Bremsproblem

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Moin Leute,


    Meine Bremsen bremsen nicht mal ansatzweise ausreichend, trotz wechseln der Bremsbeläge.
    Ich kann die bremse nicht mal richtig ziehen weil sie so schwergängig ist. Am Zug bzw. am Bremshebel liegt es nicht.
    also müsste es ja an der Mechanik unten an der Bremse liegen. Wie kann ich das beheben?


    LG

  • Kannst die Mechanik unten vorsichtig fetten bzw. ölen. Aber Obacht geben länger leben! An die Beläge un [lexicon]Bremstrommel[/lexicon] darf natürlich nix rankommen!
    Wie weit kannst du denn deine Bremshebel ziehen bzw. drücken?
    Hast du hinten mal nachgeschaut ob dein Simmering platt ist und somit Getriebeöl in deine [lexicon]Bremstrommel[/lexicon] gelangt?
    Züge geölt oder gefettet?

  • Also das ist nur an der Vorderbremse und diese habe ich auch schon mit WD 40 bearbeitet . aber nichts keine verbesserung. Wie schon gesagt am Zug kann das echt nicht liegen. Das flutsch alles^^. Den Hebel kann ich gut bis zu hälfte ziehen.

  • Hattest die [lexicon]Bremstrommel[/lexicon] doch schon mal unten - bewegen sich denn die Beläge auseinander wenn du den Hebel ziehst?
    Wenn ja funktioniert es so wie es sein soll. Dann musst du schauen ob deine Trommel fettig ist (Bremsenreiniger) und deine Beläge etwas anrauhen.

  • [lexicon]Bremstrommel[/lexicon] ist nicht fettig das sind nur riefen drinne. ist das normal?
    Die Beläge bewegen sich auseinander, so wie es sein soll. Ich denke das liegt an dieser "Schraube" ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, die die Beläge auseinander drückt.




    LG und danke für die schonmal für die Hilfe;)

  • Naja, die Riefen sind Verschleiß an der [lexicon]Bremstrommel[/lexicon] - kannst versuchen bisschen zu schleifen aber eigentlich müsste bei genügend Kraft oben am Bremshebel das Rad blockieren!


    Diese Schraube die du meinst (messingfarben glaub ich) dreht sich doch und drückt so die Beläge auseinander. Was daran kaputt sein soll will mir partout nicht einfallen. Sorry

  • nee kaputt ist die nicht aber mir fällt einfach nichts anderes ein. Es könnte ja sein dass man mit was beachten muss oder so.
    Ich bin nämlich echt mit meinem Latein am Ende und ich will endlich wieder fahren gerade bei so einem geilen Wetter.

  • Das hatte ich auch schon mal.Hab dann bei mir erst neue Beläge verbaut und dann den Schnuddel nochmal runter und die Schraube (Die keiner so richtig beschreiben kann) richtig mit WD 40 bearbeitet.seit dem geht alles wieder einwandfrei.

  • Servus,
    ich glaube das ist die Bremsnocke die, die Beläge auseinanderdrückt.
    Vielleicht ist die Bremsnocke ja so abgenutzt das die Spreizung nicht mehr reicht um an der Trommel Druck aufzubringen.

    " Gib Gas, hauptsache es zieht dir die Falten aus dem Sack "


    ------------------------------------------


    Suche: