Vespa 50 spezial - bis 40 kmh - umschrieben/-bau auf "bis 48 kmh"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa 50 spezial - bis 40 kmh - umschrieben/-bau auf "bis 48 kmh"

      Hallo zusammen,

      es gibt ja Vepsa-Modelle, welche bis 40 Kmh in den Papieren stehen haben und welche mit bis 48 Kmh. Das ist doch so, dass ab einem bestimmten Datum bzw. Modell-Reihe Vepas eben bis 50 (48) Kmh fahren.

      Laut dem hier vespanic.de/abe/GutachtenV50.pdf ist die Möglichkeit gegeben, das nachzuholen bzw. "freizuschalten".

      Doch kann mir jemand sagen, wie das geht? Möchte nichts tunen oder änliches, einfach nur anpassen.

      Danke
      Aktuelles Setup:
      112er Polini, 19er Gaser (88HD / 45ND), Mazzu Rennwelle, Piaggio Banane, 12V-Elektrik - Gehäuse etc. soweit angepasst
    • Nun habe ich hierzu eine neue Frage: Wo ist der Topf zu finden? Finde nichts zu dieser Nummer...
      Danke vorab!
      Aktuelles Setup:
      112er Polini, 19er Gaser (88HD / 45ND), Mazzu Rennwelle, Piaggio Banane, 12V-Elektrik - Gehäuse etc. soweit angepasst
    • Hallo,
      wenn ich diesen Topf bestelle, welches Zubehör (Dichtungen) muß ich noch für die Vespa 50R Bj.78 dazubestellen? Im Shop wird noch ein Auslassstutzen empfohlen. Benötig man diesen? Welche Düse ist empfehlendswert, laut Fahrzeugschein darf ich entweder 67 oder 70 einbauen. Ich möchte meine Vespa, die zur Zeit noch nicht Fahrbereit ist (stand seit Ewigkeiten in einem Keller), ebenfalls auf 48 km/h umschreiben lassen. Die technischen Voraussetzungen, 16/16er Vergaser sind gegeben. Ich möchte nun die Ersatzteile bestellen, damit ich alles auf einmal reparieren kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peter froh ()

    • Hallo,

      ich will meine 50n auch gerne von 40 auf 48 km/h umschreiben lassen, habe auch schon den Auspuff mit der IGM Nummer verbaut und einen vergaser 16/16 mit Hauptdüse 70.
      Wie läuft das denn beim TÜV ab? Begutachtet der nur alles oder misst er auch tatsäschlich die Geschwindigkeit?
      Bei meinem Roller ist alles original, trotzdem geht er schneller als die 48 km/h. Zwar nicht viel, aber nach Tacho etwa 60, was mit GPS gemessen etwa 55 ist.
      Kann zu Problemen beim TÜV führen?
    • :D
      alter schwede.. der preis ist ja mal eine ansage :D
      klatschen-)
      INN-TEAM
      Sektion Rosenheim

      Sei immer Du selbst mein Sohn
      Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
      Dann sei Batman!

      PKRacer:
      Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...
    • mal ne andere Frage.. muss ich den Tüv-Bericht dann mit mir rumschleppen?? Ich habe den 4109S Pott.. allerdings noch keine Papiere..nur die Bescheinigung der Polizei, dass die Karre sauber is.. nun wollte ich ggf. zum Tüv fahren mit dem 4109S Pott.. und mir komplett neue Papiere machen lassen... und dann ne ET3 Banane von Piaggio drunter.. ist also irgendwo vermerkt, dass nun der 4109S drunter ist? oder wird nur die Geschwindigkeit von 40 auf 48km/h abgeändert?

      Gruß
    • Ich hab das kürzlich bei meiner auch gemacht...

