Zündschloss/Elektrik Cosa

  • Hallo,
    1.Frage:
    Hab zwar über die Suchfunktion einiges gefunden über den Zündschlossausbau,
    trotzdem die Frage wenn kein Schlüssel mehr da ist, auf dem Schloss steht
    eine Buchstaben/Zahlenkombi, kann man damit ggfs. Schlüssel nachbestellen?
    Bevor ich das Schloss ausbohren muss.
    2.Frage:
    nach langer Recherche und Lesen u. a. hier, ist meine Cosa (200er) wohl die 2.Serie,
    also mit 12PS, richtig?
    Die Cosa scheint keinen E-Starter zu haben, denn ich habe auch keine Batterieanschlüsse
    auf der Reserveradseite gefunden. Ist das korrekt?
    Wofür ist auf der linken Lenkerseite der Druckschalter mit Ausrufezeichen in Klammern?
    Wie könnte ich ohne Batterie einen Startversuch unternehmen, geht das ohne Schlüssel?
    Sorry ich hab keine Ahnung, jede Menge Fragen und wäre für jede Hilfe wirklich sehr dankbar.
    Gruss Oli

  • Hallo,


    mit den Nummern würde ich mich mal bei einer Vespavertretung in deiner Nähe erkundigen ob man da die Schlüssel für bekommen kann.
    Ansonsten zum Starten das Ding kurzschließen, also Kaskade ab (drei Schrauben, eine hinterm Vespaemblem, das blaue Ding vorsichtig raushebeln, die anderen Schrauben sind unten links und rechts, die siehst Du wenn du über das Schutzblech unter die Kaskade guckst).
    Der Zündschalter ist scharz, bei der Version ohne elestart mit zwei Kabeln dran. Die Kabel verbinden - also kurzschließen - dann müsste das Ding wenn sonst alles ok ist starten.
    Achte drauf, das Öl im Tank ist, 15 bis 20 mal treten ist normal wenn deine Cosa die übliche Kaltstartmacke hat (oder stell dich vorm Starten - die Cosa steht auf dem Hauptständer - rechts daneben und halt die Karre so schräg zu dir hingezogen, dass die schwarze Schaltabdeckung fast auf den Boden kommt, dann kommt meine immer nach ein bis zweimal treten - wenn sonst Alles ok ist).
    Der Schalter mit dem Ausrufzeichen dient zur Kontrolle der Ölstands und Bremskontrollleuchten.


    Gruß und viel Spaß


    Ludger

  • Hallo Ludger,
    das sind ja schon mal verwertbare Infos, tausend Dank.
    Dann werd ich mal probieren an den Zündschalter zu kommen.
    Öl- u.Benzintank muss ich eh penibelst reinigen vor Neubefüllung.
    Weißt du vielleicht wie ich den Leerlauf fürs ankicken rein bekomme
    wenn oben die Schaltkulisse nicht reagiert?
    Die läßt sich nämlich stufenlos einfach drehen obwohl ein Kupplungszug
    drin ist....keine Ahung was das sein kann.
    Bemühe mich gerade um ein WHB.
    Gruss Oli

  • Der erwähnte Schalter dient nicht der Kontrolle des Ölstandes. Er dient lediglich dazu, die Funktion der Warnlampe des Bremsflüssigkeitsstandes zu überprüfen.


    Am einfachsten ist es, wenn Du am Motor an der CDI das grüne Kabel, welches zum Rahmen führt, abziehst. Somit umgehst du das Zündschloss. Zum abstellen des Motors einfach wieder einstecken, vorausgesetzt die Zündung steht auf aus....


    Der Kupplungszug hat erstmal nichts mit der Schaltung zu tuen, aus Deiner Beschreibung des Peoblems werde ich nicht schlau.



    Von wo kommst Du?

  • Hallo Pontedera,


    die Cosa 2 hat einen Schaltdraht. Wenn der gebrochen ist kannst du oben drehen soviel du willst. Er bricht gerne direkt in der Schaltraste. Es könnte aber auch sein dass die Verschraubung in der Schaltraste so locker ist dass er durchgezogen wird. Also Schaltraste aufmachen und schauen wie sich der Draht/Raste bewegt wenn du oben drehst.


    Zum Schloss habe ich dir leider keinen Tipp. Aufbohren musste ich das noch nicht. Von der Kaskade her kommst du m.W. nicht wirklich dran.


    Gruß, Klaus

  • Hallo Klaus,
    Hallo Maxi66,
    danke für eure guten Tipps. Ich komme aus der Nähe von Bonn.
    Das mit dem Schaltdraht leuchtet mir ein, vielleicht ist es das.
    Mit dem Kupplungszug meinte ich nur das eben einer drin ist
    und auch Zug hat wenn man den Hebel zieht. Nur eben läßt
    sich an der Kulisse nichts rasten, die dreht sich auch ohne
    gezogenen Kupplungshebel locker in beide Richtungen und
    leider ist eben ein Gang drin.
    Dann werd ich wohl da oben mal anfangen vorsichtig zu
    demontieren. Und danke für die Aufklärung mit dem Warnschalter.
    Die CDI, sitzt die in der linken Pausbacke am Reserverad, die quadratische Metallbox?
    Gruss Oli

  • Hallo Oli,


    die Schaltraste sitzt unten, falls du dort schauen willst. Eventuell vorhandenen Motormantel abschrauben, Schaltrastendeckel abschrauben und dann siehst du die offen zugängliche Mechanik und den Schaltdraht.


    Gruß, Klaus

  • Moinsen,


    nur so geht es:

    ...Am einfachsten ist es, wenn Du am Motor an der CDI das grüne Kabel, welches zum Rahmen führt, abziehst. Somit umgehst du das Zündschloss. Zum abstellen des Motors einfach wieder einstecken, vorausgesetzt die Zündung steht auf aus....


    ...Die Kabel verbinden - also kurzschließen - dann müsste das Ding wenn sonst alles ok ist starten....


    ...bring Dir nichts.


    Die CDI sitzt hinten am Motorbloch unter der rechten Backe. Links sitzt der Spannungsregler im Reserveradhalter.

  • Zitat

    Die CDI sitzt hinten am Motorbloch unter der rechten Backe. Links sitzt der Spannungsregler im Reserveradhalter.


    Ah tausend Dank, langsam ernährt sich das Eichhörnchen dank Euch. :thumbup:
    Dann werd ich Maxis66 Methode mal versuchen anzuwenden und berichte dann.
    Gruss