Bremse vorne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremse vorne

      hallo zusammen,

      1. bei der bremse vorne habe ich ja dieses teil was fest ist.

      um den zug zu befestigen, benötige ich ja noch dieses teil . was brauche ich denn noch, oder war das alles?

      2. die tachowelle, wird die allein von dem gumminippel gehalten der unten dran ist oder gibt es dort noch spezielle teile?

      danke gruß dennis
    • das ding vorne wird nicht mit dem abgebildeten klemmdingens bewegt

      da gehört so ein zylinder mit loch und gewindestange durch, wie bei ner trommelbremse am fahrrad. das abgebildete ist für hinten (xl2)

      korrigiert mich, wenns an der v50 anders sein sollte?!

      die tachowelle hält so:

      gummi vorne drin, metallplättchen drüber, tachowelle rein, metallplättchen festschrauben komprimiert das gummi, tachowelle hält.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Falsch Chup4, die BRemse vorne wird bei der V50 in der Tat mit dem Teil auf dem kleinen Bild befästigt!
      An sonsten brauchste net wirklich was, vorausgesetzt Nocke und Bremsbeläge sind gut. Welchen Gumminippel meinst du für die Tachowelle? Bei der V50 wird er lediglich gesteckt und mit einem kleinen Metallblättchen fixiert.

      Beste Grüße,
      Paichi


      Edith meint noch, dieses Blättchen hält deine Tachowelle und der Gummi unter Anderem auch ;)
    • ok danke...

      dann brauch ich wohl noch dieses plättchen. das wird dann also mit der schraube von der stoßdämpfer festgezogen? kann mir denn auch jemand sagen welche bremsbeläge ich mir holen muss ( link).

      habe mir eben was über die tachowelle durchgeleden: ich brauch doch nur die schnecke für den antrieb oder. die schnecke wird doch dann von ritzel angetrieben, was sich an der abdeckung befindet?!

      dennis
    • das was du die "abdeckung" nennst, ist die bremstrommel, die treibt immer die tachoschnecke an. die würd ich ggf gleich mal mit austauschen... und vergiss nicht die gut zu schmieren, sonst geht die ratze fatze kaputt
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • So, ich fass mal dein Frage/Antwortspiel zusammen ;)

      1. Tachoantrieb

      Nötig ist ein Tachoantrieb und eine Tachoschnecke. So schauen die Teile aus

      Tachoantrieb hat 10 Zähne und die Schnecke 8.

      Des Weiteren wird die Tachowelle duch die Klemmplatte fixiert, und mit dem Dichtnippel:


      Das Plättchen wird genau da montiert wo die Welle reingeschoben wird :) Sprich Welle durch das größere Loch des PLättchens und dann das Plättchen durch das kleinere Loch verschrauben. Wie chup4 schon gesagt hat, die Schnecke und den Antrieb mit bisschen Fett einschmieren sonst machst *krchhhhh* und die Teile sind futsch :) Ein ca. Kirschkerngroßer Batzen reicht


      2. Bremsbeläge
      Kommen wir zu den Bremsbelägen. Hast du 9" oder 10" Reifen? Da gibts nämlich Unterschiede.
      9" Hinten: Artnr. SIP 87560000
      9" Vorne: Artnr. SIP 87340000

      10" Hinten: Artnr. SIP 87550000
      10" Vorne: Artnr. SIP 87340000

      Die vorderen Beläge sind gleich nur die Hinteren unterscheiden sich in der Breite (9" --> 20mm, 10" --> 24mm).

      So, jetzt sollte alles geklärt sein ;)
      Gruß,
      Paichi
    • ja cool danke...
      sorry, ist aber immer ziemlich scheiße zu beschreiben.
      bei der tachoschnecke die bei mir verbaut wurde sind aber 12 zähne und den antrieb habe ich aich nicht gefunden.
      jetzt kommt das aber: also die glocke an der das rad befestigt ist. hat in der mitte so ritzel. kann das sein das diese für den antrieb da sind.
      hoff ihr versteht meine frage ^^
      so sieht die aus:
      vespaonline.sip-scootershop.co…ge=%2Fpages%2Fdetails.php
      so wie das da steht ist die für ne pk 50 habe aber auf jeden fall ne spezial.
      gruß dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dudausg ()

