Kaufberatung/Wertschätzung 1960er VNB 150ccm - was würdet ihr geben, wenn ihr sie kaufen würdet?

  • Liebe Vespa-Mitfreunde ;)




    ich liebäugele mit einer 150ccm Vespa von 1960, eine VNB 1T. Ich würde mich
    freuen, wenn ihr einschätzen würdet, was sie für euch wert wäre, wenn ihr sie
    KAUFEN würdet.




    Sie stammt ursprünglich aus Indien und wurde in Deutschland vor 2-3 Jahren von
    einer Firma komplett nach den Vorstellungen des Besitzers restauriert. Seitdem
    ist sie 300km gefahren.
    Sie hat seit September neuen TÜV.



    Verbaut ist ein neuer LML Motor.


    Sie springt beim ersten Kick an und die Fahreigenschaften scheinen in Ordnung.
    Die Vespa steht in einer Tiefgarage.




    Bei der Ansicht sind mir ein paar Mängel aufgefallen.


    -Der Lack hat an einigen Pusteln, jedoch weiß ich nicht, ob das einfach
    schlecht lackiert ist, oder Rost durchkommt. (Siehe Fotos)


    -Unter dem Motor gibt es eine undichte Stelle mit altem und (Nach der
    Probefahrt) neuem Öl.


    -Der Besitzer sagte mir, dass während der Fahrt gelegentlich der Motor abstirbt
    und man sie wieder ankicken muss. Ich vermute, dass sie zu wenig Luft bekommt.
    Aber ich bin bereit, ein bisschen zu basteln.




    Hier nun das Aussagekräftigste: Fotos.
    Ich habe vergessen, den Lenker zu fotografieren. Dieser hat auch einige Pusteln.


















    Ich danke euch schon einmal im Voraus herzlichst!
    Grüße
    Martin

  • Die Undichtigkeit kommt vom Auspuffflansch und ist unerheblich, das ist leicht zu beheben.
    Um die Lackmängeln zu beurteilen müsste man wissen, wie der Lackaufbau erfolgt ist, bzw. wie sorgfältig die Vorarbeiten durchgeführt wurden.
    Kann man so nicht viel zu sagen.
    Mir wäre die (wenn ich auf der Suche nach so etwas wäre) max. 2500,- wert.
    Dann muss aber techn. alles perfekt sein.

  • naja.. bis auf das ich sie nicht kaufen würde (Finger weg von Indern)


    sollte vielleicht sich das Gerätnjemend mit ansehn, der Erfahrung hat,
    (Versteckte Pfuschereien)
    um auch länger Spass damit zu haben..
    wenn sie sonst Technisch in Ordnung ist (mit dem Absterben, kann alles sein..evtl Elektrik)
    zwischen 2000-2500 ginge dann schon
    Gruss Old

  • klopf sie vor dem kaufen mit nem stück holz oder deinen fingern ab um zu prüfen ob irgenwelche indischen Spachtelorgien gemacht wurden,was sehr wahrscheinlich ist...

  • klopf sie vor dem kaufen mit nem stück holz oder deinen fingern ab um zu prüfen ob irgenwelche indischen Spachtelorgien gemacht wurden,was sehr wahrscheinlich ist...


    Ist aber ja offensichtlich nicht in Indien "restauriert" worden.
    Vllt. gibts ja eine Rechnung von dem Fachbetrieb.

  • .. würde ich nicht kaufen, da der Roller sicherlich eine laaaaaaaaaaaaaaaange indische Vorgeschichte hat.


    Und Kinderarbeit unterstütze ich grundsäzlich nicht!


    LG
    Chris

  • was nutzt es, wenn sie ( angeb.) nicht in Indien restauriert wurde wenn lauter Asien Teile verbaut worden aind ? ich bezweifle die dt Restauration stark... just meine 2 Pfennige.

  • Sie ist in einem kleinen Betrieb in Bayern restauriert worden.
    Die Belege könnte ich beim Kauf nachgereicht bekommen.


    Also, hier wurden Beträge zwischen 2000 und 2500 genannt. Ist das also realistisch!?

  • Die Lackierung ist nicht Ordentlich gemacht worden (Zu dünner Lack? Füller) , wird wohl nochmal in den nächsten Jahren nochmal gemacht werden müssen ...
    Trittleisten gehören Genietet...
    Auspuff durch einen originalen ersetzen... (schlechtsitzender Technicgas-Auspuff)
    Schrauben vom Koti mit Beilagscheiben..
    Hupe falsche Schrauben..
    was für ein motor? ccm 150ig? 125?? da er nicht original ist, abzug..


    gut zum Preis drücken ^^
    Papiere? eingetragen?
    Darf ohne Blinker?


    also eher 2000 :thumbup:

  • wollte ich gerade sagen ... eine vnb mit 150ccm gibts nicht ...


    dass die in d restauriert würde ich stark bezweifeln wegen der verbauten teile, wenn du belege dafür hast, umso besser und dann auch gut.


    eingetragene blinkerausnahme gibts nimmer, aber wenn es eine vnb1 ist, sollte sie vor mitte 62 gebaut sein, also keine blinkerpflicht - ohne eintrag.


    ständer ist leider auch nicht der passende ...


    mit der arbeit die da noch drinhängt wird es nicht rentabel sein ... aber evtl. machst du ja einen schnapper, jeder zahlt da, was ihm der roller wert isst. und das globale "fingere weg von indern" ist völliger bullsh*t.


    dann auch hände weg von deutschen restaurationen, wenn man genau wissen will, was wie gemacht wurde ...


    im durchschnitt sind inder wohl schlechter, aber nur im durchschnitt! also einfach sehr genau schauen, spachtel kann man meist sogar mit dem auge erkennen.


    unterboden, heck über dem rücklicht, schwingenaufnahme hinten. hinterm koti ist eher unwichtig, da einfach zu reparieren.


    hoffe es hilft ein wenig.


    wenn restauriert, dann von jemandem den du kennst oder dem du vertraust oder gar zugesehen hast.






    hab mir gerade nochmal die Bilder angesehen, macht auf mich aber allgemein einen recht guten Eindruck, Hupe gehört so, es fehlen keine Schrauben,


    leisten sind glücklicherweise geschraubt, original waren die genietet, ist so aber deutlich besser (meine meinung- weniger lackabplatzer!)


    grüsse


    swen