Welche Bremsbeläge für Cosa 200?

  • Hallo,


    ich überlege gerade welche Bremsbeläge ich kaufen soll für meine Cosa 200.


    Im SIP shop gibt es da diese NEWFREN "Antiaqua" Bremsbacken.


    Bei Amazon bin ich auf "Bendix" Bremsbacken gestoßen (allerdings relativ teuer):
    Hinten
    Vorne


    Zu was würdet Ihr mir raten? Eventuell ganz andere?


    Freu mich auf Eure Tipps

  • Also ich bezahle die Bremsbeläge, die mir der Fachhändler einbaut oder die, die ich von scooter-center.com oder sonstwoher mitbringe.


    Ich würde zu Carbonbelägen mit Wasserableitungsfurchen raten. Das sind leider recht teure Einzelanfertigungen vom Porsche-Entwicklungszentrum, verkürzen den Bremsweg aber bestimmt um 1-2%, falls man rechtzeitig reagieren kann!


    Aber mal fast ernsthaft: Frag doch einfach bei der Stiftung Warentest nach! Da werden Sie geholfen...


    ----------


    Neue Beläge muß man erst "einbremsen", danach halten sie - je nach Fahrstil - stunden-/jahrelang.


    Schau einfach mal nach, welche Hersteller die "PX-208-Porno-Tuner" empfehlen.


    ----------


    Wichtiger bei einer Cosa ist der regelmäßige Wechsel (0,5 bis minimal 1,0 mal zweijährlich) der Bremsflüssigkeit und die Überprüfung der Bremszylinderdichtigkeit.


    ==========


    Ein paar winzigkleine Fragen an dich:


    Welches Auto/Fahrrad fährst du?
    Welche Bremsbeläge kannst du für dieses Auto/Fahrrad empfehlen?
    Welche Bremsbeläge hast du bis zur Verschleisgrenze mit deinem Auto/Fahrrad soweit getestet, um eine qualifizierende Aussage über die besseren Bremsbeläge treffen zu können?


    ==========


    Es gibt keine "dummen Fragen", nur "dumme Antworten".


    Zumindest habe ich's wenigstens versucht...

  • nur "dumme Antworten".


    Triffts ganz gut!



    HAtte vergessen meine Antwort abzuschicken und Laptop dann zugeklappt :D



    Die Aqua sind ganz gut für vorne, denn für hinten verschleißen sie zu schnell und hinten bekommt man mit allen Belägen die Schlappe blockiert.


    Gruß

  • vorne haben die Aqua bei mir damals ziemlich genau eine Großglocknertour gehalten (also ~400km), dann waren sie runter bis auf Metall


    imho unbrauchbarer Schrott, genau wie der Sondermüll von Lucas (schon mehrfach gehabt das sich die Beläge ablösen wenn man richtig in die Tasten greift)


    seither gibts nurnoch gebrauchte Originalteile aus Cosakenschlachtungen, konkurrenzlos billig und die Bremswirkung ist hervorragend


    kranger : komm einfach mal vorbei, ich hab noch genug Material rumliegen für den Cosaken, da ist für dich auch was dabei

  • Freut mich, dass es doch möglich zu sein scheint, vernünftige Antworten auf meine dumme Frage zu geben.


    Hab mir mittlerweile Newfren Bremsbacken geholt, allerdings keine Aqua, sondern normale.
    Danke aber für Dein Angebot, komme trotzdem gerne mal bei Dir vorbei um in das Bedüsungsthema tiefer einzusteigen ;)