Kolben klemmer? Oder irgendwas mit der Kupplung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kolben klemmer? Oder irgendwas mit der Kupplung?

      Hi Leute,

      heute bin ich nach der Arbeit nach Hause gefahren, und wie immer eine kleine Strecke über eine Autobahn Auffahrt, und dann sofort wieder runter.
      Ich also so schön meine 80 km/h und plötzlich merke ich, das im 4 Gang die Kraft weg geht. Ich schalte also runter und dann kurz danach wieder hoch in den 4. Gang.

      da lief sie wieder. Doch Plötzlich, macht das gute stück eine Vollbremsung, Reifen Quitschen. Ich kann sie grad noch so halten.

      Ich schiebe sie an die Seite (mit gezogener Kupplung) und trette sie wieder an! Sie läuft, und fahre damit weiter nach Hause. (Keine Probleme mehr)

      Was war das? Seit ca. 2 Wochen trennt die Kupplung nicht mehr ganz im 1. Gang. Mir ist auch schonmal der Gang rausgerutscht. Oder war das der berühmte Kolben klemmer????


      Brauche hilfe, will nicht den ganzen Motor zerlegen auf gut glück. Das kommt erst im Herbst dran!

      Gruß
      P80X (135DR) Baujahr 1981
    • Hallo

      Also das blockieren des Hinterrades kann eingentlich nur einen Grund haben. Tja leider, ein Kolbenklemmer. Das hat nichts mit der Kupplung zu tun.
      Aber keine Panik bekommen. Welchen Zylinder hast du denn drauf? Wenn du den Original Zylinder drunter hast, würde ich mir diesem Mal von innen anschauen. Überprüfen ob Riefen drin sind und so weiter. Aber das ein O-Zylinder klemmt, seltsam. Da würde ich doch mal deine Getrenntschmierung überprüfen, falls vorhanden.
      Zu deiner Kupplung. Getriebeöl überprüfen, muss bis zu den ersten Gewindegängen stehen, bei der Öleinfüllschraube. Gegebenfalls auffüllen. Sollte ein Nachstellen der Kupplung nicht helfen, ist diese zu wechseln.
      Zu der Geschichte "Gang rausfliegen". Da wird dein Schaltkreuz, bald den Löffel abgeben. Wieviel Km hast du denn runter? Erfahrungs gemäß passiert das so um und bei 20-25 tausend Kilometer. Da hilft nix ausser, Motor spalten. Damit würde ich auch nicht lange warten, da sonst dein Getriebe sehr leiden wird. Die Zahnrandflanken, werden in Mitleidenschaft gezogen.

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Doch, doch, doch - auch der original 80iger klemmt, war zumindest damals bei mir so - kam dann eben sofort ein Dr drauf.

      Bei dem rausfliegenden Gang kann ich meinem Vorsprecher nur Recht geben, da ist demnächst ein neues Schaltkreuz dran - natürlich in verbindung mit der Erneuerung der Simmerringe und evtl. der Lager.

      Frisch, fromm, fröhlich, frei ans Werk.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa-Chirurg schrieb:




      Welchen Zylinder hast du denn drauf?
      Holger
      Also es ist ein 97 ccm Kolben drauf. Also nicht der Original 80er.


      Bezüglich der Gänge! Die kiste hat ca 21 tkm runter. Ich denke nicht, das der Vorbesitzer das alles mal ausgetauscht hat.

      Was denkt ihr, wie lange dauert so ne Motor überholung? Reicht nen Wochenende?

      Brauche die lütte um zur Arbeit zu kommen!


      Gruß Neo!
      P80X (135DR) Baujahr 1981
    • Hallo

      Ja wie lange braucht man. Schwierige Frage. Hast du alle nötige Werkzeuge, denke da so an Polradabzieher und so weiter. Muss nicht unbedingt, spart aber eine Menge Zeit und Nerven.

      Gut gehen wir mal davon aus das alles da hast und kannst "in Ruhe" schrauben kannst. Ich würde mir einen Nachmittag Zeit lassen um den Motor zu spalten. Dann in Ruhe alles mal nachschauen und gegenenbenfalls das eine oder andere noch tauschen. Am nächsten Tag in Ruhe mit den vorgeschriebenen Drehmomente alles wieder zusammen bauen.

      Jetzt stellt sich natürlich die Frage: "Was muss ich alles erneuern?" oder "wie weiß ich denn was alles getauscht werden muss?"

      Deshalb gibt es hier ein "Sorglos Paket. Da ist alles drin was du brauchst:

      das px-motor sorglos-paket "stage1" +neu"stage4" lagersatz zum euro2008 vorfreude preis

      keine panik, du mußt nicht alles erneuern nur weil du es da hast. so ein lager hält deutlich länger als 21t km.

      all in all würde ich ein wochenende einrechnen oder besser gesagt, mir dafür zeit nehmen. dann solltest du auf der sichern seite sein und hast auch noch einen tag als puffer, wenn man mal nicht weiterkommt. :s

      grüße von der küste

      holger

      edith sagt das du aus hh kommst. da gibt es genug vespapiloten die dir bestimmt helfen könnten.
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • bei meiner px 80 alt hatte ich das problem das das hinterrad blockiert hat.
      nach dem ich zum stehen gekommen bin ging sie aber recht zügig wieder an.
      daheim angekommen, erst mal ausgemacht und kalt werden lassen.
      danach wollte ich sie dann wieder ankicken aber nichts ging mehr.
      auf jeden fall stellte sich am ende raus, dass mein vergaser nicht mehr genügend sprit lieferte (schmutz).
      habe mir dann noch den kolben und den zylinder angeschaut aber es war alle ok.
      schließe daraus das mein kolbenklemmer aus der tatsache heraus entstanden ist, dass ich einfach nicht mehr genügend kühlung durch den sprit hatte.

      vielleicht bei dir ja auch die ursache.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespa-Chirurg schrieb:

      edith sagt das du aus HH kommst. Da gibt es genug Vespapiloten die dir bestimmt helfen könnten.

      Ja, komme aus Hamburg!
      Zumindest gibt es hier Scooter & Service. Die haben eigentlich alles Ersatzteile!

      Aber Polrad abzieher und Drehmoment Schlüssel bräuchte ich schon!

      Der Vergaser sollte es eigentlich nicht sein! Ist frisch gereinigt! Aber da kann man auch nochmal nachgucken!

      Mal sehen ! Ich setz mich Samstag mal ran!
      P80X (135DR) Baujahr 1981