Vespa fährt nur mit reingedrücktem Choke

  • Hallo!


    Habe mir vor 5 Tagen eine Vespa PK50 XLE gekauft. Baujahr 1990 - 7000km. Sie ist beim Vorbesitzer viel herum gestanden und kaum gefahren worden. Auf jeden Fall hatte ich die letzten Tage immer wieder Schwierigkeiten sie zu starten - irgendwie ging es jedoch immer. Heute wollte ich wohin fahren und sie ist ständig abgestorben, hatte kaum Leistung (konnte nicht schneller als 30 fahren) bis ich sie irgendwann nicht einmal mehr starten konnte. Weder mit Kickstarter noch mit Elestarter. Dann habe ich gesehen dass mein Choke noch gezogen war, habe ihn reingedrückt und plötzlich ging sie super. Was ist da los mit meiner Vespa und was kann ich dagegen machen?

  • Heute wollte ich wohin fahren und sie ist ständig abgestorben, hatte kaum Leistung (konnte nicht schneller als 30 fahren) bis ich sie irgendwann nicht einmal mehr starten konnte. Weder mit Kickstarter noch mit Elestarter. Dann habe ich gesehen dass mein Choke noch gezogen war, habe ihn reingedrückt und plötzlich ging sie super. Was ist da los mit meiner Vespa und was kann ich dagegen machen?

    Den Choke reindrücken wenn der Motor warm ist wäre doch schon mal ein Anfang. Ansonsten läuft sie einfach zu fett. Die Auswirkung hast du ja gesehen, absterben, schlechtes Starten und keine Leistung.

  • den choke draussen lassen :) der ist nur zum kaltstarten da, erzeugt ein fetteres gemisch, damit der motor auch im kalten anspringt. wenn der choke bei betriebstemperatur gezogen ist, stirbt der motor ab, da das gemisch zu fett ist.


    ach verdammt. ich glaub, ich habs falsch verstanden. läuft sie mit gezogenem choke einwandfrei ? oder erst wenn du den choke rausmachst?