    • hallo,

      ich denke mal, dass der vorbesitzer ne andere gabel eingebaut hat. läaft das denn dann genau so ab, mit der befestigung von bremse und tachowelle wie vorher beschrieben. oder werden andere teile benötigt?

      sind die lager am lenker dann unterschiedlich oder gleich, habe mir nämlich diese schon gekauft.

      gruß dennis
    • hi,

      hab mal ein paar bilder eingefügt. hoff mir kann jemand helfen was das für n e gabel ist.
      Bilder
      • DSC00022.JPG

        458,9 kB, 1.632×1.224, 117 mal angesehen
      • DSC00023.JPG

        392,76 kB, 1.632×1.224, 137 mal angesehen
      • DSC00024.JPG

        227,42 kB, 1.632×1.224, 109 mal angesehen
      • DSC00025.JPG

        223,38 kB, 1.632×1.224, 105 mal angesehen
      • DSC00026.JPG

        161,65 kB, 1.632×1.224, 111 mal angesehen
    • hi,

      hab jetzt mal die bremsbeläge nachgemessen. die sind 24mm breit. der artikel ist aber für ne 50er spezial. sind die denn baugleich, weil sehen auf dem foto genau so aus wie meine.

      kann mir eine mit genauer sicherheit sagen, von welchem modell meine gabel ist und welche teite baugleich sind ( tachowelle, halterung bremszug, befestigung tachowelle, bremsbeläge)

      vielen dank

      gruß dennis

      sip art-nr: 87550000

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dudausg ()

    • wenn dien vorgänger ne XL gabel (so wies aussieht) verbaut hat, hat er sich wohl sorgen um seine sicherheit gemacht. die bremse ist deutlich besser, brauchst also beläge für die XL gabel.

      das funktionsprinzip ist allerdings das gleiche, aber wie oben geschrieben wird "normalerweise" die bremse mit folgenden teilen eingestellt, aber das plättchen tuts auch.

      vespaonline.sip-scootershop.co…3ff9228bea1520cf8d52da5af

      vespaonline.sip-scootershop.co…3ff9228bea1520cf8d52da5af

      und noch sonne anschraubbare gewindestange, find ich jetzt grad nicht.


      zu den belägen: wenn ich es richtig sehe unterscheiden sich die beläge der älteren smallframes von denen der pk lediglich durch ihre breite. das einfachste wäre, du fragst direkt im piaggiocenter nach oder rufst bei sip an. oder du fragst rita. oder wie auch immer ^^

      miss doch einfach die breite deiner neuen, vergleiche mit den alten, guck ob die neuen passen, nichts klappert und guck obs bremst.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Hi, das Du die Gewindestange nicht findest, liegt daran, daß die an dem Bremszug verklemmt ist. Das Ende des Zuges (die Gewindestange) wird durch die Rolle im Hebel geschoben und mit der Rändelmutter eingestellt. Man kann allso keinen Innenzug kaufen sondern nur komplett. Siehe auch beiliegerndes Bild. Wenn Du die oben abgebildete Bremstrommel wieder verwenden willst, reinige bitte GRÜNDLICH das Antriebsrad für den Tacho.
      Bilder
      • F13.JPG

        738,55 kB, 2.048×1.536, 111 mal angesehen
    • hi,

      erst mal danke für euro antworten.
      ich glaune dass das eine gabel von einer px 80 ist, aufgrund der tachoschnecke die 12 zähne hat.
      kann ich den bremszug auch mit diesem teit befestigen: scooter-center.com/catalog/pro…d=2103&cPath=430_449_4649.

      gruß dennis

      ich glaube das der groschen nun gefallen ist:

      dieses teil (Bild 2)wird mit diesem (Bild 1) zusammen gesteckt, der zug wird befestigt, mit der schraube fest gezogen und kann mit der gewinde stange stramm gestellt werden.
      Bilder
      • 00012943_001.jpg

        6,56 kB, 225×133, 432 mal angesehen
      • Unbenannt.JPG

        12,68 kB, 640×400, 72 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dudausg ()

    • Ja das klappt. Aber ich würde das nicht machen, denn Du hantierst an der BREMSE, ich würde einen Originalzug verwenden. Wenn sich die Verklemmung löst oder verrutscht wirst Du erst vom nächsten Auto, Baum, Zaun etc. gebremst.

      klaus