Wie Nebenwellenlager rausbekommen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie Nebenwellenlager rausbekommen?

      Hallo,



      wie bekommt man dieses sch..... Nebenwellenlager heraus??

      In meiner tollen DVD wir der Tipp mit Anschweissen einer Mutter und einem Holz quer über den Motor und mit einer Schraube gaaaaanz einfach das Lager herausziehen.... Harharrharrr!!! Die Mutter bricht immer vom Lager ab, toller Tipp!

      Also, gibt es da einen Abzieher für, den ich auch jetzt noch, wo das halbe Lager von oben voll mit Schweissmittel ist, anwenden kann????



      Gruzss, der Fred
    • Ich konter da normal nichts, die Schraube die man in den Dübel schraubt klemm ich am Kopf im Schraubstock ein, zieh am Gehäuse, Lager draußen.

      Kannst natürlich auch ne längere Schraube nehmen mit einer zusätzlichen Mutter und U-Scheibe und Holz und und und ... aber wozu der Aufwand? :D
    • so siehts auch aus... ne bessere Methode ist mir aber nicht eingefallen. Das Lager sitzt ja auch relativ locker im Gehäuse, noch dazu kommt die Heißlustpistole zum Einsatz.

      Hauptwellenlager geht auch raus, allerdings brauchts dazu einen dickeren Dübel den ich noch etwas bearbeiten musste. Genau gesagt hab ich mit dem Dremel eine kleine Nut rundherum in den Dübel geschnitten. Ohne Nut rutschte der Dübel aus dem Lager, statt das Lager ausm Gehäuse.
    • der Tread ist uhralt aber vielleicht stöst jemand bei der suche nach einer lösung auf die Texte hier. Das Kugellager in dem Deckel lässt sich sehr einfach entfernen. Man nimmt ein stück seife und schneidet von dieser kleine Krümmel runter. Dann stopft man die in das Lager rein( durchs loch in der mitte. Nun nimmt man eine Schraube die den Innendurchmesser des Lagers hat und klopft die Seifenspäne in den Grund der Sacklochbohrung. Die seifenspäne immer wieder nachfüllen und aufpassen das man nicht mit der Schraube unten am Grund der Bohrung "aufschlägt". dadurch das die seife verdichtet wird drückt es das Lager nach oben. in 2-3 Minuten hat man das Kugellager dann auf der werkbank liegen. Beim Nadellager habe ich das selbe probiert aber leider noch kein Glück gehabt. Scheinbar braucht man dort tatsächlich einen echten innenauszieher. Oder hat jemand einen Tip der hier noch nirgendwo beschrieben wurde?