TÜV vs. vorderes Schutzblech

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TÜV vs. vorderes Schutzblech

    Hi an alle!

    Ich hab mir in der vergangenen Woche eine Unfall-Vespa wieder hergerichtet. Doch leider musste das vordere Schutzblech weichen da es völlig derdebbert war. Jetzt muss ich natürlich noch zum TÜV da sie 2 Jahre gestanden war, aber das Schutzblech würde ich sowieso gerne ablassen.

    Hat jemand Erfahrung damit ob der TÜV da Probleme macht oder geht das im Allgemeinen durch?

    Da fällt mir noch ne Frage ein:

    Ich bekomme die Bremstrommel vorne nicht ab, hab folgendes gemacht:

    Schwarze Kappe runter -> Sicherrungsplint der Mutter runter -> Mutter runter -> Sicherrungsring rausgemacht -> Zug ausgehängt.

    Bekomm das Ding einfach nicht ab

    Vielen Dank schonmal!
  • Hi erstmal danke für den Tip ich kann kein Sicherungsring mehr sehen. Hab den Ring rausgemacht den man mit so ner speziellen Zange zusammendrücken muss rausgemacht. Sonst kann ich nix mehr sehen, müsste eigentlich runtergehen.

    Hat niemand Erfahrung mit dem TÜV-Schutzblech Problem?

    Danke MfG
  • Normalerweise musst du schon ein Schutzblech dran haben,bin ich der Meinung.Ansonsten kaufe dir doch ein anderes Schutzblech,was vielleicht Sportlich aussieht..das Garelli z.B. solltest dann aber eintragen lassen ;)
    Gruss
  • Wie wär's wenn du einfach mal dein Telefon benutzt und damit die örtliche Vertretung des TÜV kontaktierst? Die Lösung halte ich für die einfachste!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys