flatternde Lenkung bei ca. 30 Km/h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • flatternde Lenkung bei ca. 30 Km/h

      Servus,

      nach dem ich bei meiner PK 50 BJ 88` den vorderen Dämpfer gewechselt habe, flattert weiterhin bei ca. 30 Km/h die Lenkung. :(
      Ich habe beim Überprüfen der Lager im Bereich der Bremsankerplatte festgestellt, das die sehr viel Spiel aufweist.
      Meine Frage, kann man die evtl. vorhandene Lagerbuchse der Bremsankerplatte tauschen, ohne gleich das ganze Stützrohr wechseln zu müssen?
      Das Radlager mit der Bremstrommel, sowie das Lenkkopflager sind 100% i.O.


      vielen Dank
    • Gefalten hat sich gar nichts.
      Man kann, wenn mal an der Bremsankerplatte von der Stoßdämpferseite rüttelt, sehen, das sich auch der Dämpfer sich leicht mit bewegt :( .
      Also ich denke das sich das Schwingungen bis in das Lenkrohr zum eigentlichen Lenker übertragen.
      Wie geschrieben das Rad mit Bremstrommel ist o.K.
      Es ist genau der Übergang vom Achszapfen (Lenkrohr)zur Bremsankerplatte.
    • Problem ist gelöst:

      Im Bereich der Vorderradschwinge ist im Laufe der Jahre Wasser eingedrungen und hat die Nadellager der Bremsankerplatte zerstört. ;(
      Dabei ist der Achszapfen leicht eingelaufen und somit hat die Bremsankerplatte so viel Spiel bekommen, das sich die Schwingungen
      über den Stoßdämper bis zum Lenker übertragen haben.
      Ich kann nur jedem raten nach ein paar Jahren auch die Nadellager der Bremsankerplatte der PK neu zu fetten, denn hier im Raum München war
      eine Vorderradschwinge mit Achszapfen nicht mehr auf zu treiben.
      Man kann dann nur einen neuen Achszapfen in die alte Vorderradschwinge einpressen. :(