Welche Stossdämpfer für V50

  • Nachdem ich mich mitten in der Restauration meiner V50 Rundkopf befinde und ich Stossdämpfer brauche, stellt sich mir die Frage welche man da so nimmt. Preislich hab ich mir in dem Sinne jetzt keine große Grenze gesetzt, lieber 1x gscheit anstatt dauernd neue, günstige.

  • Wenns ein Originalmotor oder ein kleines Tuning ist würde ich da nicht so viel Geld raushauen. Vorne den normalen mit evtl verstärkten Feder und hinten den YSS (finde ich persönlich sehr angenehm zu fahren). Bei großem Motor kann man ja über Bitubos nachdenken, ist halt ein ganz schöner Brocken Kohle.


    Beste Grüße

  • die neue bgm! besser gayt nicht!


    vorne vor allem. hinten kannste nen billigen reintun, da isses wurscht, weil die masse des motors ein vernünftiges dämpfen eh verhindert.

  • Ich muss das Thema nochmal hoch holen, ich hab nämlich noch keine Dämpfer gekauft, wird aber Zeit und schlauer bin ich nicht geworden. Kurz mal par Fakten zur V50 und mir.


    Polini 102ccm
    3.00 Primär
    Gehäuse an Überströmer angepaßt sonst nix bearbeitet
    Puff entweder Serie oder Banana, mal schaun
    Fahrergewicht trocken ca. 90kg sprich mit Rucksack etc 100kg


    Es gibt ja soviel Stoßdämpfer, ich weiss da echt nicht was ich nehmen soll, Erfahrung hab ich nämlich 0. Es gibt ja diverse Hersteller, die z.B. originale vordere anbieten, aber gibts da auch gute und schlechte oder hält alles nur 500km ?! Ich werde wohl nicht über 2-3000km rauskommen pro Jahr, was nehm ich denn da am besten ? Ich fahr eigentlich nur in die Arbeit oder zum Vergnügen rum, sprich bisl Cruisen. Vielen Dank schon mal für die Hilfe.


    P.S.: Bin dankbar für jegliche Empfehlung und Link dazu wäre die Krönung.


    MfG Basti

  • jenachdem was du für ein budget hast und wieviel poserfaktor du brauchst und was dich am bisherigen dämpfer stört?

  • Stören tut mich am jetztigen nur, dass er 40 Jahre alt ist :D . Nein im Ernst, ich bin meine V50 noch nicht gefahren, hab sie als Trümmerhaufen gekauft und bau grad komplett neu auf, ich kann also nix sagen übers Fahrverhalten mit diversen Dämpfern. Zu den Kosten, ich mag halt nicht was völlig unnötiges kaufen, hab noch ne Auto Baustelle die verschlingt noch viel Geld, da wäre mir im Moment Gut und Günstig am liebsten, Dämpfer lassen sich ja schnell tauschen. Sollte man grundsätzlich vorne und hinten den selben Typ verbauen oder ist das bei der Vespe egal.