Kabelbruch durch hochfrequente Vibrationen vor der Zündbox

  • Leider bin ich schon 2 mal mit meiner PX irgendwo liegengeblieben, wenn ich eine längere Ausfahrt hatte. So ca. um die 100 Km. So auch letztens bei einer Elm-Rundfahrt. (Kleines Mittelgebirge bei Braunschweig)


    Bei voller Fahrt ist der Motor abgestorben, kein Starten hatte Erfolg. Meine Suche ergab, das der Kabelbaum zur Zündbox beschädigt war, das heißt, das 2 Drähte innerhalb der Isolierung durch Vibration gebrochen waren. (war von außen nicht sichtbar, durch Auseinanderziehen der Isolierung riss das Kabel durch.


    Ich habe den Roller wieder zum laufen gebracht, indem ich von einem Weidezaun ein Drähtchen abgezwickt habe, und den Motor wieder starten konnte.


    Das ist nun nicht meine Frage, aber ich weiß, das es eine sogenannte "Feinstlitze" gibt. Bei den herkömmlichen Drähten sind innerhalb der Isolierung 7 - 8 Kupferdrähtchen verbaut, die vom Querschnitt ziemlich groß sind, und daher nicht so gut gegen Vibrationen immun sind.


    Ich bin durch alle Baumärkte gewandert, leider habe ich nichts gefunden.


    Damit Ihr wißt, was ich meine, das Anschlußkabel von einer Kohlebürste hat die Konfiguration , meine Frage, wo kann ich das kaufen?


    Gerne möchte ich den Kabelbaum meiner PX ändern.


    Key

  • Da würe ich eher mal schauen, warum die Leitungen so stark mechanisch beansprucht werden (Leitungen auf Zug belastet, Leitungen stark geknickt, Leitungen von minderwertiger Qualität). Denn die normalen Kfz-Litzen werden ja auch ab Werk verbaut und nach sehr langer Zeit wird eher die Isolation brüchig als das Kupfer). Wenn du den ungewöhnlichen Weg trotzdem gehen möchtest: Suche nach "Messlitze".

  • Übertreibe es nicht und nimm normale Kabel, das hat die letzten 30 Jahre gut funktioniert und in 30 Jahren hat die Karre andere Sorgen!