Zwischen Zylinderkopf und Zylinder kommt beim Anlassen Rauch heraus und Gemisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwischen Zylinderkopf und Zylinder kommt beim Anlassen Rauch heraus und Gemisch

      Hallo, bin absoluter Neuling, habe mir letzte woche eine 50 N spezial gekauft, beim Kauf war der Motor trocken und nach Probefahrt auch... vor zwei Tagen bin ich dann ca. 20 km am Stück gefahren, am nächsten Tag stellte ich fest, dass unter der Vespa ein großer Fleck war und Gemisch ausläuft...

      Heute habe ich sie versucht anzulassen, dabei kam beim Betätigen des Kickstarters weißer Rauch zwischen dem Zylinderkopf und dem Motorteil darunter heraus. Bei langsameren betätigen des Kickstarters sieht man wie zwischen den beiden Bauteilen Gemisch herausgepresst wird????

      Was nun? Ursache und Lösung?

      Danke, Gruß Max
    • Das ist richtig, es kann aber sein, dass du durch eine verhunzte Dichtfläche am Zylinderkopf oder nicht ordentlich angezogenen Schrauben eine Undichtigkeit hast. Also als erstes wie Sajapa sagt, Zylinderkopf abnehmen Dichtfläche begutachten dann evtl Dichtmaße auftragen und die schrauben über Kreuz mit dem Vorgeschriebenen Drehmoment anziehen.
      Wenn die Dichtfläche verhunzt ist, den Zylinderkopf in Kreisenden Bewegungen über feines Schleifpapier ziehen.
    • was ist den für ein Zylinderkit verbaut. Der Originale hat zwischen Zylinder und Kopf keine Dichtung. Zieh erst mal am Zylinderkopf die Schrauben nach.
      Lieber eine Kiste voll Altmetal als eine Tütte voll Plastik.
    • Okay morgen bau ich den Zylinderkopf ma runter, ist alles original noch nichts verändert worden... zum Abbau einfach Zylindkerze raus und die vier Schrauben über kreuz lösen das wars zum Abbau oder muss ich irgendwas beachten?


      Danke für die schnelle Hilfe, hoffe nur dass es nichts schlimmeres ist ?(
    • Vespa Fahrer Avatar

      MaxKronach schrieb:

      Okay morgen bau ich den Zylinderkopf ma runter, ist alles original noch nichts verändert worden... zum Abbau einfach Zylindkerze raus und die vier Schrauben über kreuz lösen das wars zum Abbau oder muss ich irgendwas beachten?


      Danke für die schnelle Hilfe, hoffe nur dass es nichts schlimmeres ist ?(


      wie du die schrauben löst ist völlig schnuppe, anziehen solltest du sie über kreuz. aber bevor du die ganze geschichte abnimmst, versuchs doch einfach erstmal mit schrauben nachziehen? das ebenfalls über kreuz...
      I am all good.
    • So Schrauben waren alle fest, habe den Zylinderkopf abgenommen und die Kontaktstellen gesäubert und wie empfohlen wieder montiert, ist im Stand dann 5 min gelaufen und jedoch nach 100 Meter Fahrt abgesoffen, nach langen probieren wieder angesprungen jedoch dann wieder das Gleiche und nun springt sie gar nicht mehr an rotwerd-)
    • hast also die zylinderhaube schon abgenommen gehabt? geht eigentlich nicht ohne stossdämpfer zu lösen .... vielleicht hast du gar keine zylinderabdeckung montiert gehabt, dann wäre das schon klar, mit dem verzogenem kopf, eher wäre es ein klemmer gewesen, also sei dann mal froh ...

      also gut, dann, wenn du den zylinderkopf wirklich fest angezogen hast .... dann kommst du um planen nicht herum, würde ich aber -- so wie es deiner erfahrung nach scheint --- lieber machen lassen ... hoffe du hattest keine garantie auf den roller -sprich er war von privat ,-)
      grüsse
      s.
      Homepage: rasaway.de seit 1995
    • Sifft es denn nun noch am Zylinderkopf oder ist´s dort dicht? Kopfmuttern mit 15-18 Nm über Kreuz angezogen?

      "Absaufen": Neue Kerze probiert? Funke ist nicht gleich Funke.
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • siffen tut jetzt nix mehr, werds jetzt mal mit neuer Kerze probieren ;) klemmer kanns ja nicht sein weil der Motor ja wieder gelaufen ist.... Musste den Motor auch nicht senken, kam da ohne Probleme ran, da die Plastikabdeckung ohne hin nicht drauf war/ist....
    • Das Lüfterad saugt die Luft an und drückt die Luft in Richtung des Zylinders.

      Darum sind dort solche Schaufeln dran.

      Dann umströmt die Luft mit montierter Haube den Zylinder und kühlt diesen.

      Wenn die Hutze nicht drauf ist, läufst du Gefahr einen Kolbenklemmer zu riskieren.

      Fahrtwindkühlung funktioniert so nicht da der Zylinder ja eigentlich hinter dem Blech sitzt.

      Also Zylinderhaube drauf und eine Fehlerquelle weniger.