Was haltet ihr von diesem Angebot? Brauche eine Kaufberatung!

  • Ich will mir eeeendlich eine Vespa zulegen (wird langsam auch Zeit! ;) ) und habe mir eine PK 50 rausgesucht. Da es allerdings meine erste Vespa ist wollte ich von euch Fachmännern mal hören, was ihr von den Angeboten haltet und was ich dafür höchstens zahlen sollte.


    Das wären die Angebote:


    (muss hierbei noch abklären ob es sich um eine 50 ccm Maschine handelt, da ich nur einen Autoführerschein besitze)



    (ist leider eine Automatik Maschine und habe nur schlechtes hier im Forum gelesen....hat einer auch gute Erfahrungen gemacht oder würdet ihr mir generell davon abraten?)



    Falls natürlich jemand in Bayern wohnt und jemanden kennt der eine Verkauft, dann bitte bei mir melden :D



    Vielen Dank euch schonmal :-)

  • ich habe auch dieses Modell gesehen:


    ich habe dabei oft wiedersprüchliche Aussagen gelesen, zu dem Thema Fahrerlaubnis...viele meinen, dass ich bei diesem Modell einen Motorradführerschein brauche, da der Motor größer sei....einige wiederum sagen, dass das Teil auch mit einem Autführerschein fahren darf...was stimmt nun?

  • Die HP4 ist ein Modell, das von Piaggio nie offiziell in Deutschland angeboten wurde. Da die Höchstgeschwindigkeit bedingt durch einige technische Änderungen (im wesentlichen Zylinder, Kurbelwelle und Lüfterrad) gegenüber der normalen PK 50 XL 2 trotz 50 ccm Hubraum über 50 km/h liegt, ist strenggenommen die Erteilung einer deutschen Betriebserlaubnis als Mokickroller, den man mit PKW-Führerschein fahren darf, nicht möglich.


    Da der Roller aus dem Link aber sowieso noch keine deutschen Papiere hat, muss er beim TÜV (einmalig) vorgeführt werden, um ein Gutachten zur Erlangung einer deutschen Betriebserlaubnis fertigen zu lassen. Wenn man den Prüfer dann im Glauben lässt, dass es sich um eine ganz normale 50er handelt, die auch nicht schneller ist, bekommt man halt die entsprechenden Papiere. Ganz legal ist das natürlich trotzdem nicht, weil die Angaben in der Betriebserlaubnis dann falsch sind. Ob das irgendwann jemandem auffällt, ist eine andere Frage.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • 1. Anzeige: Preis rel. hoch aber wenn der Roller i.O. ist m.E. noch vertretbar. Sind Papiere vorhanden? Wenn es in dein Budget paßt anschauen. Da er ein kleines Nummernschild hat und der Tacho bis 80 km/h geht dürfte er 50ccm haben. Zumindest auf dem Papier.
    2. Anzeige: dito, mit dem Vorteil das die Papiere mit Sicherheit da sind.
    3. Anzeige: Schau dich im Forum um. Es gibt zufriedene PKautomatic-Fahrer. Hier handelt es sich allerdings um eine Plurimatic was, soviel ich weiß, wieder ein Unterschied ist. In jedem Fall bei event. Reparaturen schwieriger in der Ersatzteilbeschaffung für den Motor.
    4. Anzeige: Aus der Anzeige werde ich nicht ganz schlau. In jedem Fall ein interessanter Preis. Die Frage ist ob man, so wie ich es verstehe, wirklich einen kompletten Roller, einen zusätzlichen Motor, einen zusätzlichen 75ccm-Zylinder, zusätzliche Ersatzteile und noch einen Roller ohne Rahmen bekommt. Wenn ja, dann kannst du damit nichts falsch machen.
    5. Anzeige: Die HP4 ist in den italienischen Papieren wahrscheinlich mit 60km/h eingetragen. Dann brauchst du einen A1 oder A-FS oder, abhängig vom Ausstellungsdatum einen Autoführerschein. Allerdings mußt du eine TÜV-Vollabnahme machen lassen und bekommst ein großes Nummernschild.


    Bei allen Rollerkäufen ist eine Besichtigung anzuraten, besonders auch der Zustand des Trittbleches unter den Gummimatten.

  • Vielen Dank für eure Meinungen!! 2-)
    Ich werde mir die PK 50 Plurimatic anschauen. Mal sehen um wieviel er runter geht. Habe dort den Vorteil, dass die Vespa sich in Augsburg befindet.


    Wieivel würdet ihr maximal zahlen, sollte sie nich vom Roste zerfressen sein und der Verkäufer den Krümmer selbst befestigt? Ich weiß das viele die PK Automatik nicht sonderlich mögen und auch das viele für das Modell kein Geld ausgeben würden, bzw. selbst Geschenkt sie zu teuer wäre ;) , aaaaber abgesehen davon, was wäre ein angemessener Preis?

  • sorry, aber lass die finger von den automatik teilen ... niemand wird sie dir je reparieren ...


    für freaks super, für laien völlig ungeeignet.


    grüsse


    swen

  • Ich bin generell immer mega skeptisch,warum verkauft man etwas,was jaaa angeblich so toll läuft?so ne menge platz nimmt ne vespa jetzt aus heiterem himmel auch nicht weg.
    Warte lieber noch etwas und überstürtz nix.

  • ür freaks super, für laien völlig ungeeignet.

    Der Laie von heute ist vielleicht der Freak von morgen.
    An den TE hier ein Zitat eines Automatik-Fachmanns.

    Solange es sich beim Automaten nicht um eine Plurimatik handelt, ist die Technik eher simpel.

    Hier der komplette Thread: pk50 xl autom. gebraucht kaufen, selber basteln

  • Ich bin generell immer mega skeptisch,warum verkauft man etwas,was jaaa angeblich so toll läuft?so ne menge platz nimmt ne vespa jetzt aus heiterem himmel auch nicht weg.

    Natürlich sollte man jeden Roller den man kauft kritisch betrachten, aber praktisch jeden Verkäufer eines laufenden Rollers als potentiellen Betrüger zu betrachten finde ich doch etwas übertrieben. Der Verkäufer wohnt event. in einer Mietwohnung in Augsburg und hat nur eine Garage. Spätestens wenn ich mir die fünfte Macke ins Auto gefahren habe weil der Roller dort steht würde ich ihn auch verkaufen. Nicht jeder betrachtet die Vespa als Familienmitglied.
    Vorsicht ist sicher immer gut, aber sie muß nicht in Paranoia ausarten. Es gibt auch reelle Verkäufer.

  • Ich habe mit einem Mechaniker aus Königsbrunn telefoniert und der meinte, das falls was sein sollte er Hand anlegen würde, ein anderer aus Augsburg meinte, dass es zwei Vespamodelle gibt, die man nicht kaufen sollte und eines ist das besagte Modell. Ich würde mir das ganze gerne anschauen, aber scheinbar raten mir einige von dem Kauf ab :S was verständlich ist (Teilebeschaffung etc.).

  • Eigentlich raten dir alle vom Kauf ab, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.
    Wenn du keine Zeit, Lust oder Möglichkeit dich wirklich intensiv mit der Technik der Plurimatic vertraut zu machen versenkst du schnell mehr Geld beim Mechaniker als du jemals einsparen kannst. Also entweder wirst du zum Plurimatic-Freak oder du suchst dir einen Schalter. M.E.n. die bessere Lösung.

  • Vielen Dank! :rolleyes:


    Habe gerade überlegt ob ich mir dann doch eher das Modell anschauen soll () mach einen guten Eindruck und ist ein Schalter. dass wäre dann für einen Neuling eher was? Die Lust mich mit der Technik auseinanderzusetzen ist auf jedenfall da, aber vielleicht sollte ich nicht gerade die komplizierteste Technik aussuchen um anzufangen :S

  • Der Preis ist, leider, z.Zt. durchaus auch für eine PK nicht unüblich, vor allem wenn man keine Zeit hat zu suchen sondern schnell eine Vespa möchte. Wenn sie deutsche Papiere, keine Durchrostungen am Trittbrett hat und auch bei einer Probefahrt problemlos läuft spricht m.E.n. nichts dagegen. Die Technik ist simpel, Ersatzteile sind gut zu bekommen und du findest dich, beim Reparieren von auftretenden Problemen, langsam in die Materie ein.

  • Geh ihn anschauen,guck unter die fußmatten,ob und wieviel rost da drunter ist.handel noch etwas.und dann auf ins vespavergnügen.

  • Hi,


    im herzen würde ich mich für diese entscheiden Vespa PK 50 XL
    Preis: 480 EUR VB


    Preis ok. und von der geschwindigkeit kommste auf gute 60-65 km, aber leider nicht legal! Das mußt du für dich entscheiden.
    So wie es aber aussieht muss schon hier und da ein wenig hand angelegt werden.
    Aber für den Preis i.O.!


    Zweite wahl wäre die:


    Rarität Vespa 4 Gang Handschaltung
    Preis: 700 EUR VB



    Sieht sehr gepflegt aus, ist noch im Betrieb, preis ist auch voll o.K.


    Automatik niemals, kaum ersatzteile !!!!


    so viel spaß!

  • Also ich würde von den genannten die Rote XL1 nehmen.
    Ist wenn aufpoliert eine recht schöne Farbe bzw rot, auch wenn ich die von meiner PX deutlich atraktiver finde, aber meine Freundin findet ihre Farbe deutlich besser.... WIe immer hahah.


    Ich hatte im Juli für die XL1 ohne (bzw. falsche :D) Papiere mit bestem O-Lack, def. Hupengleichrichter und 0 Rost 630.- gezahlt. Fand ich jetzt nicht schlecht den Preis.


    Hupengleichrichter repariert 10€
    Neue Papiere 70€


    710€ für eine Top Vespa


    Also zugreifen bei der XL1


    Und die könntest sie mit dem EntsprechendenTuning und TÜV gedöns sie Legal tunen.


    Gruß

  • Vielen Dank Leute!


    Habt mir mit euren Antworten sehr geholfen! Der Besitzer der PK Automatica hat sich nicht mehr gemeldet, hätte eh die Finger davon gelassen.


    Ich habe jetzt etwas neues gesehen, ist zwar eine Auktion, aber ich würde gerne bis zu einer bestimmten Summe mitbieten, da sie nicht allzuweitweg steht (knapp 160 km). Was wäre für diesen Roller gerehtfertigt?


    Ich frage mich, was das mit der Bremse aufsich hat. Hab im Forum etwas gestöbert und oft gelesen, dass man das Pedal nur etwas ölen muss. Da ich absoluter Laie bin, weiß ich nicht so recht.


    Ich danke euch jetzt schonmal für die Hilfe :D


    Falls jemand natürlich jemanden kennt, der wieder jemand kennt, dessen Cousin etc. eine Vespa verkauft in Bayern, dann habe ich natürlich starkes Interesse :D :D

  • Die in der Ebay-Auktion ist entweder eine auf PKS umgebaute XL oder der Verkäufer hat keine Ahnung, lack sieht aus wie aus der sprühdose, sond augenmerklich ok.


    Die 2. sieht sehr verramscht aus, der Kotflügel schaut arg aus, ist auch eine Xl1 und keine XL2 dazu noch eine italienische + 70-80€ für Papiere.
    Bei der 2ten muss bei einem 31tkm Tachostand der Motor auf jeden Fall gemacht werden