Schleifender Reifen

  • Hallo zusammen,


    plötzlich schleift mein hinterreifen am Stoßdämpfer. Hat jemand eine Idee, wie so etwas kommt? Silentgummis? Stoßdämpfer am Ende?


    Hoffe auf eure Hilfe und sage schonmal danke.


    Liebe Grüße


    Michael

  • wenn du ein par mehr daten schreiben würdest kann mann dir besser helfen.
    also welcher reifen ist montiert welcher dämpfer und welche vespa

  • Entlaste mal das Hinterrad und wackel dran. Es darf sogut wie kein Spiel haben

    Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!


    Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.

  • Etwas ausführlicher:


    Vespa PX 80
    Standard Stoßdämper, no name Reifen, kein Spiel im Reifen. Es sieht nach „Schiefstand” aus da der Reifen nur ca. zur Hälfte am iberen Rand des Stoßdämpfers reibt.


    Habt ihr eine idee? ?( ?(

  • ein foto dessen wäre die beste aussage

    Zitat pkracer:


    Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.




    Deloraz@chup4:
    du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)

  • Hi Michael,


    mach doch bitte auch mal ein Foto vom Heck (aus der Hocke), sodaß man genau von hinten die Position des Motors erkennen kann.
    Und ein Foto genau von hinten auf das Stoßdämpferauge und den Stoßdämpferbolzen.
    (Der Silentblock wäre wichtig... wie der sitzt.
    Prüf auf jeden Fall mal, ob der Stoßdämpferbolzen fest ist.


    Hast du mal das Heck angehoben...? Der Stoßdämpfer sitzt oben mit einer Mutter befestigt am Rahmen angelenkt... ob da vielleicht was lose ist.
    An die Mutter käme man nur wenn man den Tank ausbaut.
    Den Traversenbolzen des Motors bitte auch prüfen... sitzt der fest...?mal am Motor wackeln... ruckelt es irgendwie?



    Gruß
    Werner

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • Hallo Werner,


    es fühlt sich alles fest an. Komisch ist ja auch, dass er nur halb schleift. Ich nehme fast an, es ist das einfachste und die Felge hat einen mitbekommen. Werde mal das Ersatzrad montieren und dann prüfen. Wenn es das nicht ist, tausche ich direkt die Silentgummis und den Dämpfer.


    Werde berichten.


    LG
    Michael

  • Glaub mir, Du willst alles andere prüfen, bevor Du die Silentgummis in der Traverse anfasst. Der Gummiblock über dem Federbein dürfte ziemlich festgegammelt, aber trotzdem vergleichsweise einfach zu wechseln sein.

  • Noch ein Tipp ins Blaue:


    Sehen wir da Hutmuttern an der PX Felge?
    Prüfen, ob die noch fest sind.


    In einigen Threads wurde schon vor Muttern dieses Typs gewarnt.


    Gruß
    Axel

  • Bin ja "nur" Smallie-Fahrer. Aber wieso sitzt da überhaupt eine Hutmutter? ?(

  • weil sie stylisch sind^^?


    ist es schon die Richtige Felge? (Cosa)?
    Dämpfer oben in Ordnung? Aufnahme oben? Silent?
    Mehr Bilder waeren echt ned schlecht....

  • Ich werde heute mal den Reifen abnehmen und noch einige Fotos hinterherschieben. Warum auf der Felge eine Hutmutter verschraubt ist, weiß ich allerdings auch nicht. Der Reifen war drauf als ich sie übernommen habe...tippe mal auf "die war halt gerade noch da".
    Da ich innerlich schon mit dem Komplettwechsel von Hinterrad und Stoßdämpfer kalkuliere, direkt noch eine Frage. Wenn ich den Öltank abbaue (habe schon lange die Getrenntschmierung deaktiviert), würde ich gerne das Guckloch für den Ölstand mit einem Stöpsel verschließen. Hat jemand eine Idee, wo ich so etwas bekomme? Oder was man dafür nehmen kann? Hab bei SIP und im Scooter-Center nix gefunden.

  • Habe mein Problem mit dem schleifenden Reifen gelöst.
    Da ihr mir alle so nett geholfen habt, hier kurz mein Abschlussbericht.
    Folgende Ersatzteile gekauft:
    - neuen Stoßdämpfer mit Zubehör (Distanzmutter, Silentblock, etc.)
    - neuen Reifen (Felge vom Ersatzrad war nagelneu, nur der Reifen war nicht für den täglichen Gebrauch geeignet)


    Erster Schritt, Rad wechseln und siehe da, das Schleifen hatte sIch schin erledigt. Ich weiss nicht ob es am Reifen oder der Felge lag. Da wäre mir das Testen etwas zu weit gegangen, Reifen 2 auf Felge 1, Felge 2 mit Reifen 1...etc. Nur um danach zu sagen "aha, das war es".


    Dann habe ich den Tank ausgebaut, den neuen Dämpfer eingebaut und direkt den Moment genutzt, den Öltank auszubauen. Hierzu könnt ihr mir aber vielleicht doch noch eine Frage beantworten. Die getrenntschmierung habe ich seit längerem deaktiviert. Nun hab ich auch den Ölschlauch entfernt. Muss ich dann den Eingang am Vergaser wo der Schlauch drauf stecke irgendwie verschließen?


    Zum Glück waren es keine ausgeschlagenen Silentgummis!!


    Danke nochmal für eure Hilfe!!


    Michael

  • Natürlich mußt du die Öffnung der Ölzufuhr verschließen.
    Der Vergaser zieht sonst u.U. über diese Öffnung Falschluft.
    Du mußt auch den Ölpumpenantrieb deaktivieren (Antriebswelle entfernen und Öffnung im Gehäuse verschließen) und den Ölkanal unter der Vergaserwanne verschließen.
    Die Ölpumpe sollte nicht leer mitlaufen. Wenn sie kein Öl bekommt, glüht sie dir ab wegen Schmiermangel

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970