PX 200 E Komplettrestauration

  • Achso jetzt weiss ich was du meinst.
    Das Typenschild hat mich verwirrt.
    Willst du denn später nen Schriftzug auf der Haube haben?

    Da bin ich derzeit noch unschlüssig. Ganz schlicht fänd ich ja auch nicht übel. Deshalb kan es erstmal eh zu. Zur Not kann man dann auch noch kleben...

  • Lang, lang ist's her. Nach viel Uni-Kram und ein bisschen Lackierer-Warterei bin ich nun ein paar Schritte weiter.


    Hier mal ein Schnappschuss von der Kleinen, wie sie jetzt aussieht:



    Das Wichtigste: Sie läuft!


    Beim Einstellen der Kupplung ist mir natürlich sofort die alte Einstellschraube zerbröselt. :wacko: Hab es jetzt erstmal so gemacht und sie trennt auch vernünftig. Die Bremsen bremsen und schalten lässt sie sich auch. Was ist noch zu tun?


    1. Handschuhfach drandübeln
    2. Kleinkram ersetzen
    3. Leichten Rastpunkt entfernen (liegt wohl an der Verlegung des Blinker-/Lichtkabels - Lagerschalen und Lager sind neu)
    4. Elektrik!!!! :pinch:


    Da sind wir auch schon bei meinem Problem. Habe alles wieder so zusammengesteckt, wie vor dem Auseinanderrupfen. Das Problem: Nix funzt mehr - abgesehen von dem Frontscheinwerfer, der ein bisschen glimmt. Hupe, Blinker, Rücklicht - alles tot. Ich tippe auf diverse Massekontaktprobleme, wegen der neuen Lackierung. Habe auch schon die SuFu bemüht, aber ich habe doch noch Klärungsbedarf.


    Sind das die Massekontaktstellen?


    1. Masse Blinker Seitenhaube



    2. Masse Blinker Front


    Außerdem habe ich ich im Lenkkopf ein Kabel, das einfach so rumbaumelt. Es ist das gelb-schwarze Kabel, was vom Scheinwerfer wegführt. Wo kommt das hin?!? (Die Lüsterklemme ist, denke ich mal, nicht original...)


    Zu guter Letzt hat meine Eltronikzentrale, wie es aussieht, keine Masse mehr. Das war, glaube ich, aber schon so, als ich die Vespa vor 10 Jahren gekauft habe. Ist das ein Problem?


    Soweit erstmal meine Fragen. Wenn ich die Antworten auch in der SuFu hätte finden können, dann entschuldige ich mich an dieser Stelle schon mal provisorisch! rotwerd-)


    Vielen Dank für die Hilfe!


    J.C.


    Tante Edith fragt: Muss der Spannungsregler an dieser Stelle auch Kontakt zum blanken Blech haben?

  • Hallo, guten Morgen,


    Elektrik ist arsch :D
    Bei den Blinkern das Masseproblem hast Du richt erkannt,, bischen abschmirgeln und Blank machen, gut ist.
    Bei Deinem Scheinwerfer würde ich Dir Einzelstecker Empfehlen, wo Du verlöttest :thumbup:
    Das Gelb schwarze dürfte das Standlicht sein.
    Und die CDI ohne massekabel ist leider Schrott, da bauchst Du eine Neue, da geht nichts.


    Gruss Old

  • Ich würde dir auch gleich neben der CDI einen neuen Spannungsregler, ein elektr. Blinkrelais, sowie neuen Benzinhahn samt Spritschlauch ans Herz legen. Ist jetzt ein Abwasch und du hast Ruhe.
    Ich hab das jetzt alles in 3 Monaten nach und nach gemacht...

  • Vielen Dank Euch beiden!


    Bevor ich jetzt aber alles neu kaufe (das Budget dehnt sich wirklich ziemlich aus!), noch mal die Frage: Stimmen meine Punkte, die ich blank machen muss?


    Zu den Teilen:


    a) Warum sollen der Spannnungsregler und das Blinkrelais unbedingt neu?
    b) Die Masse am CDI fehlt wirklich schon ziemlich lange. Geht es nicht auch ohne bzw. kann man sowas auch löten?
    c) Einzelstecker hört sich gut an! Nun weiß ich aber immer noch nicht, wo das doofe Kabel hinkommt. Oder handelt es sich dabei um ein sogenanntes freiliegendes Schwebekabel? :D


    edith: KLICK! (Hirn) Mein Lichtschalter kennt nur: Licht an/aus + Abblendlicht/Fernlicht + Hupe. Mein Scheinwerfer hat aber diese lütte Extrabirne. Ergo: Standlicht!?! Das muss doch dann wirklich nicht verkabelt werden, weil ich es per Schalter gar nicht nutzen kann. Oder hat mein Hirn jetzt falsch geklickt?


    Grüße


    J.C.


  • a) Warum sollen der Spannnungsregler und das Blinkrelais unbedingt neu?...


