50 Special vibriert und "rauscht/rasselt" beim Hochdrehen und zieht nicht mehr so richtig!

  • Moinsen...


    da demnächst eine erneute Öffnung meines Motor bevorsteht gehe ich jetzt schon mal virtuell auf Fehlersuche und bitte um Hilfe:


    Meine 50 Special mit 75er DR und 16.16er vibriert ziemlich stark seit einiger Zeit wenn man hochdreht. Das Ganze wird begleitet von einem Art "Rauschen/Rasseln" und der Tatsache, dass sie nicht mehr so gut zieht wie früher...


    Mein zentrales Problem ist nämlich, dass ich beim letzten Spalten das Ausdistanzieren der Getriebewelle (blutiger Anfängerfehler...) vergessen habe oder eben nicht wusste und seitdem der dritte und vierte Gang gerne mal rausspringt... Wenn man nicht schnell reagiert dreht die Gute eben fies hoch... Da das ähnliche Geräusch ja im Stand zu hören ist wenn man im leerlauf aufdreht dachte ich, dass es damit zu tun haben kann...
    Da sie ja auch nicht mehr so kräftig zu sein scheint dachte ich vll sowas wie Kolbenringe... Oder ist das ein bekanntes, typisches Problem, das jemand kennt?


    Danke schonma...


    jazZ

  • Eventuell handelt es sich um zwei getrennte Fehler. Das Rasseln können natürlich die Getrieberäder sein die sich berühren aber eben nicht richtig. Beim ruckeln, schlechter Gasannahme und Leistungsverlust würde ich erstmal nach der Nebendüse schauen.

  • Glaube auch, dass da mehrere Fehlerquellen sind..... so auf die Schnelle


    schlechte Leistung: nicht ordentlich funktionierende Zündung (Unterbrecher, Kondensator),Drehschieber, Kolbenringe bzw. Auspuff dicht oder eben auch die übliche Vergasergeschichte


    starke Vibrationen: eventuell kündigt sich da ein Lagerschaden an, Unwucht am Polrad etc.


    rasseln: auch wieder mehrere Möglichkeiten entweder auf der Kupplungsseite ein Defekt oder eben das Getriebe (Lager, Abstände, Abnutzung etc.)


    Gang springen zw. 3. und 4. : könnte auch ein defekte Schaltklaue (Klaue oder Feder und Kugeln)sein, ausgeschlagener Schaltarm bzw. abgenützte Führungsklötze am Schaltarm und natürlich auch ein nicht ausdistanziertes Getriebe


    zum Ausdistanzieren (ist zwar keine Hexerei ): Wennst mit der Hauptwelle in die Rollerzentrale wanderst dann distanziert Dir der Speddy die für ca. € 10 aus und kann Dir auch das Gewinde nachschneiden für die Radbefestigung, dann ersparst dir die lästige Suche welchen Schulterring für die richtigen Abstände.


    OT:Zu den originalen Schaltklauen von Piaggio habe ich mir sagen lassen, dass die in den letzten Jahren qualitativ (Passgenauigkeit) schwächeln, soll heißen sie gehen sehr streng auf die Hauptwelle (hat da jemand Erfahrungen gemacht???). bzw. habe auch eine schwergängige verbaut.


    lg


    Andreas

  • OT:
    Die von mir verbauten Schaltklauen gingen leicht streng drauf. Kurzes Biegen (es war mehr ein böses anschaun mit nem Hammer) hat geholfen und die Klauen gingen wunderbar leichtgängig drauf. Kann deine Behauptung also unterstützen.


    Gruß

  • Paichi OT


    Habe jetzt selbst auch eine verbaut. Kannst mehrmalig drehen und schauen wie sie am besten drauf geht und ein wenig Gewalt anwenden. Angeblich soll sich die Passgenauigkeit erst in den letzten zwei Jahren verschlechtert haben. Ich habe mir dann zwei Neue rausgesucht, die das Produktionsdatum um 2000 haben, mal sehen ob die besser passen (kann ich erst bei nächsten Motor sagen). Ist halt ärgerlich bei einem Originalteil um die €50.


    lg


    Andreas

  • Hey...


    vielen Dank für die Hinweise.. die meisten überschneiden sich schon recht gut mit meinen Vermutungen... Demnächst wird gespaltet und dann ma sehen - guter Tipp auch mit der Rollerzentrale 125vnb6


    cheerio