ET 2 Auspufftopf serienmäßig ohne Resonzrohr? legales Entdrosseln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ET 2 Auspufftopf serienmäßig ohne Resonzrohr? legales Entdrosseln?

      Hallo Leute,

      ich hab heute eine unheimliche Entdeckung gemacht. Ich habe eine ET2 50ccm und eine ET2 iniezione zum Ausschlachten. Da bei der Vergaservariante der Auspufftopf durchgerostet war, hab ich ihn ausgebaut: blöde Fummelei - wegen dem Resonanzrohr. Dann ran zur Ini: siehe da, kein Blindrohr ??! Ansonsten absolut identisch. Der Topf ist original, mit Sicherheit, der Vorbesitzer ist ohne Öl (Gemischschmierung, was ist das ;o) gefahren und hat sich so den Motor zerhauen, die Ini. ist kaum 1.000 km gefahren. Alles noch wie neu.

      Überall steht, das die ET2 mit Ansaugstutzen, Variodistanzring und Resonanzrohr gedrosselt ist.

      Ich hab den Original Ersatzteilkatalog der ET2 50 Mod. ZAPC Modelle 2000 bis 2002 (USA), da ist der Topf auch ohne Resonanzrohr drin. Art.-Nr. 828546

      ET2 ohne Resonanzrohr zieht besser und hat etwas mehr Topspeed. Deshalb würde ich ihn natürlich gern dranlassen.

      Weiß jemand, warum einige ETs mit und andere ohne Resonanzrohr ausgeliefert wurden. Ist das serienmäßig und der Topf ohne legal ??
    • Ich vermute jetzt einfach mal drauflos:
      Die ini ist wahrscheinlich gar nicht über den Auspuff gedrosselt. Wahrscheinlich hat man dann entdeckt das man sich in diesem Fall das Blindrohr und somit ein wenig Material (Geld) sparen kann und darauf verzichtet. Und um das noch kurz zu klären: Wenn der Auspuff nicht zur Serienausstattung deiner Karre gehört und womöglich die Endgeschwindigkeit auf über 50km/h erhöht ist er illegal!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • ja, aber im Piaggio-Katalog zur Vergaservariante ist der Topf auch ohne Resonanzrohr drin, also muß es ne ABE dafür geben. Piaggio wird doch seine eigenen Ersatzteile kennen.

      Angenommen ich gebe die ET2 also in die Werkstatt, Auspuff erneuern, der Mechaniker schaut in den Katalog und bestellt den Auspuff und baut ihn ein: was kann ich dann dafür ? Wenn die gleiche Vergaser ET ab 2000 ohne Rohr geliefert wird, wärs doch legal.

      Die normalen Händlerkataloge (Gesamtkataloge) sind sowieso unter aller Sau. Hab letzte Woche neue Reifen bestellt, da steht die ET2 als Viertakter (!) im Katalog.

      Vielleicht werden die Dinger ja in China geschrieben ...

      Ich nerve morgen mal meinen Fachhändler, der ist auch Gutachter, mal sehen was der dazu sagt. poste ich dann hier.
    • Hi, Du schmeißt das was durcheinander. Die ABE ist für das Fahrzeug erteilt, mit den Komponenten die serienmäßig verbaut sind. Die ABE die Du meinst ist die, einer Nachfertigung eines Fremdherstellers. Darin ist aber das Fahrzeug angegeben, wofür das Teil bestimmt ist. Beispiel? Du kannst auch nicht den Auspufftopf eines PKW´s an deine Vespa schrauben, auch wenn dick und fett die ABE mit Wellenlienie etc eingeprägt ist. Im Übrigen (leider) in Deutschland, unwissenheit schützt vor Strafe nicht, und nicht der Mechaniker, sondern der Halter des Fahrzeugs ist für der Zustand verantwortlich. Mit anderen Worten, dich kriegt man am Arsch und es dürfte schwer zu beweisen sein, daß der Mechaniker geschlampt hat.

      klaus
    • hab meinen Fachhändler gefragt, der wie gesagt in Berlin auch Gutachter ist. Der meinte

      KEIN PROBLEM

      der Topf ist für ET2 zugelassen. Piaggio hat halt früher mit Blindrohr geliefert, danach ohne, an der gleichen Maschine. Beides ist zugelassen.

      :pump: