Tank entrosten bzw. restaurieren

  • Ich hab meinen Tank sauberbekommen in dem ich in kochendes Wasser Zitronensäure reingegeben habe.
    Dann alles in den Tank.Paar Tage warten dann nochmals von vorne.
    Aber bei mir war auch nur extrem dicker harter Öl Dreck.

  • Ich nehme Aquariumkies und Rostlöser danach wird der Tank mit Bremsenreiniger ausgesprüht (geht prima über Benzinhahnloch ) und Tankdeckel , dabei drauf achten das die Tankentlüftung frei bleibt . Danach trocknet der Tank ca 2 Tage . Danach POR 15 einfüllen alle Löcher verschließen und ordentlich schwenken , rest rauslaufen lassen über die offene Dose trocknen lassen und fertig ! Vorteil von POR 15 ist das es kein 2 Komponenten Harz ist , und es geht eine Metallische verbindung mit dem sauberen Blech ein .

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • wegen der Versiegelung hab ich auch schon gehört das man in den Schützenverein geht ne hand voll verschossenes Blei holt, das reinkippt und das ding auch drehen lässt. Soll auch ne Schutzschicht bilden.

  • Ich hab ne handvoll rollsplitt reingeschüttet und schön einen auf Barmixer gemacht.
    Geht bestens.
    Danach mit Wasser ausgespült und dann mit WD40 als Rostschutz.
    Alles supi und kein Rost, dafür schön sauber.

  • Servus an alle Rosttankgeschädigten,


    wir haben mal eine "einfache" Methode versucht einen rostigen Tank wieder ins Rennen zu schicken und bisher funktioniert es gut. Wir haben dazu einen Bericht geschrieben. Wenn noch keine Bilder drin sein sollten, die werden bei unserer nächsten Tankbehandlung auf diese Weise nachgeschossen:



    Viele Grüße aus München, Andy

  • In der 4. Antwort steht doch alles ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist