GS/3 --> goes Quattrini M1X, Elron, V-Force 4, MRP, .....

  • Woher kommt denn das brutal knackige Schalten? Hast du irgendwelche verstärkten Federn oder sowas verbaut?

    Normalerweise schalten die sich doch butterweich.

  • Woher kommt denn das brutal knackige Schalten? Hast du irgendwelche verstärkten Federn oder sowas verbaut?
    Normalerweise schalten die sich doch butterweich.

    Neue Schaltklaue von Piaggio. Die geht noch ein wenig streng


    Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

  • Alles gut, war nur zu wenig Kupplungsvorspannung. Schaltet sich nun sauber und angenehm. Mein Eiern im Heck habe ich auch rausgefunden was das ist. Die Bremstrommelaufnahme ist ausgeschlagen. Da dort auch noch die 27mm "Alt"-Trommel drin war aber der SiRi 30mm kommt nun eh eine 30mm Trommel rein. Dann sollte die "Baustelle" ready for run sein.


    Die Testfahrt hat auf jeden Fall wieder Spaß gemacht :-72-). War schnell mit dem Handy gemacht, deswegen hat sich der Focus anfangs auf die Fliegen konzentriert ;)



  • Pfui Deibl, fühlst Du dich zwischen den Hippster Gays wohl?

    jetzt hast ne richtig Geile Mopete...und versteckst Dich zwischen Tuper :P

    Dein Freundeskreis hat kein Gayschmack ^^

  • Labelsucker , sag mal, von deinem alten Getriebe ist da zufällig noch der kleine Tannenbaum heil geblieben? Ich such noch ein 150er Standard Getriebe...Gruß

  • Labelsucker , sag mal, von deinem alten Getriebe ist da zufällig noch der kleine Tannenbaum heil geblieben? Ich such noch ein 150er Standard Getriebe...Gruß

    Leider nicht, denn genau der hatte am dritten Gang Zahnausfall

  • Die verdammte Mistsaumembrane *icken*.... grad mal 1200 km gehalten die Matz.

    20Km vor Eichstätt (weil ich aufs Treffen wollte) zickte die Gute voll rum. Nur noch Vollgas möglich, alles drunter war mit kurz vorm Absterben.

    Also den Bock umgedreht und mit Drehzahlen jenseits von gut und Böse nach Hause geballert.


    Hatte ja Vermutung mit Dreck im Vergaser, aber warum dann nur noch Vollgas möglich ( Die ganze Zeit am Überlegen "vlt. Nebendüse verstopft". Grübel grübel.


    Zum Glück bin ich dann noch in Rekordzeit heim gekommen und hab das Ding gleich mal zerlegt. Vergaser sah alles gut aus. Dann hab ich mir Intuitiv die Membrane angeschaut. Siehe da, da kann ma durchschauen.




    Ich verstehe das nicht ganz, die Membrane hat ja da auf der Seite Anschlag selbst.



    Somit gehe ich davon aus dass im Kasten (MRP) nix an eckt. Die Membrane hat auch ein wenig Spiel im Kasten, somit schließe ich o.g. auch aus. Ggf. schon von Anfang nen Riss im Carbon oder so?


    P.S. hab gerade im GSF gelesen dass da mehr die gleichen Probleme mit der VForce 4 haben :(

  • Macht die Kiste überhaupt noch Spaß?

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Naja auf alle Fälle das reparieren! So toll Membrane auch sein mag, Sprayback und Fehlzündungen sind Gift fürs Karbon, deshalb bin ich immernoch beim Drehskybär, begrenzt zwar etwas die Drehzahl aber nicht das Drehmoment...

  • Der Ersatz kommt morgen schon. Hab bei MRP bestellt. Klar macht die Reuse Spass. Gehört doch dazu.


    In der Smallframe fahr ich die tassinari vforce 3 und die läuft seit Anbeginn ohne franzen. Ist wohl dem Hersteller geschuldet dass die Membranplättchen dort reißen.

  • Nach langem hin und her konnte ich mich endlich dazu überwinden meinen Vergaser ein zu stellen.


    Hier musste ich mit entsetzen Feststellen dass mein Schieber welcher in dem Keihin AS 35 ist garkein 6er Schieber sondern ein 4.5er ist.

    Kurzerhand, dank einlesen im GSF, den Fräser ausgepackt und das Teil weiter hoch gezogen.

    Gepaart mit einer bestellten BGN Nadel und einer 160er HD zieht das Ding nun sauber und ohne Nebel hoch.




    Auch dem Thema Seitenständer an der GS/3 widmete ich mich. Wollte keinen Seitenständer haben welcher wie bei der Smallframe zwischen Hauptständer und Trittblech geschraubt wird.

    Ich entschied mich für den Seitenständer an der Motortraverse und wunderte mich immer warum die GS150 oder GS/3 nie bei "passt auf" gelistet wird. :-3


    Nun ja, nun weiß ich es lmao. Die Sechskantverlängerung hat ein M14 Innen- und Außengewinde. Die Motorschraube der GS hat aber 12mm :pinch:

    Aber nichts desto trotz ließ ich mich abhalten. Ich hab das Teil insgesamt 22mm gekürzt damit es bündig am Bodenblech abschließt, das Loch um die 22mm weiter reingebohrt und mit passendem M12 Gewinde versehen. Das Gewinde greift nach ca. 2mm, somit genügend "Fleisch" für die ganze Geschichte.


    Zum Probemontieren ließ ich alles noch in Edelstahl :+1. Was natürlich nicht zum Rest passt und aussieht wie ein Geschwür.



    Da ich nicht auf Teile warten mag während der Saison, habe ich mal wieder die Plastidip-Sprühdose gezückt und das Teil Sprühfoliert. Und weils so schön war durften auch noch gleich der Kickstarter und die Schaltabdeckung dran glauben und wurden auch mattschwarz gejaucht. Das Zeug wird aber aufgrund der mechanischen Belastung im Winter pulver beschichtet.