat den zweitlack und "bastelwastel", darum billiger. um den dreh sollte sich eigtl. auch deine blaue bewegen ;)
    (schon allein wegen der woodie-trittleisten 8| )