    Ich habe meine PX 200 im Frühjahr nach 13 Jahren aus dem Dornröschenschlaf geholt.
    Mittlerweile habe ich 1.500km mit der Kiste abgerissen. Etliche Probleme wie ruckeln, bzw. kein Leerlauf, Neue Fahrlichtbirne alle 350km (4x5,-), Ausfall der Blinker im Düsseldorfer Berufsverkehr, etc. hätte ich mir (gerne) sparen können, wenn ich die Sachen alle direkt Neu gemacht hätte. Wenn ich z.B. sofort den BGM Spannungsregler für 25 Euro eingebaut hätte, hätte ich die 20 Euro für die Birnen gespart ;-)


    a) Weil die Teile im schlechtesten Fall 30 Jahre alt sind!
    Meistens gehen diese Dinge im ungünstigsten Moment kaputt.
    Weil Spannungsregler und elektr. Blinkrelais zusammen 30,- Euro kosten (Wahrscheinlich sogar noch billiger als das Ticket wegen so was angehalten zu werden)


    Das Standlich funktioniert nur, wenn du den Zündschlüssel in die linke "Parkstellung" bringst


    Müssen musst du natürlich gar nichts! Ich wollte dich nur an den von mir gemachten Erfahrungen teilhaben lassen ;-)

  • peter : ich weiß ja, dass Du es nur gut meinst. ;)


    Okay, dann also Relais und Regler neu. Kostet in der Tat nicht die Welt. Bei der CDI muss ich mal gucken, ob ich die gelötet bekomme. Zum Standlicht: Ohne Batterie ist das mit dem Standlicht wohl aber Essig, oder? :D


    Ich würde dann so kaufen:


    Blinkerrelais: Klick
    Spannungsregler: Klick (der ist irgendwie kleiner als meiner...)
    CDI: Klick


    Mistige Elektrik. Da läuft die Reuse und man darf sie nicht fahren... X(

  • Das hab ich bei mir drin...


    Spannungsregler (da musst du gucken was bei dir drin ist):


    Blinkrelais:


    Das Blinkerelais ist bei mir (grün) das richtige. Bei dem Spannungsregler habe ich ein bisschen Respekt vor so 'nem Bausatz. Ist der Anschluss kompliziert? Sieht ja nicht wie plug-and-play aus...

  • Also ich würde das was funktioniert auch nicht tauschen.


    Dann lieber die CDI und dir die auf Ersatzhalde legen.


    Zum Testen ob es ein Masseproblem ist wenn was nicht funzt eignet sich es immer sehr gut ein langes Kabel an einen gutem Massepunkt zu legen und dann auf die Masse der Lampe anschliessen. Geht es dann, ist es ein Masseproblem.


    Überprüf aber vorallem mal den Lichtschalter und Blinkerschalter, da reissen beim Einbau gerne die Kabel an der Platine ab.

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • [quote='Peter_PX','/thread/?postID=796756#post796756']...Das Blinkerelais ist bei mir (grün) das richtige. Bei dem Spannungsregler habe ich ein bisschen Respekt vor so 'nem Bausatz. Ist der Anschluss kompliziert? Sieht ja nicht wie plug-and-play aus...


    Die Farbe vom Blinkrelais spielt keine Rolle, entweder 2 oder 3 Pin.


    HIER ist die Einbauanleitung von dem BGM Spannungsregler. Da kann man (eigentlich :rolleyes: ) nichts verkehrt machen.

  • Ich blinke wieder. Hab alle Massekontakte abgeschliffen, neue Zahnringe verbaut, Kontaktspray benutzt - NIX!


    War (nach 6 Stunden) echt verzweifelt. Dann habe ich einen Tipp gelesen: Die beiden Kabel vom Spannungsregler verbinden. Und siehe da: Es werde Licht! 8o


    Manchmal sollte man aber auch alles lesen, denn das Gasgeben hat meinen Birnen nicht wirklich gut getan. Jetzt müssen neue her, aber das ist mir sowas von latte!


    Kurze Frage: Heißt das definitiv, dass mein Regler hinüber ist?

  • Liebe Leute,


    ich habe fertig! Ich weiß, so richtig fertig ist man ja nie, aber das kleine Schmuckstück ist wieder auf der Straße und schnurrt besser als zuvor. Habe noch mal einen kleinen Sicherheitscheck in der Werkstatt machen lassen. Die haben mir dann noch ein neues Gewinde für den Vergaserbolzen geschnitten und jetzt ist alles tippitoppi!


    Was habe ich gelernt: Ein Rastpunkt ist ein Rastpunkt. D.h.: Der Lenker rastet, wo er nicht rasten soll. Sowas hatte ich demnach nicht. Steuerlager ist, so der Freundliche, besser als teilweise von Werk aus.


    Ansonsten war er auch ziemlich begeistert von meinem ersten (und wohl auch einzigen) Vespaprojekt. Nur die Züge (Teflon vom SC) fand er ein bisschen dünne.


    Gestern bin ich dann aber doch noch mal ins Schwitzen gekommen. Bin 30 km zum Lackierer, um schnell noch einen kleinen Farbtopf für eventuelle Steinschläge etc. abzuholen. Die Tour lief auch ohne Probleme. Bis ich dann wieder los wollte. Ein Mal gekickt - blubb blubb bllllll.... - abgesoffen. Und ich hab ihn erstmal nicht wieder anbekommen. :pinch:
    Nach 10 Mal anschieben war dann die Puste alle und ich habe mal lustig 30 Minuten an der Gemisch- und der Standgasschraube gedreht. 5 Liter Schweiß und 5 Millionen Nerven später lief die Reuse dann eindlich wieder. Wahrscheinlich haben die in der Werkstatt den Vergaser seltsam eingestellt, nachdem sie ihn raus hatten. Keine Ahnung.


    Jedenfalls bin ich jetzt erstmal fertig und der Sommer ist vorbei. :S Merkt man daran, dass man sich auf der Landstraße bei 11 Grad und 90 kmh ganz schön den Hintern abfriert! Danke an alle, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Es hat sich definitiv gelohnt!


    Hier noch mal 2 Vorher-Nachher-Bilder.




    Ich freue mich schon jetzt auf's nächste Frühjahr!


    Ein frohes Abrollern wünscht


    der J.C.

  • Glückwunsch zur Fertigstellung! :thumbup: Und wann kommt die Nächste? :D

  • Aber arm macht es auch!

    Wem sagst Du das.... :+4 Muss wohl bald zum Bahnhof anschaffen gehen. :D