hackelige schaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hackelige schaltung

      hi, ich werde eine px 125 e fahren. die vespa stand ca. ein jahr in einer scheune und hat 18000 km auf dem zähler. bei den probefahrenten war die handschaltung etwas hackelig und hat leicht geklascht beim schalten. nur so: kupplung trennt gut und sie laesst sich ok durschalten.

      so nu könnte es sein das ich das getriebe öl wechseln muss ? wenn ja wieviel brauche ich ( 200, 300 gar 500 ml ) und ist sae 30 getriebeöl das richtige ?

      oder ist die schaltung einfach da die vespa vielleicht nicht so viel beachtung bekommen hat (der gude frikel servies ) etwas "verstellt" ?

      merci im vorraus


      gruss bony
      braumeister

      Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!

      >>> suche Siem Rücklicht <<<
    • ich denke getriebeöl wechsel ist kein fehler.
      kostet ja nun wirklich nicht viel geld und eben so wenig zeit.
      denke du brauchst auch 250 ml sae 30.
      eben so viel bis es aus der öffnung wieder raus läuft.
    • Moinsen

      Doch doch, kann am Getriebeöl liegen. Müsste dann aber schon trocken sein. Kostet im Baumarkt ca. 4€. 250ml SAE 30. Schau dir mal deine Schaltraste an, unter den Lüfterrad ist so eine Alukappe, die mir einer Schraube gesichert ist. Diese lösen und mal schauen, ob da genug Fett ist. Wenn nicht, kannst du deine Schaltraste mit normalen Maschinenfett einlullen.

      So sieht sie aus:



      Nach einem Jahr Stehzeit empfehle ich folgendes:
      - Ölwechsel
      - alle Züge auf Gängigkeit prüfen, geg. fetten
      - Reifendruck und zustand der Reifen, neue kosten so um 35 €
      - Licht und Blinker überprüfen
      - Wie siehr der Tank aus, war da hoffentlich Sprit drin? Den Tank auf Rost überprüfen.
      - Wie sehen die Sprit und Ölleitungen aus?
      - neuer Sprit ist Pflicht
      - Kerze Zustand und sauber machen

      Ein lauters Schalten ist bei einer Vespa normal. Es nicht zu vergleichen, mit einem Motorrad. Also kein leises feines klack, sondern mehr ein klatschen, welches man sehr gut hören kann. Schalten ist ja kein Geheimnis. :D

      Wenn die oberen Maßnahmen abgeschlossen sind, steht einer Ausfahrt nichts meht im Wege.

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vespa-Chirurg ()

    • ja super fett. vielen danke fuer euere guten antworten. so den kleinen frickel service habe ich schon gemacht =)

      ja dann wuensche ich viel spass beim crusen und gutes wetter fuer die neue vespar saison =).



      gruss bony
      braumeister

      Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!

      >>> suche Siem Rücklicht <<<