      Gutachten ausgedruckt und zum TÜV (in ne Werksatt - da kam der TÜV Prüfer hin). Vespa gezeigt, Gutachten gezeigt, Original ABE gezeigt. Prüfer Vespa in Augenschein genommen, Auspuff Nr. geprüft (ist ja an der Außenseite gut sichtbar). Vergaser hat ihn nicht weiter interessiert. Die technischen Daten aus dem Gutachten in sein System übernommen in Verbindung mit den Daten der Vespa aus der BE. Dieses Datenblatt ausgedruckt und mir in die Hand gedrückt. Eingetragen: Höchstgeschwindigkeit 48kmh, Hauptdüse 70, Auspuff Piaggio 4109S. Ich bin dann auf Geheiß hin zum Strassenverkehrsamt. Die wollten aber nix machen - insbesondere keine geänderte BE oder irgendwas abstempeln. Bin dann nochmal zum TÜV (der ist direkt neben den Straßenverkehrtsamt) und die meinten, dass da nix weiter nötig sei und ich einfach das neue Datenblatt mit dem alten Gutachten zusammen mitführen sollte. Das war´s. Gefahren ist der Prüfer nicht.
    • Hallo,

      jetzt muss ich doch auch mal fragen. Ich wollte in den
      nächsten Tagen eigentlich genau das selbe machen, sprich meine PK 50 von
      40 km/h auf 50 umtragen lassen. Habe auch schon in so manchen
      Foreneinträgen gelesen das dies möglich sein soll. Da ich aber im
      Internet nirgends ein Gutachten oder Ähnliches zur PK 50 finden konnte,
      habe ich bei Piaggio Deutschland und in einer Vertragswerkstatt
      angerufen. Bei beiden wurde mir gesagt das es nicht möglich sei diese
      umtragen zu lassen. Was stimmt denn nun, hat da schon jemand Erfahrungen
      gemacht?? Am besten noch mit genau dem gleichen Modell?


      MfG
    • Nur mit §21 und einem gut gelaunten Prüfer möglich.

      Theoretisch könntest du noch die Freigabe für einen PK 50 XL Motor bei Piaggio anfragen.

      Da die XL ja ein 50 km/h Aggregat verbaut hatte, kann es sein, dass Piaggio dir dafür eine Freigabe ausstellt.

      Einzelumbauten ohne Gutachten bedürfen grundsätzlich einer Vollabnahme.
    • Vespa Fahrer Avatar

      dark_vespa schrieb:

      Nur mit §21 und einem gut gelaunten Prüfer möglich.

      Theoretisch könntest du noch die Freigabe für einen PK 50 XL Motor bei Piaggio anfragen.

      Da die XL ja ein 50 km/h Aggregat verbaut hatte, kann es sein, dass Piaggio dir dafür eine Freigabe ausstellt.

      Einzelumbauten ohne Gutachten bedürfen grundsätzlich einer Vollabnahme.

      Aber hat der Motor von der XL nicht eine andere Nummer, sodass der TÜV das Gutachten gar nicht anerkennt?

      Danke trotzdem für die Antwort, ich fahre morgen einfach mal beim TÜV mit der Kiste vorbei und frage den was er von diesem Thema hält. :-7
    • Eben darum gehts, wenn Piaggio überhaupt was rausrückt, dann Freigaben für komplette Motoren.

      für die Pk 50 XL bekommst du eine Freigabe für einen PK 125 XL Motor und andersrum.

      Deswegen könnt ich mir auch vorstellen, dass es die Feigabe für einen XL motor (50 km/h) in einer PK 50 S gibt.

      Dazu brauchst du aber ein konkretes Motorpräfix + Nummer.
    • Achso ok danke für deine Anstrengungen ;)

      Aber scheinbar scheint es doch ganz einfach zu sein. In einem alten Tread von 2006 oder 2007 (finde ihn leider nicht mehr, werde aber nochmal suchen) habe ich eine E-Mailadresse von Piaggio gefunden an die man genau solche Anliegen schicken soll. Mit einer Antwort auf meine E-Mail an diese Adresse hätte ich nicht wirklich gerechnet. Doch siehe da keine zwei Tage später lag das geforderte Gutachten (PK 50 Rahmen und Motor) mit einem freundlichen Anschreiben bei mit im Briefkasten und das obwohl mir am Telefon bei Piaggio Deutschland ausdrücklich und relativ unfreundlich gesagt wurde das es so etwas nicht gäbe und auch nicht möglich wäre. Da sieht man das bei denen die rechte Hand nicht weis was die linke macht.... Für diesen schnellen Service hätte ich mich sogar bedankt, aber wo?? Am Telefon bestimmt nicht :D

      Zurück zum Thema: Mit dem Gutachten zum TÜV, 60€ auf den Tisch und auf 48 km/h umschreiben lassen.

      Ich würde es auch gerne hochladen, falls noch jemand auf der Suche danach ist. Gibts hier einen Sammeltread für so etwas??